Reminder: Qualifizierung für die Jugendarbeit mit jungen Geflüchteten

Von Grundlagen bis Train the Trainer

Im Vordergrund der Qualifizierung steht, die Handlungssicherheit der pädagogischen Mitarbeitenden in der Arbeit mit geflüchteten jungen Menschen zu stärken. Die Module vermitteln dazu Basiswissen wie rechtliches Grundlagenwissen und geben Raum zur Reflexion spezifischer Fragen der kulturellen Sensibilisierung sowie Anregungen für die Praxis.

Zielgruppe sind Fachkräfte der Offenen, Kommunalen und Verbandlichen Kinder- und Jugendarbeit, der Mobilen Jugendarbeit und der Schulsozialarbeit aus allen Schularten.  Das Grundmodul wird in Stuttgart, Bruchsal, Bad Liebenzell oder Freiburg angeboten.

Die Qualifizierung ist modular aufgebaut. Nach der Teilnahme am Grundmodul können weitere Module individuell aufbauend gebucht werden – es muss mindestens ein Aufbaumodul belegt werden, um die Basisqualifizierung abzuschließen. Mit dem Grundmodul, dem Aufbaumodul Ehrenamt, mindestens einem weiteren Aufbaumodul und einer Praxiseinheit kann die Fortbildung mit dem Zertifikat „Trainer*in in der Arbeit mit jungen Geflüchteten“ abgeschlossen werden. Damit können Qualifizierungen vor Ort selbst durchgeführt werden.

Mehr Infos auf der Homepage der Akademie der Jugendarbeit:
www.jugendakademie-bw.de/basisquali-jugendarbeit-flucht

Flyer zum Download

Termine Grundmodul

(Das Grundmodul muss nur 1x belegt werden)

  • 02.-03. Februar 2018 (Bruchsal – Haus der Begegnung)
  • 19.-20. März 2018 (Bad Liebenzell – Internationales Forum Burg Liebenzell)
  • 16.-17. Mai 2018 (Freiburg – n.n.)
  • 28.-29. Juni 2018 (Stuttgart – Karl Kloß Jugendbildungsstätte)

Kosten

Grundmodul:
90,- € (inkl. Übernachtung und Verpflegung)

Aufbaumodul:
30,- € für eintägige Aufbaumodule (inkl. Verpflegung)
90,- € für Aufbaumodule als Block (2 Tage inkl. Übernachtung und Verpflegung)

 

Die Qualifizierung wird von der Akademie der Jugendarbeit Baden-Württemberg e.V. in Kooperation mit verschiedenen Partnern vor Ort durchgeführt: Kreisjugendring Landkreis Karlsruhe, Stadtjugendring Freiburg

Die Qualifizierung wird unterstützt durch das Ministerium für Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg im Rahmen des Programms „Integration durch Bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschaft“.