Sagen, was Sache ist! Austausch mit dem Sozialausschuss

Im Rahmen des Programms “Was uns bewegt”, am 18.10. für Jugendliche von 14 bis 21 Jahren.

Das Abschlusskommuniqué des Jugendlandtags 2017 lädt die Teilnehmer*innen zu weiterführenden Austauschtreffen mit Ausschüssen des Landtags ein. Nun dürfen wir 15 Jugendliche zum 3. Austauschtreffen mit dem Ausschuss für Soziales und Integration am 18. Oktober 2018 im Landtag in Stuttgart einladen. Die Austauschtreffen richten sich zwar primär an die Teilnehmer*innen des Jugendlandtags, stehen prinzipiell aber auch interessierten Jugendlichen aus den Mitgliedsorganisationen des LJR und den Stadt- und Kreisjugendringen offen. Continue reading

Professionelles Sprechen – Seminar mit Peter Martin Thomas

Gelungene Vorträge und Präsentationen halten, 28.11.2018 in Stuttgart

Ob als ehrenamtliche*r Vorsitzende*r einer Jugendorganisation, als hauptamtliche Fachkraft in einem Jugendhaus oder als Bildungsreferent*in eines Jugendverbands – viele pädagogische Fachkräfte sprechen und präsentieren regelmäßig vor kleinem oder großem Publikum. Daher lohnt es sich, neben der Methodenkompetenz auch die Fähigkeiten als Rednerin und Redner weiterzuentwickeln. Die Akademie der Jugendarbeit bietet in diesem Jahr einen eintägigen Workshop mit kurzen Impulsen, Übungen, Feedback und Austausch zum Thema „Professionelles Sprechen“ an. Weiterlesen…

Facettenreich von Anfang an!

1. Fachtag Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung BW, 08.11.2018 in Stuttgart

Die Beteiligung junger Menschen in Baden-Württemberg hat viele Gesichter. Diesen Facettenreichtum machen wir an unserem Fachtag durch erfahrene Praktiker*innen sichtbar. Wir liefern neue Impulse und wollen Beteiligungsprojekte anstoßen. Interessierte, Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit sowie Jugendsozialarbeit und Entscheidungsträger*innen aus Politik und Verwaltung sind herzlich eingeladen sich auf dem Markt der Möglichkeiten zu informieren, im World Café auszutauschen und in Workshops inspirieren zu lassen. Weiterlesen…

Kritisch konsumieren, Fair produzieren!

Impulse – Workshops – Vernetzung, 23.11. von 17:00 bis 22:00 Uhr in Stuttgart

Nachhaltig konsumieren? Sehr cool, aber allein macht das keinen Spaß! Der Vernetzungstag bietet allen, die sich dafür einsetzen, dass nachhaltiger konsumiert und produziert wird, die Möglichkeit, zusammen weiterzukommen mit Impulsen, Workshops und vor allem Vernetzung & Austausch. Denn darum soll es gehen: zusammen weiterzukommen! Weiterlesen…

Freizeitmaßnahmen als Bestandteil der Jugendverbandsarbeit

Position des Deutschen Bundesjugendrings

In Jugendverbänden, Jugendgruppen und Jugendringen wird nach §12 (1) SGBVIII, Jugendarbeit von jungen Menschen selbst organisiert, gemeinschaftlich gestaltet und mitverantwortet. Das macht auch den Kern jugendverbandlicher Freizeitmaßnahmen aus. Sie umfassen Bildungsmaßnahmen, Zeltlager, Ausflüge, Freizeiten oder Wochenendfahrten der Jugendverbände und -ringe. Charakteristisch für jugendverbandliche Freizeitmaßnahmen sind Selbstorganisation und Selbstbestimmtheit, Werteorientierung sowie Freiwilligkeit. Genau aus diesen Gründen entscheiden sich junge Menschen sehr oft bewusst für ein entsprechendes Angebot der Jugendverbände und -ringe. Jugendverbandliche Freizeitmaßnahmen als Angebot der Kinder- und Jugendhilfe haben eine besondere Qualität – über die berechtigten Erwartungen an Qualität und Sicherheit hinaus. Weiterlesen…

Kinderrechte umfassend im Grundgesetz verankern

Position des Deutschen Bundesjugendrings

Mehr als 25 Jahre nach der Ratifizierung der UN-Kinderrechtekonvention (UNKRK) durch die Bundesrepublik Deutschland am 5. April 1992 sind die Chancen für eine Aufnahme der Kinderrechte in das Grundgesetz (GG) so gut wie nie. Dies begrüßt der Deutsche Bundesjugendring ausdrücklich, denn trotz der Gültigkeit der UNKRK ist die Umsetzung der UNKRK in der Realpolitik und der juristischen Praxis nur wenig vorangekommen. Oft fehlt es bereits an der ausreichenden Information über und am Bewusstsein für diese Rechte. Weiterlesen…

Jugendarbeit mit jungen Geflüchteten – Aufbaumodule

Aufbauqualifizierung für pädagogische Mitarbeitende in der Kinder- und Jugendarbeit

Für die Weiterqualifizierung in der Arbeit mit jungen Geflüchteten – bis hin zum*zur Trainer*in – bietet die Akademie der Jugendarbeit verschiedene Aufbaumodule an, wie traumasensible Projektarbeit oder Arbeit mit ehrenamtlich Aktiven. Voraussetzung ist der Besuch der “Grundlagen in der Kinder- und Jugendarbeit mit jungen Geflüchteten” (Basisqualifizierung I). Weiterlesen

Akademie der Jugendarbeit: Seminarempfehlungen

Motivation in Vereinen und Organisationen , 20.10.18 in Weil der Stadt

Ehrenamtliche zu motivieren ist – da ohne materielle Anreize – schwierig. Für Vereine ungewohnt ist auch, über Verantwortliche und ihre Rahmenbedingungen nachzudenken: Welche Anreize gibt es für engagierte Mitglieder? Welche Gestaltungsfreiräume stehen ihnen zur Verfügung? Tipps und Anregungen (keine Patentrezepte!) dazu in diesem Kurs.

Informationen und Anmeldung bei der Landesakademie für Jugendbildung in Weil der Stadt: www.jugendbildung.org/vereinsmanagement

Erinnerung: Mit der Juleica kostenlos in den Europa-Park

Aktion zur Woche des Ehrenamts, vom 03. bis 07.12. – vorherige Anmeldung für Gruppen nötig!

Der Europa-Park macht ehrenamtlich Engagierten auch in diesem Jahr wieder sein Angebot zur Woche des Ehrenamts: Wer seine gültige Juleica am Eingang vorzeigt, kommt vom Montag 03. bis Freitag 07. Dezember 2018 kostenlos in den Europa-Park und kann alle Attraktionen nutzen. Gruppen ab 10 Personen müssen sich vorher über den Landesjugendring anmelden. Weiterlesen…