Alle Beiträge von Karoline Gollmer

Karoline ist Referentin für Öffentlichkeitsarbeit und Medien beim Landesjugendring.

Datenbank mit Vergünstigungen für Juleica-Inhaber*innen aktualisiert

Die Datenbank für Juleica-Vergünstigungen ist auf den aktuellen Stand gebracht worden

Alle Vergünstigungen, die nach dem 01.01.2019 nicht mehr aktualisiert oder neu eingetragen wurden, sind nun gelöscht. Im Ergebnis können sich die Inhaber*innen der Jugendleiter*in-Card nun weiterhin auf über 1.000 Vergünstigungen und die dazugehörigen Einträge verlassen. Weiterlesen…

BE(nach)TEILIGUNG

Qualifizierung zur Beteiligung von benachteiligten Jugendlichen, 09.11. in Pforzheim ODER 02.12. via Zoom

Eigentlich könnte es ganz einfach sein. Nur das „nach“ streichen und schon werden aus benachteiligten jungen Menschen Beteiligte. Die Praxis zeigt aber, dass sich Benachteiligung auf das Einbringen in politische Beteiligungprozesse und ein Engagement in Vereinen und Verbänden auswirkt.  Im Mittelpunkt dieser eintägigen Qualifikation stehen verlässliche Strukturen, passende Konzepte und Settings, die Optionen zur politischen Beteiligung und Engagementförderung für benachteiligte junge Menschen bieten. Weiterlesen…

Seminarempfehlungen

Sechsteilige berufsbegleitende Ausbildung Theaterpädagogik, 11.12.2020 – 27.06.2021 in Weil der Stadt

Wie begleite ich kreative Prozesse einer Theatergruppe? Wie leite ich ein Schauspieltraining, das gleichermaßen die künstlerische wie die persönliche Entwicklung der Spielenden fördert? Wie kann ich theaterpädagogische Verfahren bei Inszenierungen umsetzen? Darum geht es in der kompakten Fortbildungsreihe „Theaterpädagogik“, die sich an alle richtet, die Theaterarbeit in ihre berufliche Praxis implementieren wollen oder die sich aus persönlichem Interesse mit Theaterarbeit befassen.

Mehr Infos bei der Landesakademie für Jugendbildung: www.jugendbildung.org/theaterpaedagogik

Grundausbildung zur Sprachanimation, 06. – 11.12.2020, in Douarnenez, Frankreich

Die vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) entwickelten Methoden zur Sprachanimation lassen sich spielerisch in deutsch-französische Begegnungen integrieren, um die interkulturelle Kommunikation zu fördern und Sprachbarrieren zu überwinden. Dabei erwerben die Teilnehmenden verschiedene Kompetenzen, die sie dazu befähigen eine Sprachanimation in deutsch-französischen Begegnungen anzuleiten.

Mehr Infos beim Jugendbildungszentrum Blossin e.V.: www.blossin.de/events/grundausbildung-sprachanimation

Empfehlung zum Maskentragen bei Angeboten der Kinder- und Jugendarbeit

Änderung der Corona-Verordnung Angebote Kinder-und Jugendarbeit sowie Jugendsozialarbeit // Tragen von Masken in Innenräumen

Am 29.08.2020 traten die Änderungen der Corona-VO zur Eindämmung von Übertragungen des Virus SARS-CoV-2 (Coronavirus) bei Angeboten der Kinder- und Jugendarbeit sowie Jugendsozialarbeit in Kraft.  Die wesentliche Änderung ergibt sich in § 2 Abs. 3: “Ab dem 14. September 2020 wird für Personen ab dem 11. Lebensjahr das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auf Fluren und in Toiletten sowie Treppenhäusern empfohlen.” Weiterlesen…

“Hausfonds”: Sonderprogramm für Kinder- und Jugenhilfe

Programm bietet Sonderhilfen für gemeinnützige Einrichtungen mit Übernachtungsbetrieb

Meldung vom DBJR.

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gewährt im Auftrag der Bundesregierung nach Maßgabe der allgemeinen haushaltsrechtlichen Bestimmungen sowie einer Richtlinie Zuschüsse zur Sicherung von gemeinnützigen Einrichtungen der Kinder- und Jugendbildung, Kinder- und Jugendarbeit im Kontext Corona-bedingter Einnahmeausfälle als Billigkeitsleistungen. Billigkeitsleistungen sind Leistungen (hier: Zahlungen), die erbracht werden, obwohl keine rechtliche Verpflichtung besteht. Weiterlesen…

