Archiv der Kategorie: Jugendarbeit allgemein

Umfrage: Details zum energetischen Sanierungsbedarf in Jugendbildungsstätten

DBJR bittet um Unterstützung für Gespräche zum Investitionsprogramm des Bundes

Der Deutsche Bundesjugendring (DBJR) führt Gespräche mit politisch Verantwortlichen zur Umsetzung des angekündigten Investitionsprogramms in Jugendbildungsstätten. Das Programm steht im Koalitionsvertrag. Trägerübergreifenden wurden zusätzlich Forderung zur notwendigen energetischen Sanierung gemeinnütziger Übernachtungs- und Freizeitstätten aufgestellt. Continue reading

Positionen der DBJR-Vollversammlung: Der Jugend ihren Raum geben.

Migration, Inklusion, Energiewende und Kampf gegen Frauenhass im Netz waren weitere Themen

Dieser Artikel ist am 2.11. beim Deutschen Bundesjugendring erschienen: https://www.dbjr.de/artikel/ergebnisse-der-95-vollversammlung

Im Leitantrag des DBJR-Vorstandes wird die Lage der Jugend während einer multiplen Krise skizziert. In der Position betonen die Jugendverbände und Jugendringe im Deutschen Bundesjugendring, dass Jugend eine eigenständige Lebensphase ist, in der junge Menschen besondere Herausforderungen bewältigen. Kinder und Jugendliche handeln selbstbestimmt, übernehmen Verantwortung und engagieren sich. Daraus folgt: Die Aufgaben der Gesellschaft und Politik sind es, Jugendliche und junge Menschen in ihrer Rolle als gesellschaftlich handelnde Akteure ernst zu nehmen, zu stärken und – mit ihnen zusammen – einen verlässlichen Rahmen zu schaffen, um mit den vielfältigen Veränderungen und Einflüssen umgehen zu können. Weiterlesen…

Fotos und Texte für Instagram-Account der Ehrenamt-Kampagne gesucht

Ihr seid gefragt! Aufruf des Deutschen Bundesjugendrings; Einsendungen bis 04.11.

Der Bundesjugendring startet eine deutschlandweite Kampagne zur (Wieder)Gewinnung jungen Engagements im Ehrenamt und im Verbandsleben. Die Kampagne soll zeigen, dass das Verbandsleben eine attraktive Möglichkeit der Freizeitgestaltung ist und Verbände Orte sind, an denen Freundschaft, Teilhabe, Gemeinschaft, Mitgestaltung und Abenteuer zu finden sind. Um das zu transportieren, benötigt er Bildmaterial! Weiterlesen…

Aktualisierung der Qualitätsstandards für Kinder- und Jugendbeteiligung

Was lange währt… Fachtag am 08.12.2022 in Berlin

Im Rahmen des Projektes zur Überarbeitung und Aktualisierung der „Qualitätsstandards für Kinder- und Jugendbeteiligung“ veranstaltet der DBJR einen Fachtag zur Vorstellung der Publikation, der sich an Vertreter*innen der Jugendverbände und -ringe richtet. Gemeinsam mit dem BMFSFJ wurden die Qualitätsstandards im Rahmen der Jugendstrategie der Bundesregierung erarbeitet und werden Mitte November veröffentlicht.

Der Fachtag ist am 08.12.2022 von 11:00 bis 16:00 Uhr in Berlin (bUm, Paul-Lincke-Ufer 21, 10999 Berlin). Hinweise zum Programm sowie Anmeldung bis 15.11.2022 über https://www.dbjr.de/formulare/an-g-qs-221208

Frauen* auf Augenhöhe: Statusspiele der Kommunikation für Frauen* in Leitungsrolle(n)

Führungsnugget, 10.11. von 10 bis 14 Uhr

Als Führungskraft oder in der Leitungsrolle werden Frauen* in unterschiedlichsten Gremien und Sitzungen damit konfrontiert, dass es mitunter schwer ist, sich und das eigene Anliegen einzubringen. Die Klärung der Rangordnung ist oft die Bedingung dafür, das eigene Argument „an den Mann zu bringen“. In diesem Workshop lernen Frauen* Spielregeln der statusorientierten Kommunikation so anzuwenden, dass die Kommunikation auf Augenhöhe gelingt. Weiterlesen…

Seminarempfehlungen

Referent/in für Öffentlichkeitsarbeit – ein Lehrgang für ehrenamtlich in Vereinen, Initiativen und Organisationen Tätige, Start am 12.11. in Weil der Stadt

Der Lehrgang richtet sich speziell an Ehrenamtliche, die im weitesten Sinn mit interner und externer Öffentlichkeitsarbeit und Organisation zu tun haben oder die als Nachwuchskräfte einmal solche Funktionen übernehmen wollen. Der Lehrgang endet mit dem Zertifikat „Referent/in für Öffentlichkeitsarbeit“. Er besteht aus einem Grund- und fünf Spezialbausteinen. Die einzelnen Bausteine stehen auch Interessent*innen offen, die nur einzelne Themen besuchen wollen.

