Archiv der Kategorie: LJR

Europawahl-Kampagne 2019: Genies wählen!

Unsere Kampagne zur Wahl des Europa-Parlements: für ein solidarisches, demokratisches Europa!

Wir wollen Jugendlichen zeigen, dass Europa IHR Europa ist – und Europapolitik mehr als nur Schlagzeilen über Gurkennormen. Nur wenn das Interesse und die Wahlbeteiligung der Bürger in Europa steigern, können wir einer demokratischeren und bürger*innennäheren Europäischen Union näher kommen. Unsere Kampagne Genies wählen! soll in Baden-Württemberg einen Teil dazu beitragen – und dazu brauchen wir die Beteiligung aller Jugendverbände und -ringe! Weiterlesen…

Genies wählen! – Europawahlkampagne 2019

…für die Jugendverbände und Jugendringe in Baden-Württemberg

Ziel der Kampagne ist eine starke Wahlbeteiligung besonders unter jungen Menschen. Inhaltliche Leitlinie ist die Idee einer solidarischen, sozialen, ökologisch nachhaltigen, weltoffenen und friedlichen Politik in Europa und den Kommunen. Starten wollen wir die Kampagne am 19. Februar 2019 unter dem Motto „Genies wählen!“. Weiterlesen…

Einführung in die Jugendpolitischen Strukturen

Der Klassiker – dieses Jahr nur ein Termin! 23.05. in Stuttgart

Die Jugendarbeitslandschaft in Baden-Württemberg, von der Gemeinde- bis zur Landesebene, hat komplexe Strukturen, die zunächst wenig durchschaubar scheinen. Die Veranstaltung soll Anregungen für eine aktive Jugendpolitik auf lokaler Ebene geben und die Möglichkeiten der Unterstützung durch Partner auf der Landesebene aufzeigen. Weiterlesen…

Wichtige Investition in die Zukunft der Kommunen

Landesjugendring macht sich stark für die kommunalen Jugendringe

Karlsruhe. Jugendverbände und selbstorganisierte Jugendgruppen stehen vor vielen Herausforderungen: das knappe Zeitbudget junger Menschen, eine zunehmende Dichte an gesetzlichen Regelungen und steigender Verwaltungsaufwand. Unterstützung finden die Verbände bei ihrem Jugendring, der ihre Interessen vertritt und gemeinsam mit Entscheidungsträger*innen vor Ort nach praxistauglichen Lösungen sucht. Davon profitieren auch Politik und Verwaltung, denn Jugendringe sammeln die Anliegen der Jugendorganisationen und von jungen Menschen vor Ort; Forderungen werden demokratisch beschlossen und gebündelt an die richtigen Ansprechpartner*innen getragen. Weiterlesen…

Für einen schnellen Kohleausstieg

Landesjugendring Baden-Württemberg fordert Landesregierung zum Handeln auf

Karlsruhe. Die Vollversammlung des Landesjugendrings diskutierte am Samstag die negativen Auswirkungen des Kohleabbaus und der Kohleverstromung. Dabei wurde vor allem kritisiert, dass in Baden-Württemberg immer noch knapp 30% des Stroms aus Kohle gewonnen werden. Die Jugendverbände fordern, dass die Energieversorgung im Land rasch unabhängig vom klimaschädlichen Kraftwerksbetrieb wird und der dezentrale Ausbau erneuerbarer Energien stärker vorangetrieben wird. Die Vertreter*innen der jungen Generation sehen das Land in der Pflicht, in ihrem Wirkungsbereich auf einen schnellen Kohleausstieg hinzuarbeiten. Weiterlesen…

Neue Vorständinnen im Landesjugendring Baden-Württemberg

Claudia Ernst zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt // Mechthild Belz ist Fachvorständin Nachhaltigkeit

Karlsruhe. Die Vollversammlung des Landesjugendrings wählte am Samstag Claudia Ernst (35) von der Jugend des Deutschen Alpenvereins Baden-Württemberg (JDAV) zur neuen stellvertretenden Vorsitzenden. Den Vorstand im Fachbereich Nachhaltigkeit übernimmt Mechthild Belz (34) vom Evangelischen Jugendwerk in Württemberg. Weiterlesen…

Masterplan Jugend setzt auf verbesserte Regelförderung der Jugendarbeit

Zumeldung zur Regierungspressekonferenz vom 10.07.2018

Stuttgart. Nach der heutigen Sitzung des Landeskabinetts präsentierten Ministerpräsident Kretschmann und Sozialminister Lucha gemeinsam die Eckpunkte des Masterplans Jugend. Der Landesjugendring lobt am neuen Masterplan Jugend insbesondere den starken Fokus auf die Verbesserung der Regelförderung. Weiterlesen…

Landesjugendring Baden-Württemberg begrüßt neues Förderverfahren für Hauptamt in den Jugendverbänden

Zumeldung zur Regierungspressekonferenz vom 10.07.2018

Stuttgart. Heute präsentierte die Landesregierung die neue Verwaltungsvorschrift für die Förderung von Bildungsreferent*innen im Bereich der verbandlichen und offenen Kinder- und Jugendarbeit sowie der Jugendsozialarbeit. Bildungsreferent*innen unter­stützen als Hauptamtliche in vielen Jugendverbänden die Arbeit der Ehrenamtlichen – und machen deren Angebote, wie die beliebten Ferienfreizeiten, überhaupt erst möglich. Daher setzt sich der Landesjugendring seit jeher für eine verlässliche Förderung dieser Stellen ein. Weiterlesen…

Neue Mitarbeiterin im Landesjugendring: Maria Tramountani

Unsere Referentin für die Projekte “Strukturaufbau Neuer Jugendorganisationen” und “Youth Refugee Council” stellt sich vor

Hallo zusammen, ich heiße Maria Tramountani und bin seit Juni Projektreferentin für den Youth Refugee Council und den Strukturaufbau neuer Jugendorganisationen. Mir gefällt der Gedanke sehr, dass ich in meinem Arbeitsalltag junge Menschen mit vielfältigen kulturellen Hintergründen begleiten darf. Weiterlesen…