Neuer Mitarbeiter im Landesjugendring: Alexander Krickl

Unser Programmreferent für den „Strukturaufbau neuer Jugendorganisationen“ stellt sich vor

Alex (700x800)Die Stärkung junger Jugendorganisationen, insbesondere die von Migrant*innen-Selbstorganisationen, ist ein wichtiges Anliegen des Zukunftsplans Jugend. Das Programm „Strukturaufbau neuer Jugendorganisationen“, das der Landesjugendring im Rahmen vom Zukunftsplan Jugend durchführt, möchte genau dies erreichen: jungen Verbänden, die sich noch nicht auf Landesebene etablieren konnten, den Zugang zu Netzwerken und Fördergeldern erleichtern und sie in ihrer Professionalisierung unterstützen.

Junge Menschen bei der Etablierung ihres Verbandes zu unterstützen – gibt es eine spannendere Aufgabe in der verbandlichen Jugendarbeit? 

Es freut mich, in den kommenden 14 Monaten bis zu acht Jugendorganisationen auf diesem Weg zu begleiten. Als Programmreferent stehe ich ihnen beratend zur Seite, koordiniere, qualifiziere, motiviere und vieles mehr.

Studiert habe ich Erziehungswissenschaften, Soziologie und Psychologie an der Goethe-Universität Frankfurt a.M. Seit 2012 bin ich für den BDKJ Rottenburg-Stuttgart tätig, zunächst als Jugendreferent in Ludwigsburg und Stuttgart, nun als Bildungsreferent an der Fachstelle für interkulturelle Jugendarbeit des Bischöflichen Jugendamtes. Hier konnte ich bereits wertvolle Erfahrungen in der Arbeit mit Migrantenselbstorganisationen sammeln, die ich jetzt in die Arbeit beim Landesjugendring mitbringe.

Kontakt

Alexander Krickl
Programmreferent „Strukturaufbau neuer Jugendorganisationen“
Landesjugendring Baden-Württemberg e.V.
Siemensstr. 11 // 70469 Stuttgart
0711/16447-27 // krickl@ljrbw.de