Ringarbeit wirkt! – Wieso, Weshalb, Warum?

Ringtagung 2018, 26. und 27.10. in Eriskirch/Bodensee

Auf den Ringtagungen der vergangenen Jahre standen­ die Themen „notwendigen Ressourcen“ sowie „Gelingens­faktoren und Entwicklungspotentiale vor Ort“ im Fokus. Dieses Jahr beschäftigen wir uns folgerichtig mit der Frage, wie wir die Wirkung(en) unsere Arbeit im kommunalpolitischen Kontext sichtbar(er) machen können.

Mit der Frage, ob und wie unsere Arbeit in den Ringen vor Ort wirkt, wird oft die Erwartung und manchmal auch Befürchtung verbunden, dass es in erster Linie darum geht, Leistungen und Qualitäten flächendeckend transparent zu machen, um den wirksamen – und sparsamen – Einsatz öffentlicher Fördermittel zu überprüfen oder zu legitimieren. Dies gilt es kritisch zu hinterfragen, aber auch zu schauen, wie Jugendarbeit mit den gegebenen Umständen pragmatisch umgehen kann.

Dabei kann die Frage nach der Wirkung unseres Handels vor Ort, wenn wir sie proaktiv stellen, vielfältige Möglichkeiten eröffnen: Im Ringalltag ist eine systematische Aufschlüsselung von Zielen und ein Abgleich mit beobachteten Wirkungen schwierig. Es gibt jedoch praxisnahe Instrumente, z.B. aus der Wirkungsanalyse, um auch in komplexen Situationen reflektiert in Hinsicht auf konzeptionelle Zielsetzungen zu handeln. Dazu muss man sich im pädagogischen Alltag bewusst Zeit nehmen. Daran wollen wir an den zwei Tagen gemeinsam arbeiten.

Freitag: Wirkung verstehen und analysieren

Am Freitag stehen die Arbeitskontexte der einzelnen Ringe in ihrer Unterschiedlichkeit im Mittelpunkt. Beispielhaft werden verschiedene Ansätze und Perspektiven zum Umgang mit Wirkung im Alltag erprobt.

Raum wollen wir lassen, um über Ergebnisse von „dreimaldrei“­ und der AG „Starke Ringe“ zu berichten sowie ggf. Folgerungen für die November-VV des LJRs zu debattieren.

Freitagabends rollt das Saftmobil des KJR Tübingen an und erfrischt uns mit coolen Drinks. Außerdem bietet Nico Alt (KJR Rhein-Neckar) eine hochprozentigere Verkostung an.

Samstag: Wie wirken Jugendringstrukturen?

Am Samstag blicken wir zunächst im Detail auf die unterschiedlichen Ringstrukturen in Baden-Württemberg und wollen anschließend das Erarbeitete vom Freitag an Beispielen vertiefen und ggf. Wirkungs-(Mini-)Methoden für den Alltag in den Ringen gemeinsam sammeln.

So versorgt machen wir uns nach einer Zusammenfassung und Auswertung mit konkreten Erkenntnissen und Arbeitsaufträgen wieder auf den Weg nach Hause.

Programm

Bei Interesse: Anreise am Donnerstagabend möglich.

Freitag, 26.10.2018

  • 09:30 Uhr Ankommen mit Brezelfrühstück
  • 10:00 Uhr Was ist eigentlich Wirkung? Einführung ins Thema – mit Anne Stelzel
  • 12:30 Uhr Mittagessen
  • 13:30 Uhr Wirkung analysieren: wie geht das? // Kleingruppenarbeit Teil I
  • 15:30 Uhr Kaffee und Kuchen
  • 16:00 Uhr Wirkung analysieren: Perspektiven erproben // Kleingruppenarbeit Teil II
  • 18:30 Uhr Abendessen
  • 19:00 Uhr ggf.: Ergebnisse „dreimaldrei“ und Bericht aus der AG „Starke Ringe“ / Austausch
  • informeller Ausklang des Tages: Coole Drinks am Saftmobil des KJR Tübingen sowie von und mit Niko Alt

Samstag, 27.10.2018

  • 08:30 Uhr Frühstück
  • 09:30 Uhr Jugendringstrukturen wirken – aber wie? Methoden für unseren Alltag passend machen – mit Anne Stelzel
  • 12:30 Uhr Mittagessen
  • 13:30 Uhr Nachbereitung, Reflexion, Ausblick
  • 14:30 Uhr Ende

Flyer zur Ringtagung 2018 (mit Anmeldeformular)

Organisatorisches

Beginn und Ende:
Freitag, 26. Oktober 2018, 9:30 Uhr bis ca. 20:00 Uhr
Samstag, 27. Oktober 2018, 9:30 bis ca. 14:30 Uhr

Tagungsort und Unterkunft:
VCH-Gästehaus St. Theresia // Moos 2, 88097 Eriskirch am Bodensee (www.gaestehaus-sankt-theresia.de/informatives)
Eine Anreise bereits am Donnerstagabend ist möglich. Die Zusatz­kosten übernimmt der Landesjugendring: bitte bei Anmeldung angeben.
Ebenso ist mit dem Haus vereinbart, dass eine Verlängerung des Aufenthalts als Selbstzahler möglich ist. Wer das möchte: bitte frühzeitig direkt mit dem Haus Kontakt aufnehmen.

Verpflegung: Vegetarisch.

Kosten: Teilnahmebeitrag: 80,- € inkl. Unterkunft und Verpflegung // für Juleica-Inhaber*innen: 5,- € Vergünstigung
Teilnahme an nur einem Tag ist möglich – der Preis wird dann entsprechend reduziert.

Anmeldung:
Anmeldungen per Mail an den Landesjugendring: Petra Albrecht // albrecht@ljrbw.de
Besonderheiten wie vegane Kost oder Allergien bitte bei der Anmeldung mit angeben.
Ein Anmeldeformular findet sich im Flyer!

Anmeldeschluss: Freitag, 12.10.2018

Der Betrag ist vorab auf das Konto des LJR zu überweisen:
Evangelische Kreditgenossenschaft eG Stuttgart
IBAN: DE 74 5206 0410 0000 4162 58
Verwendungszweck: „Ringtagung 2018“

Veranstalter/Kontakt und Information

Akademie der Jugendarbeit Baden-Württemberg e.V.
Corrina Bosch
0711 896915-14 // corrina.bosch@jugendakademie-bw.de

Landesjugendring Baden-Württemberg e.V.
Thomas Schmidt
0711 16447-31 // schmidt@ljrbw.de