“Corona-Rettungschirm” für Vereine

Corona-Hilfen: Land unterstützt gemeinnützige Vereine mit 15 Millionen Euro

Meldung vom Sozialministerium vom 01.09.2020

Durch die Corona-Pandemie fallen für viele Vereine und Organisationen in diesem Jahr Feste, Veranstaltungen und Kurse aus. Finanzielle Engpässe sind vielerorts die Folge. Das Ministerium für Soziales und Integration unterstützt deshalb mit einem Hilfspaket Vereine und Organisationen aus seinem Zuständigkeitsbereich, die durch die Corona-Krise unverschuldet in Not geraten sind oder zu geraten drohen. Die Förderung von maximal 12.000 Euro pro Verein erfolgt einmalig und muss nicht zurückbezahlt werden. Die Mittel sollen zur Deckung unabweisbarer zwangsläufiger Kosten bei gleichzeitig seit dem 11. März 2020 Corona-bedingt entgangener Einnahmen (Eintrittsgelder, Einnahmen aus Veranstaltungen, teils auch Mitgliedsbeiträge etc.) und zur Deckung zusätzlicher Kosten für durch die Pandemie bedingte Schutzmaßnahmen dienen. Die Fördermittel können ab sofort beantragt werden. Weiterlesen…

Information: Umgang mit dem Begriff „Webinar“

Deutscher Bundesjugendring (DBJR) zur Verwendung des geschützten Begriffes

Es kursieren Informationen, dass der Begriff „Webinar“ geschützt und deswegen mit Vorsicht einzusetzen ist. Das Bundesverwaltungsamt hat die Träger darüber informiert. In der Mail heißt es unter anderem: Der Begriff „Webinar“ ist seit 2003 beim Deutschen Patent- und Markenamt als Wortmarke eingetragen und bis 2023 geschützt. Die Nutzung dieser Marke ist im Netz und auch bei Bundesprogrammen weit verbreitet und es wird davon ausgegangen, dass der Markeninhaber aktuell (noch) nicht flächendeckend gegen die Nutzung vorgeht. Um kostenpflichtige Abmahnungen zu vermeiden, sollte darauf geachtet werden, den Begriff besser nicht mehr zu verwenden, insbesondere nicht in öffentlich zugänglichen Texten.

Alternative Begriffe sind: Digitales Meeting oder Online-Meeting, digitales Seminar oder Online-Seminar, sowie digitale Konferenz oder Online-Konferenz.

Save the Date: Wie ticken Jugendliche 2020?

Neuer Termin für den Fachtag zur neu erscheinenden SINUS-Jugendstudie, online am 08.12.2020

Wie denken, fühlen und lernen junge Menschen, wie gestalten sie ihren Alltag, wo finden sie Sinn, Chancen und Anerkennung? 2020 wird die wichtige, qualitative Grundlagen-Studie zum vierten Mal neu erscheinen. Die Studie gibt anschaulich die Lebenswelten von 14-17-jährigen Jugendlichen in Deutschland wieder. Im Fachtag werden die aktuellen Ergebnisse vorgestellt und einzelne Schwerpunkte in Workshops diskutiert. Weiterlesen…

Einführungskurs für neue Fachkräfte in der Kinder- und Jugendarbeit

05. bis 07.10.2020 in Gültstein

Der Einführungskurs ist ein wichtiger, permanenter Baustein der Qualitätssicherung im Einstieg neuer Fachkräfte in die Offene Kinder- und Jugendarbeit. Neben dem Einstieg in ein forderndes Berufsfeld kommen im Moment noch die zahlreichen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie hinzu. In dieser Situation ist es um so wichtiger, dass die Fachkräfte bei Ihrem Start gut begleitet werden.

Aus diesem Grund hat sich das Team des Einführungskurses dazu entschlossen, die Veranstaltung, die gerade auch sehr vom persönlichen Austausch lebt, als Präsenzveranstaltung anzubieten. Um die Veranstaltung an die aktuellen Auflagen anzupassen und den Teilnehmenden so viel Sicherheit wie möglich zu bieten, wird das Programm entsprechend methodisch angepasst und die Zahl der Teilnehmenden wird reduziert. Weiterlesen…

DBJR: Forderungen an die Deutsche EU-Ratspräsidentschaft 2020

Position des Deutschen Bundesjugendrings vom 07.07.2020

[…] Die Corona-Pandemie und die bereits abzusehende Krise sind aber auch ein guter Ausgangspunkt, um handlungsfähiger zu werden und am Ende gemeinsam gestärkt aus der Situation hervorzugehen. Wir erwarten, dass Deutschland im Sinne des im Koalitionsvertrag beschriebenen „neuen Aufbruch für Europa“ eine aktive, gestaltende Rolle einnimmt. Auch wenn die Möglichkeiten einer Ratspräsidentschaft begrenzt sind, hat sich nicht zuletzt in der Pandemie gezeigt, dass eine grundlegende Reform der EU notwendig ist. Europäische Herausforderungen brauchen europäische Lösungen: Daran möchte der DBJR mitarbeiten. Für die Ratspräsidentschaft hat der DBJR deshalb sechs politische Schwerpunkte gesetzt. Weiterlesen…