Archiv der Kategorie: n-Challenges

Netwalk – Kochen, Essen, Wandern, Austauschen und Inspirieren lassen

Seminar, 19 bis 21. April in Münsingen

Jetzt anmelden zum Netwalk 2024 – ein Seminar, das sich dem Thema des nachhaltigen Kochens auf Ferienfreizeiten widmet. Zielgruppe sind verantwortliche Küchenmitarbeitende in der Kinder- und Jugendarbeit. Unser Programm konzentriert sich auf den Austausch von Erfahrungen sowie auf praktische Tipps und Anregungen für eine schmackhafte, nachhaltige und umsetzbare Verpflegung in Gruppen. Weiterlesen…

N-Challenges: N-blick ins Projekt

Halbzeit: Rückblick und Ausblick auf unsere Challenges

„N-Challenges – Weil nicht alles auf Bäumen wächst“ bietet praxisnahe Materialien, um das Thema Nachhaltigkeit ansprechend in die Kinder- und Jugendarbeit oder Jugendsozialarbeit integrieren zu können. Zu jedem Thema gibt es Hintergrundinfos, Impulse zum Thema auf unterschiedlichen Ebenen, Tipps und Tricks inklusive Ideen für Gruppenstunden sowie Share-Pics für Social Media. Klingt interessant? Alle Materialen sind auf unserer Homepage zu finden. Damit ihr eine Vorstellung bekommt, was in unserem Projekt so geht, haben wir euch in diesem Beitrag eine kleine Rundschau zusammengestellt. Weiterlesen…

DEATER Schulungen – Kochen für große Gruppen

Gruppenverpflegung kompakt, einstündige Online-Schulung an verschiedenen Terminen

Mit der Verpflegung steht und fällt jede Freizeit, aber die Anforderungen an die Freizeitküche sind in den letzten Jahren enorm gestiegen. Das Essen soll lecker, günstig und am besten klimafreundlich sein. Dabei müssen Hygienevorschriften und besondere Essenswünsche berücksichtig werden. In der Schulung wird das Planungstool DEATER vorgestellt, mit dem sich Gruppenverpflegung – von der Planung über den Einkauf bis hin zur Umsetzung – so einfach wie noch nie umsetzen lässt. Weiterlesen…

Neues Jahr, neue n-Challenge: durch Leihen und Tauschen nachhaltiger konsumieren

Die Materialien sind jetzt online – mitmachen lohnt sich!

Um Konsumgüter zu produzieren, zu transportieren und zu verkaufen werden Ressourcen benötigt und es werden Treibhausgase freigesetzt. Trotzdem bleiben die meisten Dinge im Alltag unbenutzt liegen. Leihen und tauschen, teilen und gebraucht kaufen kann dabei wichtig sein, damit weniger Dinge hergestellt und transportiert werden – dadurch werden Ressourcen geschont, Treibhausgasemissionen vermieden und die Umweltbelastung kann verringert werden. Weiterlesen…

Adventskalender-Challenge zum Thema Konsum

Die zweite n-Challenge startet im November. Seid dabei!

Weihnachtszeit ist Konsumzeit – das nehmen wir als Anlass, eine nachhaltigere Perspektive aufzuzeigen und zum Nachdenken anzuregen. Ab November liefern wir weihnachtliche Fakten und Impulse, die in der Gruppe oder auch allein umgesetzt werden können. Ziel ist, das eigene Konsumverhalten zu reflektieren: Was können wir/kann ich besser machen? Wo können wir nachhaltiger agieren? Weiterlesen…

n-Challenges – Evangelische Jugend Stuttgart nimmt teil und stellt sich vor

So kann ein Verbundprojekt aussehen

Die Evangelische Jugend Stuttgart (EJUS) ist mit Ortsjugendwerken, Freizeiten, Ferienwaldheimen, Schüler*innen-Café, Kletterhalle und Schulsozialarbeit vielfältig aufgestellt. Mit dem Projekt soll am Thema Nachhaltigkeit konkreter gearbeitet werden, denn auch hier passiert schon viel. Der Fokus liegt darauf, die Lücke zwischen dem Wissen um nachhaltigem Handeln und dem tatkräftigen Tun zu begleiten und zu schließen. Weiterlesen…

n-Challenges – Naturfreundejugend Baden nimmt teil und stellt sich vor

So kann ein Verbundprojekt aussehen

Die Naturfreundejugend Baden engagiert sich im Bereich der Kinder- und Jugendfreizeiten, der Ausbildung von Jugendleiter*innen und Teamer*innen, der Ausbildung im Bereich Natursport, sowie der Organisation und Durchführung von Kinder- und Jugendwochenenden für eine sozial und ökologisch gerechte Welt. Mit dem Projekt soll am Thema Nachhaltigkeit konkreter gearbeitet werden. Weiterlesen…

N-Challenges fördert eure Nachhaltigkeits-Kampagne

Jetzt Verbund werden und finanzielle Förderung erhalten

Im Rahmen des Projekts „N-Challenges – Weil nicht alles auf Bäumen wächst“ werden 15 Verbünde mit einer finanziellen Förderung von jeweils bis zu 20.000 € unterstützt, um örtliche Einrichtungen bei der Umsetzung der N-Challenges kampagnenartig zu begleiten. „N-Challenges“ fordert dazu heraus, sich mit verschiedenen Nachhaltigkeitsthemen wie Ernährung, Mobilität oder Konsum auseinanderzusetzen und bietet zudem praxisnahe Materialien, um das Thema Nachhaltigkeit ansprechend in die Kinder- und Jugendarbeit integrieren zu können. Das Projekt kann auch als Chance gesehen werden, direkten Kontakt mit den Gruppen vor Ort aufzubauen. Weiterlesen…

(k)eine Challenge – Freizeitküche

Mit dem N-Challenges Auftakt in die Freizeitensaison starten

Es ist Sommer und die Freizeiten, Waldheime, Zeltlager, Fahrten, Sommerferien­programme und andere Großveranstaltungen stehen vor der Tür. Junge Menschen planen und organisieren Veranstaltungen verschiedenster Art für andere Jugendliche oder Kinder. Eine gute Gelegenheit, das Thema Gruppenverpflegung auf den Tisch zu holen und damit eine nachhaltige Ernährung zu diskutieren. Und eine Herausforderung an euch, auf dem Weg zu mehr nachhaltiger Veränderung mitzumachen! Nach den Pfingstferien geht es daher bis zum Herbst um „(k)eine Challenge – Freizeitküche“. Weiterlesen…

n-Challenges: weil nicht alles auf Bäumen wächst…

Neues Projekt im Landesjugendring zu neuen Engagementformen, um nachhaltige Verhaltensänderungen zu fördern

Ihr wollt euch mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigen, wisst aber nicht, wo anfangen und wie umsetzen? Ihr habt bereits coole Ideen, euch fehlen aber finanzielle Ressourcen oder inhaltlicher Input, um ins Tun zu kommen? Werdet Teil des Projektes und stellt euch neuen Challenges! Weiterlesen…