Alle Beiträge von Karoline Gollmer

Karoline ist Referentin für Öffentlichkeitsarbeit und Medien.

Wichtige Investition in die Zukunft der Kommunen

Landesjugendring macht sich stark für die kommunalen Jugendringe

Karlsruhe. Jugendverbände und selbstorganisierte Jugendgruppen stehen vor vielen Herausforderungen: das knappe Zeitbudget junger Menschen, eine zunehmende Dichte an gesetzlichen Regelungen und steigender Verwaltungsaufwand. Unterstützung finden die Verbände bei ihrem Jugendring, der ihre Interessen vertritt und gemeinsam mit Entscheidungsträger*innen vor Ort nach praxistauglichen Lösungen sucht. Davon profitieren auch Politik und Verwaltung, denn Jugendringe sammeln die Anliegen der Jugendorganisationen und von jungen Menschen vor Ort; Forderungen werden demokratisch beschlossen und gebündelt an die richtigen Ansprechpartner*innen getragen. Weiterlesen…

Neue Vorständinnen im Landesjugendring Baden-Württemberg

Claudia Ernst zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt // Mechthild Belz ist Fachvorständin Nachhaltigkeit

Karlsruhe. Die Vollversammlung des Landesjugendrings wählte am Samstag Claudia Ernst (35) von der Jugend des Deutschen Alpenvereins Baden-Württemberg (JDAV) zur neuen stellvertretenden Vorsitzenden. Den Vorstand im Fachbereich Nachhaltigkeit übernimmt Mechthild Belz (34) vom Evangelischen Jugendwerk in Württemberg. Weiterlesen…

Akademie der Jugendarbeit: Seminarempfehlungen

Parolen Paroli bieten! 10.11.2018 in Weil der Stadt

Menschenverachtende und demokratiefeindliche Parolen, Vorurteile und Sprüche können uns überall begegnen. Der Schwerpunkt dieses Tages liegt deshalb auf der Erarbeitung möglicher Handlungsformen und rhetorischer Gegenstrategien, um Parolen etwas entgegen zu setzen. Dabei lernen wir auch Methoden zur Reflexion von eigenen Vorurteilen kennen.

Informationen und Anmeldung bei der Landesakademie für Jugendbildung in Weil der Stadt: www.jugendbildung.org/paed-fachkraefte

Freizeitmaßnahmen als Bestandteil der Jugendverbandsarbeit

Position des Deutschen Bundesjugendrings

In Jugendverbänden, Jugendgruppen und Jugendringen wird nach §12 (1) SGBVIII, Jugendarbeit von jungen Menschen selbst organisiert, gemeinschaftlich gestaltet und mitverantwortet. Das macht auch den Kern jugendverbandlicher Freizeitmaßnahmen aus. Sie umfassen Bildungsmaßnahmen, Zeltlager, Ausflüge, Freizeiten oder Wochenendfahrten der Jugendverbände und -ringe. Charakteristisch für jugendverbandliche Freizeitmaßnahmen sind Selbstorganisation und Selbstbestimmtheit, Werteorientierung sowie Freiwilligkeit. Genau aus diesen Gründen entscheiden sich junge Menschen sehr oft bewusst für ein entsprechendes Angebot der Jugendverbände und -ringe. Jugendverbandliche Freizeitmaßnahmen als Angebot der Kinder- und Jugendhilfe haben eine besondere Qualität – über die berechtigten Erwartungen an Qualität und Sicherheit hinaus. Weiterlesen…

Kinderrechte umfassend im Grundgesetz verankern

Position des Deutschen Bundesjugendrings

Mehr als 25 Jahre nach der Ratifizierung der UN-Kinderrechtekonvention (UNKRK) durch die Bundesrepublik Deutschland am 5. April 1992 sind die Chancen für eine Aufnahme der Kinderrechte in das Grundgesetz (GG) so gut wie nie. Dies begrüßt der Deutsche Bundesjugendring ausdrücklich, denn trotz der Gültigkeit der UNKRK ist die Umsetzung der UNKRK in der Realpolitik und der juristischen Praxis nur wenig vorangekommen. Oft fehlt es bereits an der ausreichenden Information über und am Bewusstsein für diese Rechte. Weiterlesen…

Akademie der Jugendarbeit: Seminarempfehlungen

Motivation in Vereinen und Organisationen , 20.10.18 in Weil der Stadt

Ehrenamtliche zu motivieren ist – da ohne materielle Anreize – schwierig. Für Vereine ungewohnt ist auch, über Verantwortliche und ihre Rahmenbedingungen nachzudenken: Welche Anreize gibt es für engagierte Mitglieder? Welche Gestaltungsfreiräume stehen ihnen zur Verfügung? Tipps und Anregungen (keine Patentrezepte!) dazu in diesem Kurs.

Informationen und Anmeldung bei der Landesakademie für Jugendbildung in Weil der Stadt: www.jugendbildung.org/vereinsmanagement

Save the Date! Jahresfachtag der Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung BW

Am 08.11.2018 in Stuttgart

Kinder- und Jugendbeteiligung in Baden-Württemberg hat viele Gesichter. Diesen Facettenreichtum machen wir mit erfahrenen Praktiker*innen sichtbar, liefern neue Impulse und wollen Beteiligungsprojekte anstoßen. Interessierte, Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit sowie Jugendsozialarbeit und Entscheidungsträger*innen aus Politik und Verwaltung sind herzlich eingeladen, sich beim Fachtag zu informieren, auszutauschen und inspirieren zu lassen.

Das detaillierte Programm und Anmeldemöglichkeit folgen im September unter www.kinder-jugendbeteiligung-bw.de

Einführung für neue Mitarbeiter*innen in den Jugendverbänden

Fortbildung, 15.-17.10. in Löwenstein

Du bist neu als Hauptamtliche*r in einem Jugendverband? Oder neugierig auf den Austausch mit Kolleg*innen in ähnlichen Arbeitsfeldern? Du hast ganz bestimmte Fragestellungen, zu denen du dich coachen lassen willst, oder willst einfach alte Hasen zu bestimmten Fragen interviewen? Dann bist du bei dieser Veranstaltung richtig! Continue reading

Kletterschein Toprope

Kurs am 18. und 19.10. in Stuttgart

Der „Kletterschein Toprope“ richtet sich an Mitarbeiter*innen der Kinder- und Jugendarbeit, die noch keine besonderen Erfahrungen im Klettern haben oder diese noch nicht mit einer Prüfung bestätigt haben. Neben klettertechnischen Basics wird insbesondere die Sicherungstechnik in Toproperouten vermittelt. Weiterlesen…