Archiv der Kategorie: Ehrenamt und Engagement

Seminarempfehlungen

Online Fachtagung „gender@media“, 18.,19. und 20.10. Campus Reutlingen

Mädchen* und Jungen* nutzen digitale Medien teils ähnlich, teilweise aber auch sehr unterschiedlich, ebenso werden sie von Medien unterschiedlich adressiert – hinsichtlich der Inhalte, aber auch in der Art der Ansprache. All das hat Auswirkungen auf die Lebensentwürfe, Sexualität, Rollenbilder sowie gesellschaftlichen Möglichkeiten von Mädchen* und Jungen*. Dies gilt es auch in medienpädagogischen Angeboten zu berücksichtigen und aufzubrechen. Eine Kooperation von LAG Jungen*arbeit BW, LAG Mädchen*politik BW und EH Ludwigsburg.

Insgesamt bietet die Fachtagung 3 Vorträge und 10 Workshops. Alle Informationen sowie die Anmeldung finden sich unter: https://www.lag-jungenarbeit.de/gendermedia/

Rangeln und Raufen – Faires Kämpfen in Jugendhilfe, Schule und Sportverein, 25. – 26. 10. in Ostfildern

Beim raufen können Kinder und Jugendliche ihre Kraft zeigen, ihren Körper spüren und Selbstwirksamkeit erleben. Wie können Kinder ein Gefühl füreinander, ein spielerisches Gegeneinander im Miteinander entwickeln? Was kann ausgelebt werden, wenn jemand spielerisch „aufs Kreuz gelegt“ wird? Gibt es diesbezüglich Besonderheiten bei Mädchen und Jungen – und wenn ja, welche? Worin genau liegt der entwicklungsfördernde Wert und welche gewaltpräventiven Anteile enthält dieser Ansatz? In den Trainingseinheiten werden praktische Übungen mit theoretischem Hintergrund, Einsatzmöglichkeiten und Reflexion verknüpft. Eine Kooperation von ajs, KVJS und LSV.

Mehr Infos bei der Aktion Jugendschutz BW: https://www.ajs-bw.de/veranstaltungen.html

Der Umgang mit schwierigen Kindern und Jugendlichen in der Gruppe, Seminar am 20.11. in Weil der Stadt

Immer wieder sehen sich Jugendgruppenleiternnen und an Ganztagsschulen Aktive mit Kindern und Jugendlichen konfrontiert, die den Ablauf stören, die “keinen Bock” haben, die die notwendige Disziplin nicht aufbringen. Was können sie tun, um diese “kleinen Störenfriede” zu integrieren, damit die Gruppenstunden wieder zu einem gemeinsamen Erlebnis werden?

Mehr Infos bei der Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt: https://www.jugendbildung.org/juleica

„Zurück nach vorn!“ Rückkehrer*innen-Camp

Für Rückkehrer*innen aus Freiwilligendiensten aller Entsendeorganisationen aus BW, 16. bis 19.09. in Waldstetten

Vier Tage Austausch mit Gleichgesinnten und spannende Workshops zur Eine-Welt-Arbeit auf einer Zeltwiese vor dem Schwarzhornhaus in Waldstetten (Nähe Schwäbisch Gmünd): Der BDKJ lädt im Rahmen des Projekts „Zurück nach vorn!“ Rückkehr*innen aus ganz Baden-Württemberg ein, ihre Zelte aufzuschlagen. Ziel ist, sich über ihre Organisationsstrukturen auszutauschen und eigene Strukturen zu stärken. Weiterlesen…

Kommission Ehrenamt und Engagement

Ein kurzer Einblick in die Kommissionsarbeit und Einladung an Interessierte

Im Koalitionsvertrag der neuen Landesregierung sind Themen benannt, die auch die Kommission schon längere Zeit umtreiben: das Ehrenamt stärken, bürokratische Hemmnisse abbauen, die Juleica aufwerten und das Freistellungsgesetz überarbeiten – das alles sind Punkte, die für den Fachbereich auch ganz oben auf der Agenda stehen. Am 22. Juli traf sich die Kommission Ehrenamt und Engagement das erste Mal unter neuem Vorsitz der Fachvorständin Sabine Renelt. Weiterlesen…

Seminarempfehlungen

Führungskompetenz im Ehrenamt. Seminar, am 25.09. in Weil der Stadt

Die Zusammenarbeit mit anderen Ehrenamtlichen fordert der Leitung oder dem Vorstand viele Kompetenzen in Sachen Koordination, Management, Anleitung und Hilfestellung für andere Ehrenamtliche ab. Das Seminar gibt Möglichkeit zum Austausch mit Ehrenamtlichen anderer Vereine und Gruppen und vermittelt wertvolle Anregungen für die Leitungs- und Führungsaufgaben. Für dieses Seminar können Ehrenamtliche Bildungszeit beantragen. Der Kurs kann als Teil des Lehrgangs “Vereinsmanagement” besucht werden.

