Archiv der Kategorie: Fortbildungsangebote unserer Partner

Akademie der Jugendarbeit: Seminarempfehlungen

Weiterbildung zum Jungenarbeiter* – Differenz- und geschlechterbewusstes Handeln mit Jungen* und jungen Männern*, Start am 18.06. in Karlsruhe

Die von der  LAGJ bereits mehrfach angebotene und nun aktualisierte Qualifikation wird interessierten Fachmännern* fachliches Handwerkszeug, Arbeitsweisen und intersektionale Grundlagen für die pädagogische Arbeit mit Jungen* und männlichen* Jugendlichen vermitteln. Es sind noch Plätze frei!

Information und Anmeldung bei der LAG Jungenarbeit: www.lag-jungenarbeit.de

Teamarbeit & Kooperation fördern mit Erlebnispädagogik, Seminar vom 22. bis 24.06. in Weil  der Stadt

An diesem Wochenende dreht sich alles um die didaktische und praktische Anwendung von Teamkooperationsaufgaben, um erfolgreicher miteinander zu arbeiten und Konflikte zu lösen. Die Anwendung in der eigenen pädagogischen Praxis steht dabei im Vordergrund. Am Ende des Wochenendes haben die Teilnehmden zahlreiche Methoden und die nötigen theoretischen Grundlagen an der Hand, um Teamarbeit in Gruppen gezielt zu fördern.

Informationen und Anmeldung bei der Landesakademie für Jugendbildung in Weil der Stadt: www.jugendbildung.org/erlebnispaedagogik

„Mädchen* stärken!“ Fortbildungsmodule für pädagogische Fachkräfte, 15.05., 25.06. und 12.07. in Stuttgart

Die Fortbildungsreihe „Mädchen* stärken!“ der LAG Mädchenpolitik BW und des Paritätische Wohlfahrtsverbands LV BW beinhaltet drei Module, die sich mit ausgewählten Aspekten von Ausschluss-, Abwertungs- und Gewalterlebnissen befassen. Sie vermitteln
Hintergrundwissen und geben methodische Anregungen, um Mädchen* und junge Frauen* aktiv zu stärken. Die Module können unabhängig voneinander und einzeln gebucht werden.

Informationen und Anmeldung im Flyer (PDF-Download): www.lag-maedchenpolitik-bw.de

Akademie der Jugendarbeit: Seminarempfehlungen

Weiterbildung zum Jungenarbeiter* – Differenz- und geschlechterbewusstes Handeln mit Jungen* und jungen Männern*, Start am 18.06. in Karlsruhe

Die von der  LAGJ bereits mehrfach angebotene und nun aktualisierte Qualifikation wird interessierten Fachmännern* fachliches Handwerkszeug, Arbeitsweisen und intersektionale Grundlagen für die pädagogische Arbeit mit Jungen* und männlichen* Jugendlichen vermitteln.

Information und Anmeldung bei der LAG Jungenarbeit: www.lag-jungenarbeit.de

Wie sag‘ ich’s nur…? – Entspannung einer eskalierenden Situation in einer Gruppe, Workshop am 14.04. in Weil der Stadt

Aus Frust wird Lust und Spaß muss sein. Dazu die richtigen Worte und schon ist der Umgang mit problematischen Situationen im Verein, in der Gruppe oder in der Schule kein Problem. Bei diesem Kurs werden mit praktischen Übungen aktuelle Beispiele aus der Praxis als Rollenspiele und Gespräch trainiert.

Information und Anmeldung bei der Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt: www.jugendbildung.org/juleica

Anti-Gewalt-Training – Sechsteilige berufsbegleitende Ausbildung, Start am 02.05. in Weil der Stadt

Die Ausbildung zum*r Anti-Gewalt-Trainer*in vermittelt Lösungsansätze zum Umgang mit Gewalt und für die Präventionsarbeit. Wir bündeln fachübergreifenden Methoden zu einem praktikablen und erfolgreichen konfrontativen Arbeitsstil, der sogleich in der eigenen Praxis umgesetzt und angewandt werden kann.

Information und Anmeldung bei der Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt: www.jugendbildung.org/anti-gewalt-training-fachkraft-fuer-gewaltpraevention

Akademie der Jugendarbeit: Seminarempfehlungen

Lirum Larum Löffelstiel – Tipps und Tricks für die Lagerküche, Workshop am 21.04. in Weil der Stadt

Wir laden alle zu diesem Workshop ein, die Spaß daran haben für das leibliche Wohl einer Jugendgruppe auf Reisen und Freizeiten zu sorgen. Schwerpunkte sind die erfolgreiche Planung und Organisation einer ausgewogenen Gruppenverpflegung, der Einkauf, Hygienevorschriften, eine passende Kalkulation und natürlich auch der Austausch von Rezepte. Der Höhepunkt ist das gemeinsame Zubereiten eines schmackhaften Menüs an „einfachen“ Kochstellen.

