Archiv der Kategorie: Jugendarbeit allgemein

Empfehlung zum Maskentragen bei Angeboten der Kinder- und Jugendarbeit

Änderung der Corona-Verordnung Angebote Kinder-und Jugendarbeit sowie Jugendsozialarbeit // Tragen von Masken in Innenräumen

Am 29.08.2020 traten die Änderungen der Corona-VO zur Eindämmung von Übertragungen des Virus SARS-CoV-2 (Coronavirus) bei Angeboten der Kinder- und Jugendarbeit sowie Jugendsozialarbeit in Kraft.  Die wesentliche Änderung ergibt sich in § 2 Abs. 3: “Ab dem 14. September 2020 wird für Personen ab dem 11. Lebensjahr das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auf Fluren und in Toiletten sowie Treppenhäusern empfohlen.” Weiterlesen…

“Hausfonds”: Sonderprogramm für Kinder- und Jugenhilfe

Programm bietet Sonderhilfen für gemeinnützige Einrichtungen mit Übernachtungsbetrieb

Meldung vom DBJR.

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gewährt im Auftrag der Bundesregierung nach Maßgabe der allgemeinen haushaltsrechtlichen Bestimmungen sowie einer Richtlinie Zuschüsse zur Sicherung von gemeinnützigen Einrichtungen der Kinder- und Jugendbildung, Kinder- und Jugendarbeit im Kontext Corona-bedingter Einnahmeausfälle als Billigkeitsleistungen. Billigkeitsleistungen sind Leistungen (hier: Zahlungen), die erbracht werden, obwohl keine rechtliche Verpflichtung besteht. Weiterlesen…

“Corona-Rettungschirm” für Vereine

Corona-Hilfen: Land unterstützt gemeinnützige Vereine mit 15 Millionen Euro

Meldung vom Sozialministerium vom 01.09.2020

Durch die Corona-Pandemie fallen für viele Vereine und Organisationen in diesem Jahr Feste, Veranstaltungen und Kurse aus. Finanzielle Engpässe sind vielerorts die Folge. Das Ministerium für Soziales und Integration unterstützt deshalb mit einem Hilfspaket Vereine und Organisationen aus seinem Zuständigkeitsbereich, die durch die Corona-Krise unverschuldet in Not geraten sind oder zu geraten drohen. Die Förderung von maximal 12.000 Euro pro Verein erfolgt einmalig und muss nicht zurückbezahlt werden. Die Mittel sollen zur Deckung unabweisbarer zwangsläufiger Kosten bei gleichzeitig seit dem 11. März 2020 Corona-bedingt entgangener Einnahmen (Eintrittsgelder, Einnahmen aus Veranstaltungen, teils auch Mitgliedsbeiträge etc.) und zur Deckung zusätzlicher Kosten für durch die Pandemie bedingte Schutzmaßnahmen dienen. Die Fördermittel können ab sofort beantragt werden. Weiterlesen…

Wir sind dabei! – Wertstätten der Demokratie

Neues Förderprogramm für Jugendgruppen und Träger der Kinder- und Jugendarbeit

Demokratische Werte werden zunehmend in Frage gestellt und angegriffen. Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit wird immer unverhohlener zu einer Meinung relativiert. Im Rahmen des Programms „Wir sind dabei! – Wertstätten der Demokratie“ sind Jugendgruppen, Jugendverbände, Jugendhäuser und weitere Träger der Kinder- und Jugendarbeit aufgerufen, dem etwas entgegensetzen. Kreativ, mit Standpunkt, aber zugleich einladend zur konstruktiven Diskussion jenseits von Belehrung. Continue reading

Information: Umgang mit dem Begriff „Webinar“

Deutscher Bundesjugendring (DBJR) zur Verwendung des geschützten Begriffes

Es kursieren Informationen, dass der Begriff „Webinar“ geschützt und deswegen mit Vorsicht einzusetzen ist. Das Bundesverwaltungsamt hat die Träger darüber informiert. In der Mail heißt es unter anderem: Der Begriff „Webinar“ ist seit 2003 beim Deutschen Patent- und Markenamt als Wortmarke eingetragen und bis 2023 geschützt. Die Nutzung dieser Marke ist im Netz und auch bei Bundesprogrammen weit verbreitet und es wird davon ausgegangen, dass der Markeninhaber aktuell (noch) nicht flächendeckend gegen die Nutzung vorgeht. Um kostenpflichtige Abmahnungen zu vermeiden, sollte darauf geachtet werden, den Begriff besser nicht mehr zu verwenden, insbesondere nicht in öffentlich zugänglichen Texten.

