Archiv der Kategorie: Finanzen und Förderung

Aufruf: Interessensbekundung zum “Projekt Jungsein in der Kommune” (PJuK)

Projekt soll Jugendarbeit und die Jugendsozialarbeit vor Ort stärken

Antragsfrist verlängert! Mit dem „Projekt Jungsein in der Kommune“ (PJuK) werden Möglichkeiten eröffnet, Themen und Aufgaben anzugehen, für die im Alltag oft keine Zeit, keine Ressourcen oder auch zu wenig fachliche Unterstützung vorhanden sind: Um bspw. die Bedarfe junger Menschen vor Ort sichtbar zu machen und entsprechende Konzepte und Angebote der Kinder- und Jugendarbeit und der Jugendsozialarbeit (weiter-) zu entwickeln. Weiterlesen…

Neue Runde “VIP – Vielfalt in Partizipation”

Jetzt Fördermittel für Projekte zur Stärkung von freiwilligem Engagement und politischer Beteiligung junger Menschen beantragen!

Junge Menschen engagieren sich! Sie organisieren Zeltlager und Gruppenstunden, machen sich politisch für ihre Themen stark oder kümmern sich um Umwelt und Naturschutz. Sie gestalten Jugendhäuser oder fördern kulturellen und generationenübergreifenden Austausch. Sie wollen also die Gesellschaft mitgestalten und fordern Partizipationsmöglichkeiten ein! Weiterlesen…

Förderprogramm „Jugend BEWEGT – Politik KONKRET“

Junge Beteiligung in Kommunen fördern – Bewerbungsphase 2020

Das Programm Jugend BEWEGT stellt die Kommune als Lebensraum Jugendlicher mit ihren Orten, Plätzen und Institutionen in den Mittelpunkt und möchte die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen im kommunalen Lebensraum nachhaltig fördern sowie verankern. Es sollen dabei vorhandene Ansätze gestärkt, der Erfahrungsaustausch gebündelt und ein dauerhaftes Netzwerk von Kommunen bzw. kommunalen Zusammenschlüssen, die sich dem Thema Jugendbeteiligung dauerhaft verpflichtet fühlen und dabei auf Qualität achten, aufgebaut werden. Weiterlesen…

Youth Refugee Network fördert Projekte

Jetzt laufend bis Anfang 2021 bewerben

Gefördert werden Projekte, in denen junge Geflüchtete im Alter von 18 bis 35 Jahren Verantwortung übernehmen und eigene Ideen umsetzen. Die Projekte sollen den jungen Menschen Angebote zur Freizeitgestaltung und Interessenvertretung bieten sowie Zugänge in die Mitwirkungsstrukturen der Jugend(verbands)arbeit schaffen. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen sind von der Ideenentwicklung, über die Antragsstellung, bis zur Umsetzung und dem Abschluss des Projekts in jedem Schritt miteinbezogen. Weiterlesen….

Förderaufruf “Durchführung praktischer Maßnahmen der außerschulischen Jugendbildung”

Förderung des Ministeriums für Soziales und Integration, Antragsfrist 31.03.

Das Sozialministerium fördert im Jahr 2019 die Durchführung praktischer Maßnahmen der außerschulischen Jugendbildung vorrangig in den Bereichen „soziale Jugendbildung“, „Integration von ausländischen und spätausgesiedelten Jugendlichen“ und „Kooperation Jugendarbeit – Schule“. Hierfür stellt das Ministerium für Soziales und Integration Haushaltsmittel in Höhe von zusätzlich 600.000 Euro zur Verfügung. Die Förderphase endet am 31. Dezember 2019. Weiterlesen…

Modellvorhaben zur Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe

Förderprogramm des KVJS, Antragsfrist ist der 28.02.

Auch dieses Jahr fördert der KVJS wieder Modellvorhaben, neue Ansätze in der Kinder- und Jugendhilfe wird entwickeln bzw. erproben. Die Zuschüsse können Träger der freien Jugendhilfe, Träger der außerschulischen Jugendbildung, Initiativ- und Selbsthilfegruppen sowie Kommunen erhalten. Die Förderdauer ist begrenzt auf 36 Monate, pro zwölf Monate beträgt die Fördersumme maximal 25.000 €. Die Höhe der Zuwendung kann bis zu 60% der Personal- und Sachkosten des Vorhabens betragen. Weiterlesen…

Vielfalt in Partizipation (VIP): Bis zu 7.000€ für Kleinprojekte

Jetzt bewerben!

Gefördert Kleinprojekte mit bis zu 7.000€. Die Projekte sollen vielfältige und milieuübergreifende Formen der Partizipation neu entwickeln oder bestehende Formen ausbauen. Projektträger*innen können sich laufend bis zum 01.07.2019 (Poststempel) bewerben. Anträge sollen zwei Monate vor Projektbeginn gestellt werden.
Die Bewilligungsbescheide werden laufend. Noch mehr Informationen findet ihr unter: https://www.ljrbw.de/vielfalt-in-partizipation.html.

Bei Fragen ist die Programmkoordinationsstelle unter Tel. 0711/16 447-25 oder roessiger@ljrbw.de erreichbar.

Neue Runde Vielfalt in Partizipation (VIP): Jetzt noch schnell bewerben!

Antragsfrist für Modellprojekte ist der 28. September 2018

Gefördert werden Modellhafte Projekte mit bis zu 25.000€ und Kleinprojekte mit bis zu 7.000€. Die Projekte sollen vielfältige und milieuübergreifende Formen der Partizipation neu entwickeln oder bestehende Formen ausbauen. Noch mehr Informationen findet ihr unter: https://www.ljrbw.de/vielfalt-in-partizipation.html.

Bei Fragen ist die Programmkoordinationsstelle unter Tel. 0711/16 447-25 oder roessiger@ljrbw.de erreichbar.

Projektförderung für vielfältige und milieuübergreifende Partizipation

Förderprogramm Vielfalt in Partizipation (VIP) geht in die zweite Runde

  • Ihr habt Lust Partizipation für junge Menschen weiterzuentwickeln?
  • Ihr möchtet politische Partizipation (zur Kommunalwahl 2019) ausbauen?
  • Ihr wollt freiwilliges Engagement fördern und sichtbar machen?
  • Oder habt ihr bereits ein Projekt geplant?
  • Oder kennt ihr Menschen, welche für genau dieses Thema brennen?

Dann ist VIP das richtige Förderprogramm für euch! Weiterlesen…

Mehr Förderung und neues Antragsverfahren für KVJS-Mittel

Fördermittel für Fortbildung und überregionale Maßnahmen in der Jugendarbeit erhöht

Der Kommunalverband für Jugend und Soziales (KVJS) fördert 2019 mit 120.000 € die Fortbildung von ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter*innen in der Jugendarbeit. Für überregionale Maßnahmen der Jugendarbeit stehen nun 84.000 € zur Verfügung. Damit hat der KVJS die Zuschusssummen, erstmals seit 2005, um jeweils 20% aufgestockt.

Eine wesentliche Neuerung ist zudem die Umstellung des Antrags- und Nachweisverfahrens. Dieses erfolgt ab 2018 ausschließlich über das Online-Portal www.oase-bw.de. Die überarbeiteten Richtlinien stehen unter www.jugendarbeitsnetz.de/geld/49-kommunalverband-fuer-jugend-und-soziales-bw/ zur Verfügung. Antragsberechtigte können per Mail an support@oase-bw.de einen Zugang beantragen.

Die Anträge sind bis 31.03.2018 zu stellen.