Mehr Informationen bei der Landesakademie für Jugendbildung: https://www.jugendbildung.org/vereinsmanagement

Hinsehen, handeln, schützen – Prävention sexualisierter Gewalt bei Kindern und Jugendlichen mit kognitiven Beeinträchtigungen. Seminar am 30.09. in Stuttgart

Kinder und Jugendliche mit kognitiven Beeinträchtigungen und Förderbedarf haben im Vergleich zu Gleichaltrigen ein erhöhtes Risiko sexualisierte Gewalt zu erleben. Das Seminar sensibilisiert Fachkräfte dafür. Hierzu wird zunächst der Blick auf die psychosexuelle Entwicklung der Heranwachsenden gerichtet, um davon ausgehend darzustellen, was unter sexualisierter Gewalt verstanden werden kann. Strategien zur Prävention sexualisierter Gewalt werden aufgezeigt.

Mehr Informationen bei der AJS-BW: https://www.ajs-bw.de/veranstaltungen.html

Jungen* nach der Flucht: Ein Fachtag zur geschlechterbewussten Arbeit mit männlichen* Geflüchteten. 05.10. in Pforzheim

Was können Fachkräfte aller Geschlechter in diesem Kontext dazu beitragen, um Aspekte unterschiedlicher Zugehörigkeiten mit Entwicklungschancen für junge männliche* Geflüchtete zu verbinden? Der Fachtag wird mit 2 Vorträgen, 3 Workshops und einer Podiumsdiskussion Fachkräften Hinweise vermitteln, wie sie geflüchtete Jungen* und männliche* Jugendliche bei der Bewältigung ihrer Herausforderungen gut unterstützen können. Dabei bringt er Licht in die Vielfalt intersektionaler Verstehenshorizonte.

Mehr Infos bei der LAG Jungen*arbeit: https://www.lag-jungenarbeit.de/category/aktuelles

Biref-Fachtag 2021: Was brauchen Kinder und Jugendliche *jetzt*?

Bedarfsgerechte und Aktivierende Angebote in und nach der Pandemie, 20.05. online

Corona – man kann‘s fast nicht mehr hören – hat uns weiterhin fest im Griff: geschlossene Schulen, wenig Aktivitäten im realen Raum, dafür viele Online-Begegnungen und die Freunde kommen zu kurz. Längst machen sich bei Kindern, Jugendlichen, Ehrenamtlichen und hauptberuflichen Mitarbeitenden (nicht nur) in der verbandlichen Kinder- und Jugendarbeit Müdigkeit und auch Resignation breit. Umso wichtiger ist es für uns Bildungsreferent*innen, bedarfsgerechte und aktivierende Angebote zu machen, junge Menschen und ihre Bedürfnisse (noch) besser zu verstehen und sich immer wieder an den Auftrag der Jugendverbände zu erinnern. Weiterlesen…

Impfung und Ehrenamt

Deutscher Bundesjugendring (DBJR) fordert bundesweit einheitliche Umsetzung der Coronavirus-Impfverordnung

Zur Position beim DBJR 🔗

Angebote der Jugendverbandsarbeit leisten einen integralen Beitrag für die Bildung, demokratische Teilhabe und Chancengleichheit junger Menschen in Deutschland. Anders als in der formalen Bildung wird dabei ein großer Teil der Arbeit von ehrenamtlichen Mitarbeitenden übernommen, ohne deren Hilfe und Unterstützung viele Angebote in der Projektarbeit und offenen Arbeit, aber auch Ferienfreizeiten und Zeltlager nicht umsetzbar wären. Weiterlesen…

YouthCon 2021

Konferenz für Junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahre, 02. bis 04.07. in Stuttgart

Die YouthCon ist eine kostenlose Konferenz (manche sagen Festival) für junge Menschen, die sich für eine Sache einsetzen. Die YouthCon will sie darin bestärken, sich weiter für ihr Umfeld und die Gesellschaft einzusetzen und diese mitzugestalten. Egal welche Form des Engagements, ob im Familien- oder Freundeskreis, bei einem Verein, in einem Freiwilligendienst oder beim Jugendgemeinderat … alle sind zur YouthCon eingeladen. Weiterlesen…

Save the Dates! BiRef-Fachtag und Ringtagung 2021

Fachtage für Bildungsreferent*innen der Jugendverbände bzw. Haupt- und Ehrenamtliche aus den Jugendringen

Der BiRef-Fachtag 2021 wird am 20.05. zum Thema “Was brauchen Kinder und Jugendliche jetzt” stattfinden, je nach Corona-Lage im CVJM-Haus Esslingen oder (wahrscheinlicher) online.

Die Ringtagung 2021 findet vom 22. bis 23.10. voraussichtlich in Präsenz im Jugend- und Tagungshaus Wernau statt.

Mehr Infos folgen in Kürze unter ljrbw.de/termine.