Alternative Begriffe sind: Digitales Meeting oder Online-Meeting, digitales Seminar oder Online-Seminar, sowie digitale Konferenz oder Online-Konferenz.

“Leseclubs” und “media.labs”: Förderprogramm der Stiftung Lesen im Rahmen von “Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung”

Einladung zu digitalen Infoveranstaltungen

Derzeit können sich bundesweit Einrichtungen, die Zugang zu bildungsbenachteiligten Kindern und Jugendlichen haben, bei der Stiftung Lesen um die Gründung eines Leseclubs oder media.labs bewerben. Am Förderangebot können auch Landes- und Stadtjugendringe sowie Vereine und Verbände teilnehmen. Weiterlesen…

Save the Date: Wie ticken Jugendliche 2020?

Neuer Termin für den Fachtag zur neu erscheinenden SINUS-Jugendstudie, online am 08.12.2020

Wie denken, fühlen und lernen junge Menschen, wie gestalten sie ihren Alltag, wo finden sie Sinn, Chancen und Anerkennung? 2020 wird die wichtige, qualitative Grundlagen-Studie zum vierten Mal neu erscheinen. Die Studie gibt anschaulich die Lebenswelten von 14-17-jährigen Jugendlichen in Deutschland wieder. Im Fachtag werden die aktuellen Ergebnisse vorgestellt und einzelne Schwerpunkte in Workshops diskutiert. Weiterlesen…

Einführungskurs für neue Fachkräfte in der Kinder- und Jugendarbeit

05. bis 07.10.2020 in Gültstein

Der Einführungskurs ist ein wichtiger, permanenter Baustein der Qualitätssicherung im Einstieg neuer Fachkräfte in die Offene Kinder- und Jugendarbeit. Neben dem Einstieg in ein forderndes Berufsfeld kommen im Moment noch die zahlreichen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie hinzu. In dieser Situation ist es um so wichtiger, dass die Fachkräfte bei Ihrem Start gut begleitet werden.

Aus diesem Grund hat sich das Team des Einführungskurses dazu entschlossen, die Veranstaltung, die gerade auch sehr vom persönlichen Austausch lebt, als Präsenzveranstaltung anzubieten. Um die Veranstaltung an die aktuellen Auflagen anzupassen und den Teilnehmenden so viel Sicherheit wie möglich zu bieten, wird das Programm entsprechend methodisch angepasst und die Zahl der Teilnehmenden wird reduziert. Weiterlesen…

DBJR: Forderungen an die Deutsche EU-Ratspräsidentschaft 2020

Position des Deutschen Bundesjugendrings vom 07.07.2020

[…] Die Corona-Pandemie und die bereits abzusehende Krise sind aber auch ein guter Ausgangspunkt, um handlungsfähiger zu werden und am Ende gemeinsam gestärkt aus der Situation hervorzugehen. Wir erwarten, dass Deutschland im Sinne des im Koalitionsvertrag beschriebenen „neuen Aufbruch für Europa“ eine aktive, gestaltende Rolle einnimmt. Auch wenn die Möglichkeiten einer Ratspräsidentschaft begrenzt sind, hat sich nicht zuletzt in der Pandemie gezeigt, dass eine grundlegende Reform der EU notwendig ist. Europäische Herausforderungen brauchen europäische Lösungen: Daran möchte der DBJR mitarbeiten. Für die Ratspräsidentschaft hat der DBJR deshalb sechs politische Schwerpunkte gesetzt. Weiterlesen…

Freiräume und Freizeiten für Kinder und Jugendliche in den Sommerferien

DBJR-Position vom 15.06.2020

Wenige Wochen vor den Sommerferien haben noch immer nicht alle Kinder und Jugendliche Klarheit darüber, ob und unter welchen Rahmenbedingungen sie Ferienaktivitäten wie Freizeiten, Zeltlager und Ausflüge planen und verwirklichen können. Haupt- und ehrenamtliche Teamer*innen der Freizeitmaßnahmen haben mancherorts ebenso wenig Handlungs- und Planungssicherheit wie die Eltern der möglichen Teilnehmer*innen. Je nach Bundesland müssen die Engagierten in Jugendverbänden sowohl mit praxisferner Regulierung als auch mit Unklarheit umgehen. Weiterlesen…