Mehr Infos bei der Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt: https://www.jugendbildung.org/referentin-fuer-oeffentlichkeitsarbeit

LAGJM-Fachtag: Impulse für die Jungen*arbeit – Denkanstöße aus der Praxis, 24.11. in Mannheim

Der Fachtag startet mit einer grundlegenden Einführung mit praktischen Impulsen für ein modernes Verständnis von Jungen*arbeit. In 5 Workshops werden anschließend unterschiedliche Perspektiven aus der Praxis auf Jungen* und Jungen*arbeit aufgemacht. Ziel ist die Entwicklung und Vertiefung eines zeitgemäßen Verständnisses von Geschlecht, aber auch einer entsprechenden originellen eigenen Praxis von Jungen*arbeit.

Mehr Infos bei der LAG Jungen*- & Männer*arbeit BW: https://www.lag-jungenarbeit.de/ftimpulse22/

Im Rap ist alles erlaubt, oder? Fachtag am 1.12. in Mannheim

Deutsch-Rap ist eines der erfolgreichsten Popgenres des Landes. Dabei bewegt sich dieser Teil der Jugendkultur zwischen beeindruckender Reimkunst auf der einen und Abwertung („Dissen“) auf der anderen Seite. Wie wirken die im deutschsprachigen Gangsta-Rap enthaltene Frauen-, Homosexuellen-Feindlichkeit oder der Antisemitismus auf Mädchen und Jungen? Wann wird Rap „jugendgefährdend“ und erfordert eine Intervention? Welcher Gewinn liegt darin, mit Jugendlichen ihre eigenen Raps zu produzieren? Über Impulse von Expert:innen wollen wir mit Ihnen ins Gespräch kommen und (neue) Handlungsmöglichkeiten ausloten.

Mehr Infos bei der Aktions Jugendschutz: https://www.ajs-bw.de/veranstaltungen

Auswertung „Offene Kinder- und Jugendarbeit“ während der Pandemie

AGJF veröffentlicht Ergebnisse der Befragung

Die Ergebnisse der Befragung von Fachkräften der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, die die Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten BW (AGJF) zur Situation in der Pandemie  durchgeführt hat, sind zum Download verfügbar! Die Fachkräfte beschreiben ihre Lage während und nach den Lockdowns – Was konnte stattfinden? Was konnte nicht gelingen? Wer konnte erreicht werden? Wer nicht? Wie kann OKJA auch im Lockdown funktionieren und wie können Kinder und Jugendliche erreicht werden, wenn die Offenen Türen geschlossen bleiben müssen? Weiterlesen…

Einführungskurs für neue Fachkräfte in der Verbandlichen Jugendarbeit

Der ideale Berufseinstieg für (neue) hauptamtliche Fachkräfte, 24. bis 26.10. in Herrenberg

Neu im Arbeitsfeld der verbandlichen Jugendarbeit? Oder erst seit kurzem in einem Jugendverband beschäftigt? Der Einführungskurs erleichtert den Einstieg, vermittelt Grundlagen und Kontakte! Die Akademie der Jugendarbeit bietet neuen Mitarbeiter*innen in der Kinder- und Jugendarbeit den Einführungskurs speziell für ihr jeweiliges Berufsfeld an: die Offene, Mobile, kommunale oder verbandliche Kinder- und Jugendarbeit. Weiterlesen…

KVJS-Förderung für die Jugendarbeit

Fortbildung und überregionale Maßnahmen in der Jugendarbeit – weitere Antragsfrist für 2022

Der Kommunalverband für Jugend und Soziales (KVJS) fördert mit 120.000 € die Fortbildung von ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter*innen in der Jugendarbeit. Für überregionale Maßnahmen der Jugendarbeit stehen 84.000 € zur Verfügung. Neu ist die Förderung eintägiger Veranstaltungen mit einer Mindestprogrammdauer von 5 Stunden. Weiterlesen…