Archiv der Kategorie: Ehrenamt und Engagement

Zukunftskongress Young Ehrenamt: Call for Participation

Ein vielfältiges Programm von euch für euch! Gestalte die Zukunft des Engagements mit – reiche jetzt einen Beitrag ein.

Du bist jung und engagiert, Fachkraft in der Jugendverbandsarbeit oder hast schon langjährige Erfahrung im Ehrenamt – dann bist du beim Zukunftskongress Young Ehrenamt richtig! Damit das Programm auch deinen Interessen entspricht, hast du die Möglichkeit, ihn mitzugestalten: als Workshopleitung, Podiumsdiskutant*in, Moderator*in, Ideengeber*in für das Abendprogramm oder mit einer Vorstellung deines Vereins oder deiner Gruppe. Deine Ideen und Lösungsansätze sind gefragt! Bringe dich ein und entwickle visionäre Forderungen für eine zukunftsfähige Jugendverbandsarbeit mit. Weiterlesen…

Hygiene Digital – Online-Hygieneschulung

…für Mitarbeitende in Freizeitküchen und andere, die eine Belehrung gem. Infektionsschutzgesetz benötigen

Unsere kostenlose Online-Hygieneschulung für Mitarbeitende in Freizeitküchen hilft schnell und unkompliziert die gesetzlichen Bestimmungen des Infektionsschutzgesetzes zu erfüllen. Denn diese fordern eine konstante Sicherung der Lebensmittelhygiene und des Infektionsschutzes. Weiterlesen…

Neue Engagierte über 72-Stunden-Aktion erreicht

Workshops zur Reflexion von Engagementerlebnissen an zwei Schulen durchgeführt

Vom 18. bis 21. April fand wieder die bundesweite 72-Stunden-Aktion des BDKJ statt. Teilnehmende Gruppen waren neben vielen Jugendverbandsgruppen auch Schulklassen, aus denen nicht alle Jugendlichen ehrenamtlich engagiert sind. Mit dem Ziel, neue Engagierte zu gewinnen, hat „The Länd of Young Ehrenamt“ ein Workshopkonzept erarbeitet und mit zwei Schulklassen durchgeführt. Die Jugendlichen konnten hierbei ihr Engagement im Nachgang der Aktion reflektieren und lokale Engagementmöglichkeiten sowie die Arbeit von Jugendverbänden kennenlernen.

Die Workshops eröffneten Zugang zu bis dahin nicht oder wenig engagierten jungen Menschen und ermöglichten zugleich, die Vielfalt von Jugendverbandsarbeit sichtbar zu machen. Das entstandene Material lässt sich auf andere Engagementprojekte von Schulklassen übertragen. Weiterlesen…

Seminarempfehlungen

Natur und Erlebnispädagogik: Wald- und Naturerfahrungen erlebnispädagogisch einsetzen, 14. bis 16. Juni in Weil der Stadt

Wir wollen unser (scheinbar) bekanntes Umfeld in Wald und Flur neu entdecken und mit allen Sinnen erleben. Dazu gehören neben Geländespielen, Wahrnehmungsübungen und dem Einsatz von Naturmaterialien auch das Essen und Schlafen unter freiem Himmel. Methoden, Übungen und Naturerfahrungen erleben wir „hautnah“ und machen sie durch passende Reflexionsmomente für die eigene pädagogische Praxis unmittelbar übertrag- und anwendbar.

Mehr Informationen bei der Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt: www.jugendbildung.org/erlebnispaedagogik

Kein Bock! Was tun wenn Jugendliche nicht mitmachen? Am 29. Juni in Weil der Stadt

Mit Jugendlichen in Kontakt zu treten, ihr Interesse zu wecken oder gar deren Einstellungen oder Verhaltensweisen zu ändern – das erscheint manchmal wie eine unlösbare Aufgabe. Doch woher kommt die „Null-Bock-Einstellung“ überhaupt? In diesem Seminar gehen wir davon aus, dass wir Jugendliche nur mit ernst gemeintem Interesse und Empathie erreichen, motivieren und ins Handeln bringen können.

Mehr Informationen bei der Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt: www.jugendbildung.org/juleica

#me: Selbstwert, Körper und Social Media. Social Media verstehen und junge Menschen begleiten, Online-Seminar am 29. April

Der Selbstwert ist zentral für die mentale Gesundheit. Doch was ist damit eigentlich genau gemeint, inwieweit hängen dieser und die Identitätsentwicklung zusammen und wodurch werden die verschiedenen Aspekte des Selbstwertes überhaupt beeinflusst? In diesem Online-Seminar widmen wir uns der Auswirkung von Social Media auf den Selbstwert junger Menschen und den Möglichkeiten in der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit, selbstwertstärkend zu arbeiten.

Mehr Informationen zur Veranstaltung und zur Reihe bei der AJS BW: www.ajs-bw.de/social-media

20. bis 30. September: Bundesweite Aktionswoche des bürgerschaftlichen Engagements

Nutzt den Engagement-Kalender und andere Kampagnen-Instrumente, um eure Angebote zu platzieren

Die Woche des bürgerschaftlichen Engagements ist eine bundesweite Aktionswoche vom 20. bis 30. September. Sie macht die Vielfalt und Bedeutung von Engagement sichtbar und erhält eine besondere mediale Aufmerksamkeit in Bund und Ländern. Die Woche des bürgerschaftlichen Engagements wird von verschiedenen Kampagnen-Instrumenten begleitet, bei denen Vereine und Verbände mitmachen und ihre Angebote platzieren können. So zum Beispiel der Engagement-Kalender, in den ab dem 2. April Feste, Workshops, Projekte oder Tag der offenen Türen eingetragen werden können. Weiterlesen…