Information und Anmeldung bei der Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt: www.jugendbildung.org/juleica

Grundlagen der Erlebnispädagogik, Fortbildung von 20. bis 22.04. in Weil der Stadt

Erlebnispädagogische Elemente in der beruflichen oder ehrenamtlichen Tätigkeit einzusetzen ist längst eine bewährte Bereicherung der Arbeit mit Gruppen. Erlebnispädagogik fördert die Zusammenarbeit, das Vertrauen innerhalb der Gruppe und die Lösung von Konflikten. Gemeinsam verschaffen wir uns an diesem Wochenende einen Überblick und Einstieg in die Erlebnispädagogik.

Information und Anmeldung bei der Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt: www.jugendbildung.org/erlebnispaedagogik

Verstrickte Verhältnisse – Mädchen*arbeit in komplexen Zeiten, Tagung vom 02. bis 03.05. in Bad Urach

Mädchenarbeit gerät verstärkt unter öffentlichen Druck, wenn sie als überholt dargestellt oder von antifeministischen/ antigenderistischen Kräften in Frage gestellt wird. Die Angriffe verunsichern das Selbstverständnis der Mädchenarbeit zu einer Zeit, in der das Arbeitsfeld bereits von sich aus mit komplexen Herausforderungen und Verstrickungen konfrontiert ist. Ziel der Tagung ist es, aktuelle Diskurse sichtbar zu machen, die das Arbeitsfeld Mädchenarbeit momentan berühren.

Informationen und Anmeldung im Flyer der LAG Mädchenpolitik (PDF-Download): www.lag-maedchenpolitik-bw.de

Akademie der Jugendarbeit: Seminarempfehlungen

Actionbound, Geocaching oder doch Karte & Kompass? Seminar am 10.03.

Seminar der Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt: Gemeinsam probieren wir alle drei Möglichkeiten der “Schatzsuchen” aktiv aus, um dann an Hand unserer eigenen Erfahrungen die Methoden gegeneinander abzuwägen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Hand-habung der Varianten in der eigenen Praxis – egal ob Schulklasse, Nachmittagsbetreuung, Gruppenstunde oder Ferienfreizeit.

Information und Anmeldung bei der Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt: www.jugendbildung.org/juleica/

Weg vom Orgelpfeifen-Gruppenbild – hin zum guten Foto! Workshop am 10.03.

Das Foto ist der Blickfang! Die Qualität und die Originalität des Fotos entscheiden ganz wesentlich darüber, ob die potentiellen Leser*innen am Text „hängen bleiben“.  Die Tipps  für gute und kreative Bilder gibt es bei diesem Workshop in Theorie und Praxis. Auch wird das Thema der Archivierung angesprochen: Welche Bilder lohnt es zu archivieren? Wie findet man diese auch noch nach Jahren wieder?

Information und Anmeldung bei der Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt:  https://www.jugendbildung.org/medienkompetenz

Akademie der Jugendarbeit: Seminarempfehlungen

Weiterbildung zum Jungenarbeiter*: erstes Modul ab 25.01.2018

Die Weiterbildung “Differenz- und geschlechterbewusstes Handeln mit Jungen* und jungen Männern*” (7 Module mit insgesamt 15 Tagen) zielt darauf ab, Sicherheit in Sinn, Zweck und Chancen von Jungenarbeit zu vermitteln, Unsicherheiten in der konkreten Arbeit mit Jungen* auszuhalten und diese konstruktiv und gewinnbringend zu nutzen. Achtung! Verlängerte Anmeldefrist!

Mehr Informationen und Anmeldung bei der LAG-Jungenarbeit Baden-Württemberg: www.lag-jungenarbeit.de/

“Mediation im Gemeinwesen, in Gruppen und Mehrparteiensystemen”, Seminar von 08.03. bis 10.03.2018

In der Mediation im Gemeinwesen, mit Gruppen oder anderen Mehrparteiensystemen kommen oft andere Methoden zur Anwendung als in den üblichen Mediationen zwischen zwei Konfliktparteien. Eine wesentliche Zielsetzung der Gemeinwesenmediation ist auch – durch die Bearbeitung der konkreten Konflikte – die Etablierung einer Kultur der konstruktiven Konfliktbearbeitung. Daher wird die gesellschaftspolitische Bedeutung der Mediation hier besonders deutlich. Zielgruppe: Mediator*innen mit mindestens 80 Stunden Grundausbildung in Mediation oder Personen mit einer vergleichbaren Qualifikation.

