Archiv der Kategorie: aus dem LJR

How to Lobby: Wirksam Mitmischen bei jugendpolitischen Entscheidungen

Zweiteilige Fortbildung fürs Ehrenamt, 25. April online und 21. Juni in Stuttgart

Eines der Grundanliegen von Jugendverbänden ist es, die Interessen junger Menschen gegenüber der Politik zu vertreten. Das heißt, Vorständ*innen, Geschäftsführer*innen und Bildungsreferent*innen der Jugend(verbands)arbeit sind Lobbyist*innen. Aber was bedeutet das konkret und wie geht das eigentlich? Mit unseren zwei Veranstaltungen bringen wir euch näher, wie und wen ihr mit euren Anliegen wirksam adressiert. Die Veranstaltungen bauen aufeinander auf, können aber auch unabhängig voneinander gebucht werden. Weiterlesen…

Save the date: BiRef-Fachtag am 16. Mai in Stuttgart

Bildung, Bildungsarbeit, Konzeptarbeit und Bildungskonzepte

Die ersten Bildungskonzepte in der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit sind durch die Akademie erfolgreich zertifiziert worden. Da wollen wir euch in jedem Fall mitnehmen und das Thema Bildung mit euch fachlich wie inhaltlich beleuchten. Wir freuen uns, dass wir zum Wieso-Weshalb-Warum Christin Tauber von der Akademie der Jugendarbeit als Referentin gewinnen konnten, die den Tag mit uns gestaltet. Weitere Infos zum Programm und zum Tagungsort in Stuttgart erhaltet ihr Mitte April – ab dann wird eine Anmeldung auf der Homepage der Akademie möglich sein. Wir freuen uns jetzt schon auf einen gemeinsamen Tag mit Input, Diskussion, Austausch und Erkenntnisgewinn!

Landesförderung von Jugenderholungs- und Jugendbildungsmaßnahmen 2024

Antragsfrist für die Förderung nach VwV KJA/JSA ist der 1.4.

Das Sozialministerium dankt den Jugendverbänden für ihre Arbeit und drückt seine Anerkennung aus. Mit Schreiben vom 22.2. wurden außerdem die Förderkonditionen in den Bereichen der Jugenderholung und der außerschulischen Jugendbildung nach der Verwaltungsvorschrift Kinder- und Jugendarbeit sowie Jugendsozialarbeit (VwV KJA und JSA) mitgeteilt: Weiterlesen…

Bedrohungen von Jugendverbänden und -ringen durch rechte Akteure

Umfrage vom Deutschen Bundesjugendring, Frist: 28.4.

Welchen Bedrohungen sehen sich Jugendverbände und – ringe durch möglicherweise zunehmenden Machtgewinn rechtsextremer Parteien ausgesetzt? Welche Befürchtungen haben sie? Der Bundesjugendring möchte sich mit einer Umfrage ein Stimmungsbild aus den vielfältigen Strukturen seiner Mitgliedsorganisationen einholen. Mit den Ergebnissen soll der Austausch unter den Jugendverbänden gestärkt, Diskussionen mit Erfahrungswerten angereichert und Unterstützungsmöglichkeiten gesammelt werden. Weiterlesen…

Neues Bündnis für Demokratie und Menschenrechte

Gemeinsame Erklärung der Bündnispartner

Das „Bündnis für Demokratie und Menschenrechte“, ein breites überparteiliches und zivilgesellschaftliches Bündnis in Baden-Württemberg, kam am 25.1. in Stuttgart zu einem Auftakttreffen zusammen. Teilgenommen haben über 70 Vertreter*innen aus Organisationen, Kirchen und Religionsgemeinschaften, Verbänden, Landkreisen, Städten und Gemeinden sowie staatlichen Institutionen, Vereinen und Parteien in Baden-Württemberg, darunter auch der Landesjugendring. In der Erklärung bekennen sich die Bündnispartner zu ihren gemeinsamen Werten und formulieren einen ersten Rahmen, wofür das Bündnis eintritt. Sie soll als Ausgangspunkt für die weitere Arbeit dienen. Weiterlesen…

FSJ, FÖJ oder BFD in einem Jugendverband?

Gemeinsam Freiwillige gewinnen: Aufruf zur Beteiligung

Bei euch im Jugendverband ist es möglich ein Freiwilliges Soziales Jahr zu absolvieren? Oder ihr bietet in eurer Einrichtung ein Freiwilliges Ökologisches Jahr an? Oder beschäftigt ihr regelmäßig BFDler*innen? Ihr habt aber Schwierigkeiten, eure Plätze zu besetzen und die FSJ Stelle ist (noch) unbesetzt? Wir wollen helfen!
Weiterlesen…

Jugendanhörung zum Kinder- und Jugendhilfegesetz für Baden-Württemberg (LKJHG)

Noch bis 31.1.: Umfragelink teilen oder Workshop durchführen

Hier kommt die Erinnerung an unsere Jugendanhörung zum Kinder- und Jugendhilfegesetz für Baden-Württemberg. Eine Teilnahme durch einen Workshop oder die digitale Umfrage ist noch bis zum 31.01.2024 möglich. Es gibt unterschiedliche Themen, zu denen wir die Meinung junger Menschen bis 27 Jahren hören möchten: Beteiligung und Interessensvertretung junger Menschen, Kinder- und Jugendschutz, Unterstützung und Prävention, Inklusion und Hilfen aus einer Hand sowie die Stärkung von Kindern und Jugendlichen in Pflegefamilien und Einrichtungen. Weiterlesen…

Strukturaufbau Neuer und Organisationsentwicklung bestehender Jugendverbände: neue Förderrunde 2024

Modul B „Organisationsentwicklung“ fördert und berät Jugendverbände in der Krise

Euch fehlen Ehrenamtliche, ihr habt Konflikte im Verband oder eine andere Krise? Dann liegt die Lösung vielleicht gar nicht weit. Der Landesjugendring fördert auch 2024 Beratung oder Prozessbegleitung und übernimmt 90 % der Kosten. Weiterlesen…

Workshopmaterial zum Anhörungsprozess LKJHG ist online

Handreichung für haupt- und ehrenamtliche Fachkräfte

Es ist soweit, unsere Handreichung mit den Materialien für den Workshop zur Anhörung der Novellierung des Kinder- und Jugendhilfegesetzes in Baden-Württemberg ist verfügbar.
Auf der Website der Servicestelle finden sich alle Materialien, die benötigt werden. Neben einführenden Texten gibt es einen Moderationsplan und verschiedene Methoden für die Durchführung. Das Einreichen der Ergebnisse ist bis zum 21.01.2024 möglich. Mehr Infos: https://kinder-jugendbeteiligung-bw.de