Innovationstag Lobbyismus “Wer regiert das Land?”

am 26.04. 24.06., 10:00 bis 16:30 Uhr in Stuttgart, im Rahmen der Innovationsringe

Das Thema Lobbyismus soll unter die Lupe genommen und Licht auf die Frage geworfen werden, wo, wie und von wem die großen politischen Entscheidungen getroffen werden. Denn diese Entscheidungen haben direkten Einfluss auf die Arbeit der Jugendringe: über gesetzte Schwerpunkte, aktuelle Themen in Politik und Gesellschaft oder ganz pragmatisch über die finanzielle Steuerung (z.B. über Fördergelder). Dieses System besser zu verstehen, heißt auch zu wissen, woran man ist – und es besser für die Interessen von Kindern und Jugendlichen nutzen zu können.

Darum wird es gehen:

  • Wo, wie und von wem werden politische und gesellschaftliche Entscheidungen getroffen?
  • Wie stehen wir in der Jugendarbeit zu Lobbyismus? Gesellschaftlich und für unsere eigene Arbeit? Lässt sich das überhaupt trennen?
  • Wie bewerten wir Lobbyismus moralisch – und wie nutzen wir Lobbyismus pragmatisch und klug?
  • Welche Bedenken gibt es – welche weiteren Chancen eröffnen sich?
  • Wie stehen Jugendliche zu “Netzwerken” und “Seilschaften”?
  • Wie vereinen wir Lobbyismus mit Transparenz und Chancengleichheit?

Hauptredner ist Politiker und Sportfunktionär Rainer Brechtken

Als Politiker kennt er die eine, als Sportfunktionär die andere Seite des Lobbyismus… von seinen Erfahrungen und der Erkenntnis aus diesen unterschiedlichen Perspektiven soll beim Innovationstag profitiert werden. Reiner Brechtken war über 20 Jahre in Kreis- und Landtag, von 1992 bis 1996 war er Politischer Staatssekretär im Wirtschaftsministerium BW, ab 1996 dann stellvertretender Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion. Von 1994 bis 2012 war Brechtken Präsident des Schwäbischen Turnerbunds. 1996 wurde er zum Vizepräsident des Deutschen Turner-Bundes gewählt, im Herbst 2000 dann zum Präsidenten. Unter anderem vertritt er die Sportverbände im Rundfunkrat des SWR.

Termin: 24.06.2015, 10:00 bis 16:30 Uhr
Kosten: 50€ (incl. Verpflegung)
Ort: wird noch bekannt gegeben

Anmeldungen an Marcus Tomek, marcus.tomek@projektmanufaktur.org