Alle Beiträge von Thomas Schmidt

Thomas ist Bildungsreferent für die Themen Kommunales und Ehrenamt.

Kommission Ehrenamt und Engagement

Ein kurzer Einblick in die Kommissionsarbeit und Einladung an Interessierte

Im Koalitionsvertrag der neuen Landesregierung sind Themen benannt, die auch die Kommission schon längere Zeit umtreiben: das Ehrenamt stärken, bürokratische Hemmnisse abbauen, die Juleica aufwerten und das Freistellungsgesetz überarbeiten – das alles sind Punkte, die für den Fachbereich auch ganz oben auf der Agenda stehen. Am 22. Juli traf sich die Kommission Ehrenamt und Engagement das erste Mal unter neuem Vorsitz der Fachvorständin Sabine Renelt. Weiterlesen…

Biref-Fachtag 2021: Was brauchen Kinder und Jugendliche *jetzt*?

Bedarfsgerechte und Aktivierende Angebote in und nach der Pandemie, 20.05. online

Corona – man kann‘s fast nicht mehr hören – hat uns weiterhin fest im Griff: geschlossene Schulen, wenig Aktivitäten im realen Raum, dafür viele Online-Begegnungen und die Freunde kommen zu kurz. Längst machen sich bei Kindern, Jugendlichen, Ehrenamtlichen und hauptberuflichen Mitarbeitenden (nicht nur) in der verbandlichen Kinder- und Jugendarbeit Müdigkeit und auch Resignation breit. Umso wichtiger ist es für uns Bildungsreferent*innen, bedarfsgerechte und aktivierende Angebote zu machen, junge Menschen und ihre Bedürfnisse (noch) besser zu verstehen und sich immer wieder an den Auftrag der Jugendverbände zu erinnern. Weiterlesen…

Save the Dates! BiRef-Fachtag und Ringtagung 2021

Fachtage für Bildungsreferent*innen der Jugendverbände bzw. Haupt- und Ehrenamtliche aus den Jugendringen

Der BiRef-Fachtag 2021 wird am 20.05. zum Thema “Was brauchen Kinder und Jugendliche jetzt” stattfinden, je nach Corona-Lage im CVJM-Haus Esslingen oder (wahrscheinlicher) online.

Die Ringtagung 2021 findet vom 22. bis 23.10. voraussichtlich in Präsenz im Jugend- und Tagungshaus Wernau statt.

Mehr Infos folgen in Kürze unter ljrbw.de/termine.

Transparenzregister: Bundesanzeiger-Verlag versendet Gebührenbescheide

Aktuell erhalten Vereine die Gebührenrechnungen für die Führung des Transparenzregisters

Diese Rechnung ist korrekt, sofern sie vom Bundesanzeiger-Verlag kommt und 2,50 Euro (netto) pro Jahr beträgt. Vereine müssen dazu in der Regel keine Meldung an das Transparenzregister gemacht haben; die Daten werden automatisch vom Vereinsregister übernommen. Die Eintragung selbst ist kostenlos. Erhoben wird die Gebühr für die Führung des Registers.

Hinweis: Es kursieren E-Mails, die dazu auffordern, sich kostenpflichtig einzutragen. Dabei handelt es sich um eine Betrugsmasche!

Steuerbegünstigte Vereine können von der Gebühr befreit werden. Dazu müssen sie entweder per E-Mail oder über die Internetseite des Transparenzregisters einen Antrag auf Gebührenbefreiung stellen. Der Nachweis über die Gemeinnützigkeit erfolgt durch Vorlage des Freistellungsbescheides. Eine rückwirkende Befreiung für vor dem Jahr der Antragstellung liegende Gebührenjahre ist allerdings nicht möglich.

Deutscher Bundesjugendring sucht Digitales Material für „Juleica-Momente“

Methoden, Clips, gemeinfreie Bilder zum Thema Juleica und Ehrenamt

Die Covid19-Pandemie beeinträchtigt die Schulungen und damit den Erwerb der Juleica. Entsprechende Regelungen haben wir kommuniziert.* Der Deutsche Bundesjugendring will nun die nächsten Monate nutzen, immer wieder einen „Juleica-Moment“ zu veröffentlichen. Dazu braucht er Unterstützung: Gesammelt werden gute Methoden für digitale Schulungen, digitales Motivationsmaterial, Podcasts, Clips und gemeinfreie Bilder zum Thema Juleica und Ehrenamt. Weiterlesen…

Ehrenamtsfreundlichkeit im Landesjugendring

Umfrage bei ehrenamtlich Aktiven der Vereine im Landesjugendring

Der Fachbereich und die Kommission Ehrenamt und Engagement beschäftigen sich aktuell mit dem Auftrag der Vollversammlung*, die Strukturen des LJRs auf dessen Ehrenamtsfreundlichkeit zu prüfen und diese ggf. zu optimieren bzw. weiterzuentwickeln. Ein Baustein dabei ist, eine Einschätzung ehrenamtlich Engagierter aus den Mitgliedsorganisationen des LJRs zu erhalten. Weiterlesen…

Juleica: Ankündigung der Ausnahme­regelungen in der Krisenzeit für das Jahr 2021

Gemeinsame Information der Bundes­zentralstelle und der Landes­zentralstellen

Meldung vom Deutschen Bundesjugendring (DBJR) vom 14.12.2020

Die Bundeszentralstelle Juleica (BZS, DBJR) sowie die Landeszentralstellen (LZS) der Bundesländer haben sich auf ein weiterführendes und einheitliches Verfahren für die Juleica im Jahr 2021 geeinigt, um auch in der weiteren Krisenzeit eine gute Jugendleiter*innen-Ausbildung, Verlängerungen von Juleicas sowie zukünftige Maßnahmen mit Juleica-Inhaber*innen zu ermöglichen. Die LZS ergänzen das bundeseinheitliche Verfahren bei Bedarf für das jeweilige Bundesland. Mögliche Konkretisierungen in den Bundesländern sind deshalb unbedingt zu beachten. Weiterlesen…

Ringtagung 2020: „Freiräume und Vielfalt verteidigen.“ Es sind noch Plätze frei!

Erfahrungen, Hintergründe und Gegenstrategien zu rechter Diskreditierung von Jugendpolitik und Jugendarbeit”, 09. bis 10.10. in Rastatt

Die diesjährige Ringtagung stellt sich der Bedrohung von rechts: Unter dem Titel „Freiräume und Vielfalt verteidigen“ diskutieren wir mit Friedi Hartl und ihren Kolleg*innen aktuelle Diskreditierung und Angriffe auf die Arbeit von Jugendringen und Jugendverbänden. Weiterlesen…

“Mit der Juleica in den Europa-Park” muss 2020 leider ausfallen

Die beliebte Aktion zur Ehrenamtswoche muss wegen Corona abgesagt werden

Schreiben des Europa-Parks vom 21.09.2020 „Wir bedauern es sehr, dass wir den ehrenamtlich Engagierten im Jahr 2020 nicht wie gewöhnt im Aktionszeitraum freien Eintritt gewähren können. Die durch die Corona-Pandemie eingeführten Einschränkungen im EUROPA-PARK, wie z.B. die begrenzte Besucherkapazität, wurden in enger Abstimmung mit den Behörden zum Schutz unserer Gäste und Mitarbeiter eingeführt. Denn die Sicherheit und Gesundheit unserer Gäste sowie Mitarbeiter liegen uns sehr am Herzen liegen und haben seit jeher für uns höchste Priorität.

Weiterlesen…