Alle Beiträge von Thomas Schmidt

Thomas ist Bildungsreferent für die Themen Kommunales und Ehrenamt.

Juleica-Broschüren zum Thema Umgang mit Alkohol und Erste Hilfe

Aktualisiert! Materialien zum Download

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt hat eine Juleica-Broschüre zum Thema Alkoholprävention sowie Tipps für Erste Hilfe als Infokarten-Set herausgegeben. Diese können in Kürze auch direkt unter https://www.kjr-lsa.de/service/publikationen/ bestellt werden.

Downloads

Umgang mit Alkohol auf Jugendfreizeiten: Die Broschüre informieren über rechtliche Rahmenbedingungen und sorgen mit Hintergrundbeiträgen und Methodenvorschlägen für Durchblick in der pädagogischen Diskussion. Die Landesstelle für Suchtfragen Schleswig-Holstein e. V. hat bei den Abschnitten zu Alkoholprävention fachlich beraten.
Zum Download: https://www.kjr-lsa.de/wp-content/uploads/2019/09/juleica_Alkohol_auf_Freizeiten.pdf

Tipps für Erste Hilfe: Infokarten-Set für Jugendleiter*innen.
Zum Download: https://www.kjr-lsa.de/wp-content/uploads/2019/09/juleica_Tipps_Erste_Hilfe.pdf

 

Ringtagung 2019: Digitalisieren, Innovieren, Experimentieren

Am 11. und 12.10.2019 im Studienhaus Wiesneck

Nachdem die Ringtagungen sich in den letzten Jahre mit Fragen notwendiger Ressourcen für erfolgreiche Jugendringarbeit, Gelingensfaktoren, Entwicklungspotentialen und Sichtbarmachung beschäftigt haben, laden wir Euch herzlich in das „Denklabor der Ringe“ ein. Wir wollen uns mit der (digitalen) Zukunft des Engagements und der Arbeit in den Ringen auseinandersetzen und Ideen vorantreiben. Weiterlesen…

Gesetz zur Stärkung des Ehrenamts in der Jugendarbeit und Möglichkeiten der Freistellung

Aktuelle Informationen des Sozialministeriums

Die Möglichkeiten der Freistellung für den ehrenamtlichen Einsatz in der Jugendarbeit sind seit 2007 in Baden-Württemberg gesetzlich geregelt. Das als Download verfügbare Faltblatt informiert über die Voraussetzungen, gibt Hilfestellung für die Beantragung und nennt Ansprechpartner. Mehr Infos: www.sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/soziales/kinder-und-jugendliche/kinder-und-jugendarbeit/

PDF-Download

Baden-Württemberg braucht ein attraktives Bildungszeitgesetz

Der DGB und seine 16 Partnerorganisationen im Bündnis warnen vor Einschnitten im Bereich der Ehrenamtsqualifikation und der politischen Weiterbildung.

Anlässlich der heute endenden Frist, die das Wirtschaftsministerium zur Bewertung der Evaluationsergebnisse des Bildungszeitgesetzes gesetzt hatte, macht sich das Bündnis Bildungszeit gemeinsam stark für ein attraktives und praktikables Bildungszeitgesetz. In dem Bündnis, das der Deutsche Gewerkschaftsbund Baden-Württemberg (DGB) 2014 initiiert hatte, sind mittlerweile 17 Organisationen vertreten – darunter kirchliche und andere gemeinnützige Bildungsträger, Sozialverbände, Naturschutzorganisationen und politische Stiftungen.

Das Bündnis befürchtet, dass die Landesregierung die Evaluationsergebnisse dazu nutzen wird, Einschränkungen der politischen Weiterbildung und der Ehrenamtsqualifikation vorzunehmen, wie Grüne und CDU in den Nebenabreden des Koalitionsvertrages vereinbart haben. Weiterlesen….

Erinnerung: BiRef-Fachtag 2019

Jugend(verbands)arbeit in Gefahr – wie riskant ist Sicherheit? Am 10.04. in Stuttgart

Wie gestalten wir Frei- und Lernräume in einer Zeit der zunehmenden Sicherheitsdoktrin? Welche­ Verantwortung habe ich als Pädagog*in? Beim BiRef-Fachtag 2019 suchen wir gemeinsam mit dem Referenten Jürgen Einwanger (“Mut zum Risiko”) nach Antworten auf diese Fragen. Mehr Infos und Anmeldung bei der Akademie der Jugendarbeit: www.jugendakademie-bw.de/veranstaltungen

Erinnerung: Mit der Juleica kostenlos in den Europa-Park

Aktion zur Woche des Ehrenamts, vom 03. bis 07.12. – vorherige Anmeldung für Gruppen nötig!

Der Europa-Park macht ehrenamtlich Engagierten auch in diesem Jahr wieder sein Angebot zur Woche des Ehrenamts: Wer seine gültige Juleica am Eingang vorzeigt, kommt vom Montag 03. bis Freitag 07. Dezember 2018 kostenlos in den Europa-Park und kann alle Attraktionen nutzen. Gruppen ab 10 Personen müssen sich vorher über den Landesjugendring anmelden. Weiterlesen…