Was uns bewegt – Jugendliche und Landespolitik im Gespräch

Jugendbeteiligung weiter gedacht

Ziel der Veranstaltungsreihe “Was uns bewegt” ist es, dass Jugendliche aus ganz Baden-Württemberg über ihre Anliegen, Themen und Perspektiven mit den Politiker*innen auf Landesebene diskutieren. Jungen Menschen soll dadurch ermöglicht werden, die künftige Entwicklung des Landes mit zu beeinflussen.

Angestrebt werden 44 regionale Jugendkonferenzen, die von den Stadt- und Landkreisen Baden-Württembergs veranstaltet werden. Die Kommunen sollen bei den Regionalkonferenzen kooperativ zusammenwirken. Die Landtagsabgeordneten der betreffenden Wahlkreise haben die Rolle, sich aktiv in die Veranstaltung mit einzubringen.
Bereits im Vorfeld der jeweiligen Jugendkonferenz sollen die kommunale Politik – Landrat, Oberbürgermeister, Bürgermeister, Gemeinderat, Jugendgemeinderat – sowie die örtlichen Jugendpflegen, örtlichen Verbände der Jugendarbeit bzw. Stadt- und Kreisjugendringe und andere relevante Institutionen, mit einbezogen werden.

Um eine optimale Vorbereitung sicher zu stellen, werden Workshops für die Organisatoren der Jugendkonferenzen vom LJR und dem Landtag von Baden-Württemberg angeboten und durchgeführt. Darüber hinaus werden viele hilfreiche Dokumente für die Veranstalter der Jugendkonferenzen vom Landtag BW in enger Kooperation mit dem Landesjugendring BW bereit gestellt.

Der LJR dokumentiert desweiteren alle Jugendkonferenzen. Auf Grundlage der Protokolle wird eine Mitarbeiterin des IFAS (Institut der Dualen Hochschule) zum Abschluss der Veranstaltungsreihe eine Evaluation des Programms vornehmen.

Alle Termine und Berichte über die Veranstaltungen in den Städten und Kreisen gibt es online unter wasunsbewegt-bw.de/.

Kontakt:

Daniel Mühl
Projektmitarbeiter “Was uns bewegt”
muehl@ljrbw.de
Tel.: 0711 16447 – 74

Wir freuen uns auf viele erfolgreiche und interessante Jugendkonferenzen!

 

„Was uns bewegt – Jugendliche und Landespolitik im Gespräch“ wurde initiiert von den jugendpolitischen Sprechern der Landtagsfraktionen in Abstimmung mit dem Landesjugendring BW (LJR), dem Ring politischer
Jugend BW, der Landeszentrale für politische Bildung BW (LpB), dem Sozial- und Kultusministerium BW sowie den Kommunalen Landesverbänden BW.

Im Rahmen von „Was uns bewegt“ wird der LJR als Servicestelle für die Jugendkonferenzen fungieren.