Archiv der Kategorie: Akademie der Jugendarbeit

Grundlagen in der Arbeit mit jungen Geflüchteten

Seminar, 28. bis 29.06. in Stuttgart

Das zweitägige Seminar richtet sich an Fachkräfte, die eine Einführung in die Basisthemen wünschen. Im Vordergrund stehen Fragen kultureller Sensibilisierung, die Stärkung von Handlungskompetenzen sowie Anregungen und Know-How für die Praxis. Das Seminar kann einzeln belegt werden und wird mit einer Teilnahmebestätigung abgeschlossen. Zugleich ist es das Grundmodul für das modulare Qualifizierungsangebot “Jugendarbeit mit geflüchteten jungen Menschen”.

Mehr Infos zum Grundlagenseminar: https://www.jugendakademie-bw.de/buchen/event/0/44-akademie-aktuell/82-basisquali-2018-stuttgart
Mehr Infos zur modularen Qualifizierung: www.jugendakademie-bw.de/basisquali-jugendarbeit-flucht

Akademie der Jugendarbeit: Seminarempfehlungen

Weiterbildung zum Jungenarbeiter* – Differenz- und geschlechterbewusstes Handeln mit Jungen* und jungen Männern*, Start am 18.06. in Karlsruhe

Die von der  LAGJ bereits mehrfach angebotene und nun aktualisierte Qualifikation wird interessierten Fachmännern* fachliches Handwerkszeug, Arbeitsweisen und intersektionale Grundlagen für die pädagogische Arbeit mit Jungen* und männlichen* Jugendlichen vermitteln. Es sind noch Plätze frei!

Information und Anmeldung bei der LAG Jungenarbeit: www.lag-jungenarbeit.de

Teamarbeit & Kooperation fördern mit Erlebnispädagogik, Seminar vom 22. bis 24.06. in Weil  der Stadt

An diesem Wochenende dreht sich alles um die didaktische und praktische Anwendung von Teamkooperationsaufgaben, um erfolgreicher miteinander zu arbeiten und Konflikte zu lösen. Die Anwendung in der eigenen pädagogischen Praxis steht dabei im Vordergrund. Am Ende des Wochenendes haben die Teilnehmden zahlreiche Methoden und die nötigen theoretischen Grundlagen an der Hand, um Teamarbeit in Gruppen gezielt zu fördern.

Informationen und Anmeldung bei der Landesakademie für Jugendbildung in Weil der Stadt: www.jugendbildung.org/erlebnispaedagogik

„Mädchen* stärken!“ Fortbildungsmodule für pädagogische Fachkräfte, 15.05., 25.06. und 12.07. in Stuttgart

Die Fortbildungsreihe „Mädchen* stärken!“ der LAG Mädchenpolitik BW und des Paritätische Wohlfahrtsverbands LV BW beinhaltet drei Module, die sich mit ausgewählten Aspekten von Ausschluss-, Abwertungs- und Gewalterlebnissen befassen. Sie vermitteln
Hintergrundwissen und geben methodische Anregungen, um Mädchen* und junge Frauen* aktiv zu stärken. Die Module können unabhängig voneinander und einzeln gebucht werden.

Informationen und Anmeldung im Flyer (PDF-Download): www.lag-maedchenpolitik-bw.de

Klassismus – oder „Die da unten“

Fachgespräch zu Bedeutung und Wirkungen von Klassismus, am 18.04. in Stuttgart

Wie können Erfahrungen von Ausgeschlossenheit und Abwertung in der Gesellschaft, die auch zahlreiche Kinder und Jugendliche betreffen, in der konkreten pädagogischen Praxis thematisiert werden? Fachkräfte der sozialen und pädagogischen Arbeit werden wissen: Die Geschichte „vom Tellerwäscher zum Millionär“ ist vor allem eines – eine Geschichte. Tagtäglich haben wir vor Augen, dass jeder Mensch ganz unterschiedliche Privilegien und Voraussetzungen hat, um „seines Glückes Schmied“ zu werden. Weiterlesen…

Akademie der Jugendarbeit: Seminarempfehlungen

Weiterbildung zum Jungenarbeiter* – Differenz- und geschlechterbewusstes Handeln mit Jungen* und jungen Männern*, Start am 18.06. in Karlsruhe

Die von der  LAGJ bereits mehrfach angebotene und nun aktualisierte Qualifikation wird interessierten Fachmännern* fachliches Handwerkszeug, Arbeitsweisen und intersektionale Grundlagen für die pädagogische Arbeit mit Jungen* und männlichen* Jugendlichen vermitteln.

Information und Anmeldung bei der LAG Jungenarbeit: www.lag-jungenarbeit.de

Wie sag‘ ich’s nur…? – Entspannung einer eskalierenden Situation in einer Gruppe, Workshop am 14.04. in Weil der Stadt

Aus Frust wird Lust und Spaß muss sein. Dazu die richtigen Worte und schon ist der Umgang mit problematischen Situationen im Verein, in der Gruppe oder in der Schule kein Problem. Bei diesem Kurs werden mit praktischen Übungen aktuelle Beispiele aus der Praxis als Rollenspiele und Gespräch trainiert.

