U18 Bundestagswahl – jetzt Wahllokale anmelden!

Infoveranstaltungen für „alte Häs*innen“ am 30.6. und neue Wahllokale 7.7. via Zoom

Die Bundestagswahl 2021 findet am 26. September statt, offizieller Wahltag für die U18-Bundestagswahl ist demnach der 17. September 2021. Um großen Andrang zu vermeiden, können Wahllokale auch schon ab dem 10. September 2021 eröffnet werden. Teilnehmen dürfen alle Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren, die sich in Deutschland aufhalten.

U18-Wahllokale sollten für alle frei zugänglich sein, im Grund können sie überall eingerichtet werden, wo sich Kinder und Jugendliche aufhalten. Ihr könnt sie jetzt schon unter https://wahlen.u18.org anmelden. Im Beitrag haben wir für Antworten auf häufige Fragen zur Einrichtung eines Wahllokals zusammengestellt. Weiterlesen…

Corona-Verordnung für die Kinder- und Jugendarbeit sowie Jugendsozialarbeit

Die neue Verordnung ist am 17.05. in Kraft getreten: die wichtigsten Punkte

Die Corona-Verordnung für die Kinder- und Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit (kurz: CoronaVO KJA/JSA) wurde aktualisiert und ist heute in Kraft getreten. Wir haben unsere Übersicht der CoronaVO KJA/JSA (PDF) aktualisiert, die ihr wie viele aktuelle Informationen auf unserer Homepage findet: www.ljrbw.de/corona.

Die CoronaVO KJA/JSA ist in § 2 an den Mechanismus der von Inzidenzen in Landkreisen abhängigen Öffnung angepasst. Die Regelungen des § 2 in der  CoronaVO KJA/JSA sind vorrangig. Nach den Pfingstferien sollen schrittweise wieder Übernachtungen erlaubt werden. Weiterlesen…

Youth Refugee Network: Es geht weiter – habt ihr Projektideen?

Verlängerung der Projektrunde 2020/2021: jetzt noch Projekte für und mit jungen Geflüchteten beantragen

Das YRN fördert Projekte, in denen junge Menschen mit Fluchterfahrung selbstwirksam Partizipation erleben. Die jungen Geflüchteten im Alter von 18 bis 35 Jahren besuchen verschiedene Jugendorganisationen und bringen sich aktiv in deren basisdemokratische Vorgänge ein. Sie haben die Möglichkeit, Freizeiten mitzuleiten, unterstützen bei der Entwicklung und Umsetzung von Projekten, organisieren Veranstaltungen und übernehmen so Verantwortung besonders im jugendpolitischen Kontext. Continue reading

BE(nach)TEILIGUNG

Online-Qualifikation zur Beteiligung benachteiligter junger Menschen, am 05.07. via Zoom

Passende Konzepte, verlässliche Strukturen und Settings, die Optionen zur Beteiligung von benachteiligte junge Menschen bieten, stehen im Mittelpunkt dieser eintägigen Qualifikation. Denn die Praxis zeigt, dass sich Benachteiligung auswirkt, auf das Einbringen in politische Beteiligungsprozesse und ein Engagement in Vereinen und Verbänden. Weiterlesen…

Barcamp #JugendgerechteNetzwerke am 29.05.

Auftakt „Jugendgerechte Soziale Netzwerke“ – ein Projekt  zu Social Digital Responsibility

Der Deutsche Bundesjugendring will mit jungen Verbraucher*innen Forderungen und Leitlinien für soziale Netzwerke und Plattformen entwickeln. Zum Projektauftakt lädt er zu einem digitalem Barcamp am 29.05.2021 von 09:00-16:30 Uhr ein. Es bietet jungen Menschen zwischen 16 und 27 einen offenen Raum, um über Erfahrungen mit und Erwartungen an soziale Netzwerke und Plattformen zu diskutieren. Weiterlesen…

Seminarempfehlungen

Alles Lüge? Vom Umgang mit Verschwörungsmythen in der pädagogischen Arbeit – Digitale Jahrestagung der Aktion Jugendschutz am 14.07.

Pädagogische Fachkräfte in Jugendhilfe, Jugendsozialarbeit und Schule sind gefordert, Gefähr­dungen zu erkennen und sich positionieren zu können: Es geht um Schutz vor manipulierenden und demokratiefeindlichen Mythen. Es gilt, alle Heranwachsenden zu kritischem Denken und zu aktivem Mitgestalten zu befähigen. Last not least sind Möglichkeiten zu entwickeln, wie mit jungen Menschen, die sich mit Verschwörungsmythen anzufreunden beginnen, angemessen umzugehen ist.