Information und Anmeldung bei der Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt: www.jugendbildung.org/mediation

Sitzungs- und Gesprächsleitung, Seminar am 17.03.2018

Sie wollen die Vereinssitzungen effizient, gut geplant und gewinnbringend für alle gestalten? Dann sind Sie bei diesem Seminar richtig! Ein zentraler Punkt des Kurses: Gerade auch bei der Arbeit mit Ehrenamtlichen – und damit oftmals Gruppen mit sehr unterschiedlicher Zusammensetzung – ist die aktive Einbindung möglichst aller wichtig. In Kleingruppenarbeit können aktivierende Arbeitsmethoden ausprobiert werden.

Information und Anmeldung bei der Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt: www.jugendbildung.org/vereinsmanagement

Akademie der Jugendarbeit: Seminarempfehlungen

Gewaltfreie Kommunikation (GfK) nach Marshall B. Rosenberg

Vierteilige berufsbegleitende Fortbildung, Start 02.02.18. Die Gewaltfreie Kommunikation ist ein effizientes Hilfsmittel, um im Alltag, in der Schule oder im Beruf mehr Klarheit und Verständnis über eigene Anliegen und die der andern zu schaffen. Sie befähigt, offen und authentisch im Kontakt mit anderen Menschen zu sein und damit eigene und fremde Grenzen wahrzunehmen und konstruktiv damit umzugehen. In vier Ausbildungseinheiten lernen die Teilnehmer*innen die Gewaltfreie Kommunikation kennen und machen erste Versuche, sie anhand von Situationen aus Ihrem Alltag und Beruf anzuwenden.
Mehr Informationen und Anmeldung bei der Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt: www.jugendbildung.org/gewaltfreie-kommunikation

Damit großes Engagement nicht verpufft – Qualität und Nachhaltigkeit in der Vorstandsarbeit

Seminar zu Wissensmanagement im Verein, am Samstag, 03.02.18. Ziel des Seminares ist es, Vorständen und Vereinsfunktionären konkrete Anregungen zu geben, wie wertvolles Wissen anderen bereitgestellt und der Verein somit fit für die Zukunft gemacht werden kann. Im Austausch mit anderen Teilnehmer*innen können sie für ihre Vereine passende Konzepte entwickeln und die nächsten Umsetzungsschritte planen.
Mehr Informationen und Anmeldung bei der Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt: www.jugendbildung.org/vereinsmanagement

Akademie der Jugendarbeit: Seminarempfehlungen

Anti-Gewalt-Training – Aufbauseminar, 18.-19.01.2018

Für alle, die die Ausbildung zum/zur Anti-Gewalt-Trainer/in abgeschlossen haben, soll es an diesen beiden Tagen um Austausch und Reflexion des bisherigen Tuns, sowie um theoretische und methodisch Vertiefung gehen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf Trauma-Arbeit. Zielgruppe: Für ausgebildete Anti-Gewalt-Trainer*innen

Information und Anmeldung bei der Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt:
www.jugendbildung.org/anti-gewalt-training-fachkraft-fuer-gewaltpraevention

Stressmanagement für Fachkräfte, 25.-26.01.2018

Stressige Situationen gehören – gerade im Berufsleben – zur Tagesordnung und lassen sich kaum vermeiden. Wir wie mit Ihnen umgehen, liegt jedoch in unseren Händen. In diesem Seminar stärken wir gemeinsam die innere Stabilität, bauen Anspannung ab und bereiten uns von innen heraus so vor, dass Stresssituationen mit mehr Kraft und Gelassenheit begegnet werden kann.

Information und Anmeldung bei der Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt:
www.jugendbildung.org/paed-fachkraefte/

Akademie der Jugendarbeit: Seminarempfehlungen

Führungskompetenz im Ehrenamt, 21.10.2017

Sie leiten einen Verein, eine Initiative oder ein Projekt und sind verantwortlich für die Organisation, die Geschäftsführung oder auch die Mitarbeiterführung? Dieses Seminar gibt die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Ehrenamtlichen und wertvolle Anregungen für die Leitungs- und Führungsaufgaben.

Information und Anmeldung bei der Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt:
www.jugendbildung.org/vereinsmanagement

Erlebnispädagogik – Vierteilige berufsbegleitende Ausbildung, ab April 2018

Erlebnispädagogische Elemente sind in vielfältige Situationen einsetzbar, denn sie fördern Gruppenprozesse und nachhaltige Lernerfahrungen auf verschiedenen Ebenen. Diese Ausbildung bietet ein umfangreiches Repertoire von erlebnispädagogischer Erfahrung über didaktische Einsatzmöglichkeiten, sicherheitstechnische Aspekte, praktische Übungen bis zur ständigen Reflexion der Übertragbarkeit in den eigenen pädagogischen Alltag.

Information und Anmeldung bei der Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt:
www.jugendbildung.org/erlebnispaedagogik