Seminarempfehlungen

Erlebnispädagogik in der Praxis. Anleiten lernen – zielgruppengerechte Angebote – praktische Durchführung, 19. bis 21.4. in Weil der Stadt

Wir verbringen ein erlebnispädagogisches Wochenende, auf dem wir uns intensiv mit der bedarfsgerechten Konzeption, der Auswahl von Methoden und praktischer Übung beschäftigen und diese mittels “peer teaching” reflektieren. Dafür richten wir unsere Aufmerksamkeit auf die Zielsetzung, die methodische Vorgehensweise und die Art der Reflexion. Außerdem untersuchen wir, ob die gewählte Methode angemessen ist, hinsichtlich der geplanten Aktion und Zielgruppe sowie der pädagogischen Ziele. Ein weiterer zentraler Inhalt dieses Moduls ist die Einheit zum Bogenschießen: es werden grundlegende Kenntnisse im pädagogischen Kontext vermittelt und praktisch erprobt.

Mehr Informationen bei der Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt: https://www.jugendbildung.org/erlebnispaedagogik

Spiele ohne Sprache: Methoden, Spiele und Formate zur Begegnung, 27.4. in Weil der Stadt

Ehrenamtliches Engagement in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen war und ist für viele Menschen ein erster Anlaufpunkt, um Menschen kennenzulernen und sich in einem Land zurecht zu finden. Doch was, wenn bei unseren Freizeitangeboten nicht alle die gleiche Sprache sprechen? Wir spielen Spiele ohne Sprache! Mithilfe niedrigschwelliger Spiele und Methoden, die mit keiner oder wenig Sprache – wahlweise mit Händen und Füßen – verständlich sind, können wir Berührungsängste auf allen Seiten abbauen, uns auf Augenhöhe begegnen und über das Lachen eine Sache finden, die uns alle verbindet.

Mehr Informationen bei der Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt: https://www.jugendbildung.org/paed-fachkraefte

Diskriminierung und Gewalt gegenüber trans* Personen, Online-Workshop am 28.5.

In diesem Workshop lernen die Teilnehmenden besser verstehen, was es heißt, trans* zu sein, welche Hürden das Leben im zugewiesenen Geschlecht mit sich bringt, welchen Formen von Gewalt trans* Personen ausgesetzt sind und welche Konsequenzen dies haben kann. Die Teilnehmenden gewinnen neue Zugänge zur Vielfalt von Geschlecht und erhalten Handwerkszeug, um diese in ihrer praktischen Arbeit für Prävention, Intervention und Schutz zu nutzen. Zielgruppe  sind Fachkräfte und Multiplikator*innen sozialer und pädagogischer Berufsfelder.

Mehr Informationen bei der Landesarbeitsgemeinschaft Jungen*- und Männer*arbeit: www.lag-jungenarbeit.de/gewalttranspersonen

Ehrenamtliche finden und binden

Seminar aus der Reihe „Einfach machen!“ am 4.5. in Stuttgart

Ehrenamtliche finden, motivieren und binden. Damit steht und fällt gute Jugendverbandsarbeit. Wie kann dies heute gelingen? Wo steht euer Verband und was könnt ihr noch verbessern? Unser Seminar bietet Inputs aus Engagementarbeit und Jugendforschung sowie Impulse für die Reflexion der Verbandsarbeit. Wir stellen Angebote, Ehrenamtsbegleitung und Gremienarbeit auf den Prüfstand und erarbeiten Möglichkeiten zur Einbindung und Motivation junger Ehrenamtlicher. Weiterlesen…

Impuls: Say THÄNKS

Anerkennungskultur im Verein etablieren

Der Einsatz von ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen bleibt oft im Hintergrund. Deswegen möchten wir, die Regionalstellen von The Länd of Young Ehrenamt, heute die Scheinwerfer auf das lenken, was sie tagtäglich leisten: Einen unbezahlbaren Beitrag für eine bessere Gemeinschaft. Lasst uns gemeinsam darüber nachdenken, wie wir die Anerkennungskultur im Ehrenamt stärken können! Weiterlesen…

#LassMachen-Kampagne des DBJR geht in die nächste Runde

Jetzt Standorte für junges Engagement in interaktive Karte eintragen

Die Kampagne des Deutschen Bundesjugendrings zur „Stärkung jungen Ehrenamts“ der Juleica wird über die Feiertage in die nächste Runde starten. Unter anderem sind eine deutschlandweite Plakataktion, Werbungen auf Social Media (Instagram, TikTok) und eine weitere Befüllung des Shops für Juleica-Inhaber*innen in mehreren Tranchen bis in den Frühsommer 2024 hinein geplant. Die bezahlten Werbemaßnahmen werden den gesamten Januar über anhalten und junge Menschen auf die integrierte Ehrenamts-Karte locken. Weiterlesen…

Werde Juleica-Trainer*in! Qualifizierung für Ausbilder*innen

Mehrteilige Train-the-Trainer Fortbildung, Start 2.03. in Weil der Stadt

Um Gruppenleiter*innen nach den Standards­ der Jugendleiter*innen-Card (Juleica­) des Landes­ Baden-Württemberg ausbilden zu können­, braucht es entsprechen­des Know-How. Diese mehrtägige Train-the-Trainer Fortbildung wendet sich an junge Erwachsene, die selber bereits eine Juleica besitzen und/oder umfassende Erfahrung in der Leitung von Jugend­gruppen haben. Weiterlesen…