Mehr Informationen bei der Aktion Jugendschutz: www.ajs-bw.de/veranstaltungen

Große Krise?! Kinder und Jugendliche im Verein gut begleiten – 10. bis 11.07. in Weil der Stadt

Traumakompetenz für Gruppenleitungen im Ehrenamt: Nicht erst durch die Corona-Krise wird deutlich, dass Kinder und Jugendliche immer wieder Krisen durchlaufen. Das Seminar sensibilisiert für die Ursachen und Folgen von Krisen und zeigt den Umgang damit auf.

Mehr Informationen bei der Landesakademie für Jugendbildung: www.jugendbildung.org/juleica

Anti-Gewalt-Training – sechsteilige berufsbegleitende Ausbildung – Beginn 24.10. in Weil der Stadt

In der Ausbildung zum*r Anti-Gewalt-Trainer*in geht es um Lösungsansätze zum Umgang mit Gewalt und für die Präventionsarbeit. Wir bündeln fachübergreifenden Methoden zu einem praktikablen und erfolgreichen konfrontativen Arbeitsstil, der sogleich in der eigenen Praxis umgesetzt und angewandt werden kann.

Mehr Informationen bei der Landesakademie für Jugendbildung: www.jugendbildung.org/anti-gewalt-training-fachkraft-fuer-gewaltpraevention

#jugendgehtbaden: Perspektive Sommerfreizeiten 2021

Jugendverbände starten Kampagne für Ferienfreizeiten – damit der Sommer für Kinder und Jugendliche nicht ins Wasser fällt

Stuttgart, 06.05.2021. Auch in diesem Jahr wollen die Jugendverbände und -ringe in Baden-Württemberg mit ihren Gruppenangeboten und Sommerfreizeiten Kindern und Jugendlichen eine Auszeit vom (Corona-)Alltag bieten. Und wieder steht in der Diskussion um Öffnungsschritte Planungssicherheit für solche Angebote hintenan. Mit der Gebärde für „zelten“ und dem Hashtag #jugendgehtbaden machen die Jugendverbände und der Landesjugendring darauf aufmerksam, dass es jetzt konkrete Öffnungsperspektiven für die Kinder- und Jugendarbeit braucht. Weiterlesen…

Jugendhearing “Jugend im Lockdown” – wir hören dir zu!

Online mit dem Minister für Soziales und Integration Manne Lucha, am 15.05.

Die Pandemie betrifft uns alle, sie geht an niemandem spurlos vorbei. Deshalb brauchen wir Reflexions- und Resonanzräume. Einen solchen – natürlich digitalen – Raum bietet das Jugendhearing: Um zu erzählen, was uns bedrückt; um loszuwerden, was uns stört; um Vorschläge zu machen, wie man es besser machen kann; kurz: um die Auswirkungen und Folgen der Pandemie gemeinsam zu verarbeiten. Es gibt jungen Menschen Raum, um ihre Themen anzusprechen, für Erfahrungsaustausch, für politische Debatten und eine kreative Auseinandersetzung in künstlerischen Workshops mit der eigenen und der gesamtgesellschaftlichen Situation während und mit Corona. Weiterlesen…

Biref-Fachtag 2021: Was brauchen Kinder und Jugendliche *jetzt*?

Bedarfsgerechte und Aktivierende Angebote in und nach der Pandemie, 20.05. online

Corona – man kann‘s fast nicht mehr hören – hat uns weiterhin fest im Griff: geschlossene Schulen, wenig Aktivitäten im realen Raum, dafür viele Online-Begegnungen und die Freunde kommen zu kurz. Längst machen sich bei Kindern, Jugendlichen, Ehrenamtlichen und hauptberuflichen Mitarbeitenden (nicht nur) in der verbandlichen Kinder- und Jugendarbeit Müdigkeit und auch Resignation breit. Umso wichtiger ist es für uns Bildungsreferent*innen, bedarfsgerechte und aktivierende Angebote zu machen, junge Menschen und ihre Bedürfnisse (noch) besser zu verstehen und sich immer wieder an den Auftrag der Jugendverbände zu erinnern. Weiterlesen…