Information und Anmeldung bei der Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt: www.jugendbildung.org/juleica

Anti-Gewalt-Training – Sechsteilige berufsbegleitende Ausbildung, Start am 02.05. in Weil der Stadt

Die Ausbildung zum*r Anti-Gewalt-Trainer*in vermittelt Lösungsansätze zum Umgang mit Gewalt und für die Präventionsarbeit. Wir bündeln fachübergreifenden Methoden zu einem praktikablen und erfolgreichen konfrontativen Arbeitsstil, der sogleich in der eigenen Praxis umgesetzt und angewandt werden kann.

Information und Anmeldung bei der Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt: www.jugendbildung.org/anti-gewalt-training-fachkraft-fuer-gewaltpraevention

Jugendarbeit mit geflüchteten jungen Menschen: weitere Fortbildungstermine in 2018

Grundlagenseminarin Bad Liebenzell, Freiburg und Stuttgart

Das zweitägige Seminar richtet sich an Fachkräfte, die eine Einführung in die Basisthemen wünschen. Weiterlesen…

Das Leben ist ein Ponyhof…

Grundlagenseminar zu tiergestütztem Arbeiten mit Pferd, 16.04. in Stuttgart

Tiergestützte Pädagogik ist ein erfolgreiches und für die Kinder- und Jugendarbeit sehr attraktives Konzept.  Neben Hunden kommen insbesondere Pferde zum Einsatz. Wer tiergestützt mit Pferden bzw. Ponys arbeiten möchte, sollte sich besonders mit deren artspezifischen Bedürfnissen und Verhaltensweisen auskennen. Dieser  Tag soll einen ersten Einblick in die tiergestützte Pädagogik mit dem Pferd geben: Weiterlesen…

Klassismus – oder „Die da unten“

Fachgespräch zu Populismus, am 16.04. 18.04. in Stuttgart

Wie können Erfahrungen von Ausgeschlossenheit und Abwertung in der Gesellschaft, die auch zahlreiche Kinder und Jugendliche betreffen, in der konkreten pädagogischen Praxis thematisiert werden? Welche Bedeutung hat das Konzept und der Begriff „Klassismus“ für die Kinder- und Jugendarbeit hat und wie können wir zukünftig damit arbeiten? Weiterlesen…

Akademie der Jugendarbeit: Seminarempfehlungen

Lirum Larum Löffelstiel – Tipps und Tricks für die Lagerküche, Workshop am 21.04. in Weil der Stadt

Wir laden alle zu diesem Workshop ein, die Spaß daran haben für das leibliche Wohl einer Jugendgruppe auf Reisen und Freizeiten zu sorgen. Schwerpunkte sind die erfolgreiche Planung und Organisation einer ausgewogenen Gruppenverpflegung, der Einkauf, Hygienevorschriften, eine passende Kalkulation und natürlich auch der Austausch von Rezepte. Der Höhepunkt ist das gemeinsame Zubereiten eines schmackhaften Menüs an „einfachen“ Kochstellen.

Information und Anmeldung bei der Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt: www.jugendbildung.org/juleica

Grundlagen der Erlebnispädagogik, Fortbildung von 20. bis 22.04. in Weil der Stadt

Erlebnispädagogische Elemente in der beruflichen oder ehrenamtlichen Tätigkeit einzusetzen ist längst eine bewährte Bereicherung der Arbeit mit Gruppen. Erlebnispädagogik fördert die Zusammenarbeit, das Vertrauen innerhalb der Gruppe und die Lösung von Konflikten. Gemeinsam verschaffen wir uns an diesem Wochenende einen Überblick und Einstieg in die Erlebnispädagogik.

Information und Anmeldung bei der Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt: www.jugendbildung.org/erlebnispaedagogik

Verstrickte Verhältnisse – Mädchen*arbeit in komplexen Zeiten, Tagung vom 02. bis 03.05. in Bad Urach

Mädchenarbeit gerät verstärkt unter öffentlichen Druck, wenn sie als überholt dargestellt oder von antifeministischen/ antigenderistischen Kräften in Frage gestellt wird. Die Angriffe verunsichern das Selbstverständnis der Mädchenarbeit zu einer Zeit, in der das Arbeitsfeld bereits von sich aus mit komplexen Herausforderungen und Verstrickungen konfrontiert ist. Ziel der Tagung ist es, aktuelle Diskurse sichtbar zu machen, die das Arbeitsfeld Mädchenarbeit momentan berühren.

Informationen und Anmeldung im Flyer der LAG Mädchenpolitik (PDF-Download): www.lag-maedchenpolitik-bw.de