Archiv der Kategorie: Jugendpolitik

Einführung in die jugendpolitischen Strukturen in Baden-Württemberg

Seminar am 16.03. in Stuttgart – jetzt anmelden!

Die Jugendarbeitslandschaft in Baden-Württemberg, von der Gemeinde- bis zur Landesebene, hat komplexe Strukturen, die zunächst wenig durchschaubar scheinen. Um effektiv arbeiten und jugendpolitisch aktiv werden zu können, gibt diese Einführung einen Einblick in die verschiedenen Ebenen und Strukturen, sie benennt Personen als Akteur*innen und Ansprechpartner*innen. Mehr Infos bei der Akademie der Jugendarbeit

Jugendpolitische Strukturen in Baden-Württemberg

…eine Einführung, am 16.03. in Stuttgart

Die Jugendarbeitslandschaft in Baden-Württemberg, von der Gemeinde- bis zur Landesebene, hat komplexe Strukturen, die zunächst wenig durchschaubar scheinen. Um effektiv arbeiten und jugendpolitisch aktiv werden zu können, gibt diese Einführung einen Einblick in die verschiedenen Ebenen und Strukturen, sie benennt Personen als Akteur*innen und Ansprechpartner*innen. Die Veranstaltung soll Anregungen und Unterstützung für eine aktive Jugendpolitik auf lokaler Ebene geben, deren Chancen wie Grenzen verdeutlichen und eine Selbstverortung der Teilnehmenden ermöglichen. Weiterlesen…

Klare Worte aus der Politik und neue Mitglieder

Herbst-Vollversammlung des Landesjugendrings Baden-Württemberg

Pressemitteilung Nr. 08/2015
Stuttgart, 29.11.2015. Die Vollversammlung des Landesjugendrings fasste bei ihrer gestrigen Sitzung Beschlüsse u.a. zu den Themen Junge Flüchtlinge und Klimaschutz. Außerdem nahm sie zwei neue Jugendorganisationen auf, die Jungen Europäer – JEF BW und die DITIB-Jugend BW. Ein Highlight war die Diskussionsrunde mit Landtagsabgeordneten, in der es um die Forderungen der Kampagne „Jugendarbeit ist MehrWert“ ging. Weiterlesen…

Kampagne “Jugendarbeit ist MehrWert”: Was bringen die Aktionen?

Die Hintergründe der Kampagne

Für erfolgreiche Jugendarbeit braucht es die kontinuierliche Finanzierung der Strukturen der Jugendarbeit durch das Land. Denn nur tragfähige Strukturen ermöglichen erfolgreiche, nachhaltige Angebote und Projekte vor Ort für und mit Kindern und Jugendlichen. Die Unterstützung der Angebote der Jugendarbeit durch das Land zeigt sich vor allem in der Höhe der finanziellen Förderung. Und diese drückt sich sich ganz praktisch in Tagessätzen und Quoten aus. Deshalb stehen nackte Zahlen im Mittelpunkt unserer Kampagne: ein gefördertes Betreuungsverhältnis von 1:5, 25 € Tagessatz für Betreuung und Bildung, 50% Zuschuss für Zelte und Projekte. Weiterlesen…

Jugendarbeit ist MehrWert! Kampagne zur Landtagswahl 2016 in Baden-Württemberg

Auftaktveranstaltung am Donnerstag, 29.10.2015 von 12:30 bis 13:30 Uhr in Stuttgart

Am Donnerstag startet offiziell die Kampagne “Jugendarbeit ist MehrWert” des Landesjugendrings Baden-Württemberg. Ziel der Kampagne ist es, die Förderung der Jugendarbeit in das Blickfeld der Kandidatinnen und Kandidaten für die Landtagswahl 2016 zu rücken. Zum Auftakt werden die Spitzenkandidaten der im Landtag vertretenen Parteien, die Vorsitzenden der Landtagsfraktionen sowie die jugendpolitischen Sprecher erwartet.  Weiterlesen…

Innovationstag Lobbyismus: Wer regiert das Land?

Fachtag am 24.06. ab 09:30 Uhr in Stuttgart – Jetzt anmelden!

Es soll Licht in die Frage gebracht werden, wo, wie und von wem die großen politischen Entscheidungen getroffen werden, die über Schwerpunkte, aktuelle Themen in Politik und Gesellschaft oder ganz pragmatisch über die finanzielle Steuerung (z.B. über Fördergelder) direkten Einfluss auf die Kinder- und Jugendarbeit haben. Wer dieses System besser versteht, kann es dann vielleicht auch besser für die Interessen der Kinder und Jugendliche nützen. Hauptredner ist Politiker und Sportfunktionär Rainer Brechtken.

Weitere Infos zur Veranstaltung und Anmeldung (mit Angabe Organisation, Funktion, Name, Adresse und Kontaktdaten sowie Besonderheiten für die Verpflegung) an Heiko Bäßler, heiko.baessler@projektmanufaktur.org
Der Kostenbeitrag incl. Verpflegung beträgt 50 € pro Person. Überweisung bitte bis 15.06.15 auf das Konto der Projektmanufaktur.

Konferenz der Landesjugendringe in Stuttgart

Sozialministerin Katrin Altpeter MdL zu Gast

Um sich über bundesweit relevante Themen auszutauschen und gemeinsame Positionen zu aktuellen Entwicklungen zu finden, kommen die Landesjugendringe aus ganz Deutschland zweimal im Jahr bei der Konferenz zusammen. Auf der Frühjahrskonferenz am 09. und 10.03. ist der Landesjugendring Baden-Württemberg Gastgeber. Dieses Mal wird es um aktuelle Themen wie Jugendarbeit für und mit jungen Flüchtlingen, Inklusion in Jugendverbänden, den Umgang mit politischen Bewegungen und Parteien wie Pediga und AfD sowie Fragen von BKiSchG, Juleica, Jugendhilfestatistik und Formen der Jugendbeteiligung gehen. Weiterlesen…

Kinder- und Jugendrechte beweg(t)en

Feierlicher Abschluss des Jahres der Kinder- und Jugendrechte 2014

Am 20. November 2014, zum 25. Jahrestag der UN-Kinderrechtskonvention, fand die Abschlussveranstaltung des Jahres der Kinder- und Jugendrechte unter dem Motto „Kinder- und Jugendrechte bewegen“ statt. Dazu reisten rund 200 Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus ganz Baden-Württemberg nach Karlsruhe ins Tollhaus. Sie resümierten nicht nur das Jahr an sich, sondern diskutierten über Kinderrechte, stellten konkrete Forderungen an die Politik und löcherten die Teilnehmer der Diskussionsrunde mit Fragen. Weiterlesen…

Willkommenskultur fördern

Landesjugendring fordert bessere Rahmenbedingungen für eine gleichberechtigte Teilhabe von jungen Flüchtlingen

Karlsruhe, den 22.11.2014. Zeitgemäße Jugendarbeit soll jungen Menschen ein selbstbestimmtes Handeln und Aufwachsen ermöglichen, Freiräume einräumen und sie in ihrer persönlichen Entwicklung unterstützen. Das muss auch für junge Menschen gelten, die auf der Flucht sind und Aufnahme bei uns suchen, befand die Vollversammlung des Landesjugendrings Baden-Württemberg bei ihrer Sitzung am 22.11.2014 in Karlsruhe. Weiterlesen…