Einführung in die Jugendpolitischen Strukturen

Der Klassiker – dieses Jahr nur ein Termin! 23.05. in Stuttgart

Die Jugendarbeitslandschaft in Baden-Württemberg, von der Gemeinde- bis zur Landesebene, hat komplexe Strukturen, die zunächst wenig durchschaubar scheinen. Die Veranstaltung soll Anregungen für eine aktive Jugendpolitik auf lokaler Ebene geben und die Möglichkeiten der Unterstützung durch Partner auf der Landesebene aufzeigen.

Um effektiv arbeiten und jugendpolitisch aktiv werden zu können, gibt diese Einführung einen Einblick in die verschiedenen Ebenen und Strukturen im Ländle, sie benennt Personen als Akteur*innen und Ansprechpartner*innen. Weiter wird über spezielle Akteure, wie den Landesjugendring, die AGJF und ihre jugendpolitischen Aktivitäten berichtet sowie über die Angebote der Akademie der Jugendarbeit informiert. In der Veranstaltung sollen Anregungen und Unterstützung für eine aktive Jugendpolitik auf lokaler Ebene gegeben werden, deren Chancen wie Grenzen verdeutlicht und eine Selbstverortung der Teilnehmenden ermöglicht werden.

Die neu gewonnenen Informationen werden ins eigene Wirkungsfeld übersetzt und mögliche Strategien und Kooperationen entwickelt. Dabei bleibt genügend Zeit für Nachfragen und Diskussionen.

Volker Reif vom Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg wird die komplexen Strukturen der Jugendarbeitslandschaft in Baden-Württemberg im Rahmen eines einführenden Referats darstellen.

In Kooperation mit der Akademie der Jugendarbeit

Organisatorisches

Termin: 23.Mai, von 16:00 bis 20:00 Uhr
Ort: Haus der Jugendarbeit // Siemensstraße 11, 70469 Stuttgart

Kosten: 25,00€

Fachliche Auskünfte: Anja Mütschele, anja.muetschele@jugendakademie-bw.de

Anmeldung: www.jugendakademie-bw.de/veranstaltungen/event/93-exklusiv/38-die-jugendpolitischen-strukturen-in-baden-wuerttemberg