“Jugend hakt nach” bildet Abschluss von “Was uns bewegt”

Rückblick auf das letzte Austauschtreffen von Jugendlichen mit Abgeordneten, Ausblick auf neue Förderrunde 2018/2019

Am 21. November 2018 kamen Teilnehmer*innen des Jugendlandtags 2017 und der nachfolgenden Austauschtreffen in 2018 erneut in den Landtag von Baden-Württemberg. Ihr Ziel war es, nachzuhaken: was ist aus unseren Anliegen geworden? Wo wurden die Politiker*innen aktiv? Weiterlesen…

Bericht vom SDG 12 Vernetzungstag – Nachhaltig konsumieren?

“Am Ende braucht es alle” – Follow-Up für 16.01.2019 geplant

Am 23.11.2018 haben sich rund 40 interessierte und motivierte Jugendliche in der Stuttgarter Merzakademie getroffen, um sich darüber auszutauschen, wie man das SDG 12 noch stärker in die Mitte der Gesellschaft bringen und Privatakteure, Gruppen, Verbände, die Politik und die Wirtschaft ohne erhobenen Zeigefinger zum Handeln motivieren kann. Weiterlesen…

Kompetent gegen rechte Sprüche!

Handlungs- und Argumentationstraining, 14.02. in Stuttgart

Was tun gegen abwertende Parolen von Rechtspopulisten und rechten Gruppen? Das Handlungs- und Argumentationstraining, durchgeführt von Team meX der Landeszentrale für politische Bildung, informiert über und sensibilisiert für menschenverachtende Einstellungen, Diskriminierung und ungleiche Chancen in der Gesellschaft. Das Training vermittelt Strategien für zivilcouragiertes Verhalten in der Konfrontation mit rechten Parolen und Vorurteilen und bietet Raum, um diese einzuüben.

Weiterlesen…

„Jugendleiter/-in Card“ (Juleica) in Baden-Württemberg

Antrag von Thomas Poreski u.a. (Grüne) und Stellungnahme des Sozialministeriums vom 25.10.2018 (Drucksache 16/4842)

Freiwilliges Engagement ist sowohl für das Gemeinwesen als auch für die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen von unschätzbarem Wert und verdient daher eine besondere Anerkennung. Jugendliche sollen die Wirkung ihres Engagements spüren. Die Juleica („Jugendleiter/-in Card“) verfolgt diesen Ansatz. Der Antrag soll einen Überblick dazu geben und in Erfahrung bringen, wie die Juleica unterstützt und weiterentwickelt werden kann.

Den vollständigen Antrag gibt’s hier als PDF oder im Landtagsarchiv: www.landtag-bw.de/home/dokumente/drucksachen

Jugend(verbands)arbeit in Gefahr – wie riskant ist Sicherheit?

Ermutigungen für Bildungs­referent*in­nen in der Kinder- und Jugendarbeit – BiRef-Fachtag 2019, 10.04.2019 in Stuttgart

Wie gestalten wir Frei- und Lernräume in einer Zeit der zunehmenden Sicherheitsdoktrin? Welche­ Verantwortung habe ich als Pädagog*in? Beim BiRef-Fachtag 2019 suchen wir gemeinsam mit dem Referenten Jürgen Einwanger (“Mut zum Risiko”) nach Antworten auf diese Fragen. Weiterlesen…

Werde Teamer*in für Erstwahl-Support!

Servicestelle für Kinder- und Jugendbeteiligung BW bietet Quali für Aktionstage zur Kommunalwahl

Hast Du selbst Lust oder kennst Du junge Menschen, die ein politisches Interesse haben, was bewegen und das Ganze kreativ gestalten wollen? Dann ist der Workshop zur*m Teamer*in für Erstwahl-Support (2-tägig) das Richtige für dich! Teamer*innen für Erstwahl-Support planen und führen in Tandems Aktionstage für Erstwähler*innen zur Kommunalwahl vor Ort durch und moderieren diese. Weiterlesen…

