Alle Beiträge von Redaktion Landesjugendring

Sommerkampagne 2016

Jetzt Freizeiten anmelden!

Auch in diesem Jahr hat der Landesjugendring eine Kampagne in den Sommerferien geplant: Zwischen dem 28.7. und dem 11.9.2016  sind Abgeordnete des Landtags eingeladen, Freizeiten in den Sommerferien zu besuchen. Ziel der Kampagne ist es, den Politiker*innen die Vielfalt und den gesellschaftlichen Wert der Jugendarbeit in Baden-Württemberg zu zeigen. Weiterlesen…

Wissenssammlung für die Jugendarbeit

Offizieller Start der Wikiplattform jugendwiki.de

Bestehendes Wissen speziell für die Kinder- und Jugendarbeit zu teilen ist nun einfacher geworden. Das Jugendwiki wurde auf der Grundlage eines Mediawiki aufgebaut und um speziell  abgestimmte Funktionen erweitert. So können sich Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit in eigenen Namensräumen der Öffentlichkeit präsentieren, z.B. als Alternative zur Homepage – und das völlig kostenlos. Weiterlesen…

Tickets ins Übermorgen – Wohin die Reise gehen soll

Der Kongress bot Grundlage für die weitere Bearbeitung der aufgeworfenen Zukunftsfragen

Am Samstag, den 31.01.2015 kamen ehrenamtlich Aktive, Vorstände und Hauptamtliche aus den Jugendverbänden und Jugendringen aus ganz Baden-Württemberg nach Stuttgart ins Eventcenter Sparda Welt. Dort diskutierten sie über Problemlagen und Chancen, die sich der selbstorganisierten Kinder- und Jugendarbeit heute und in der Zukunft stellen werden.  Eine Ergebnissammlung. Weiterlesen…

„Tickets ins Übermorgen – Perspektiven für die selbstorganisierte Jugendarbeit“ am 31.01.2015 in Stuttgart

Gemeinsam mit Ehren- und Hauptamlichen, Erfahrenen und kürzere Zeit Aktiven in der verbandlichen Kinder- und Jugendarbeit wollen wir beim Kongress „Tickets in Übermorgen“ Perspektiven für die zukünftige selbstorganisierte Jugendarbeit entwickeln. Für die Mitgliedsverbände des Landesjugendrings sind dafür extra Tickets reserviert, die sie an Personen aus ihren Reihen weitergegeben haben.

Zusätzliche Tickets für Interessierte

Nach den Weihnachtsferien werden die verbliebenen Tickets an weitere interessierte Personen mit Jugendverbandsbezug vergeben. Dafür kann man sich schon jetzt Plätze sichern: www.ljrbw.de/zukunftskongress/anmelden

Weitere Infos unter: http://www.ljrbw.de/tickets-ins-uebermorgen

Kinder- und Jugendrechte beweg(t)en

Feierlicher Abschluss des Jahres der Kinder- und Jugendrechte 2014

Am 20. November 2014, zum 25. Jahrestag der UN-Kinderrechtskonvention, fand die Abschlussveranstaltung des Jahres der Kinder- und Jugendrechte unter dem Motto „Kinder- und Jugendrechte bewegen“ statt. Dazu reisten rund 200 Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus ganz Baden-Württemberg nach Karlsruhe ins Tollhaus. Sie resümierten nicht nur das Jahr an sich, sondern diskutierten über Kinderrechte, stellten konkrete Forderungen an die Politik und löcherten die Teilnehmer der Diskussionsrunde mit Fragen. Weiterlesen…

Tickets ins Übermorgen

Perspektiven für die selbstorganisierte Jugendarbeit //
Kongress am 31.01.2015 in Stuttgart

Die Welt und auch das Leben vor Ort verändern sich. So wird zum Beispiel die deutsche Gesellschaft älter, bunter und nimmt insgesamt ab – diese Entwicklungen haben Einfluss auf die selbstorganisierte Kinder- und Jugendarbeit. Doch auf welche Art und Weise sind Kinder und Jugendliche von diesen großen allgemeinen Entwicklungen betroffen? Was muss getan werden, um die selbstbestimmte Kinder- und Jugendarbeit für die Zukunft zu stärken? Auf dem Kongress „Tickets ins Übermorgen“ soll über Antworten nachgedacht werden. Weiterlesen…

Die Bäbberjagd ist zu Ende

Abschlussveranstaltung der Sommerkampagne „Recht bunt!“

Am 16.10 fand im Landtag von Baden-Württemberg die Abschlussveranstaltung der Sommerkampagne 2014 statt. Und nicht nur Politikerinnen und Politiker waren zahlreich erschienen, auch Ehren- und Hauptamtliche aus den Jugendverbänden aus ganz Baden-Württemberg waren angereist.
Es erwartete sie ein liebevoll zubereitetes, bio-veganes Mittagessen und die Gelegenheit zum Austausch. Außerdem fand die Preisverleihung und damit die Übergabe der „flauschigen Überraschung“ statt. Weiterlesen…