Wichtige Investition in die Zukunft der Kommunen

Landesjugendring macht sich stark für die kommunalen Jugendringe

Karlsruhe. Jugendverbände und selbstorganisierte Jugendgruppen stehen vor vielen Herausforderungen: das knappe Zeitbudget junger Menschen, eine zunehmende Dichte an gesetzlichen Regelungen und steigender Verwaltungsaufwand. Unterstützung finden die Verbände bei ihrem Jugendring, der ihre Interessen vertritt und gemeinsam mit Entscheidungsträger*innen vor Ort nach praxistauglichen Lösungen sucht. Davon profitieren auch Politik und Verwaltung, denn Jugendringe sammeln die Anliegen der Jugendorganisationen und von jungen Menschen vor Ort; Forderungen werden demokratisch beschlossen und gebündelt an die richtigen Ansprechpartner*innen getragen. Weiterlesen…

Für einen schnellen Kohleausstieg

Landesjugendring Baden-Württemberg fordert Landesregierung zum Handeln auf

Karlsruhe. Die Vollversammlung des Landesjugendrings diskutierte am Samstag die negativen Auswirkungen des Kohleabbaus und der Kohleverstromung. Dabei wurde vor allem kritisiert, dass in Baden-Württemberg immer noch knapp 30% des Stroms aus Kohle gewonnen werden. Die Jugendverbände fordern, dass die Energieversorgung im Land rasch unabhängig vom klimaschädlichen Kraftwerksbetrieb wird und der dezentrale Ausbau erneuerbarer Energien stärker vorangetrieben wird. Die Vertreter*innen der jungen Generation sehen das Land in der Pflicht, in ihrem Wirkungsbereich auf einen schnellen Kohleausstieg hinzuarbeiten. Weiterlesen…

Neue Vorständinnen im Landesjugendring Baden-Württemberg

Claudia Ernst zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt // Mechthild Belz ist Fachvorständin Nachhaltigkeit

Karlsruhe. Die Vollversammlung des Landesjugendrings wählte am Samstag Claudia Ernst (35) von der Jugend des Deutschen Alpenvereins Baden-Württemberg (JDAV) zur neuen stellvertretenden Vorsitzenden. Den Vorstand im Fachbereich Nachhaltigkeit übernimmt Mechthild Belz (34) vom Evangelischen Jugendwerk in Württemberg. Weiterlesen…

Akademie der Jugendarbeit: Seminarempfehlungen

Digitale Bildbearbeitung – Grundlagen, Training am 13.01.2019 in Weil der Stadt

Ein Kurs, der sich eindeutig an Neugierige und EinsteigerInnen in die digitale Bildbearbeitung wendet. Vorerfahrungen im fotografischen und/oder bildbearbeitenden Bereich sind nicht erforderlich. Im Mittelpunkt der praktischen Übungen stehen die wichtigsten Werkzeuge in Photoshop (Elements), Ausschnitt- und Auswahltechniken zur selektiven Bildbearbeitung, Grundlagen der Ebenenstruktur und die Beeinflussung von Helligkeit, Kontrast und Tonwerten sowie Mal- und Textwerkzeuge

Information und Anmeldung bei der Landesakademie für Jugendbildung in Weil der Stadt:
www.jugendbildung.org/medienkompetenz

Erlebnispädagogik in der Praxis, Seminar vom 01. bis 03.02.2019 in Weil  der Stadt

Erlebnispädagogische Aufgaben und Übungen haben seit Jahren einen festen Platz in der Pädagogik. Aber was funktioniert wirklich in der alltäglichen Praxis? Was ist der Bedarf meiner Zielgruppe, und welche Aufgaben und Reflektionen machen wirklich Sinn? Welches Material wird wann und wo eingesetzt? Im Seminar geht es um Planung und Umsetzung von erlebnispädagogischen Veranstaltungen.

Informationen und Anmeldung bei der Landesakademie für Jugendbildung in Weil der Stadt: www.jugendbildung.org/erlebnispaedagogik