Alle Beiträge von Nikolaj Midasch

Niko ist Koordinator für das Programm "Wir sind Dabei III" und betreut den Themen des Fachbereich "Weltoffene Jugendarbeit".

Reminder: Fachtag “Ehrenamt führt”

Vorstandsarbeit im Jugendverband aufnehmen oder hauptamtlich junge Vorstände begleiten, am 28.01.2020 in Stuttgart

Es sind noch Plätze frei! Auf dem Fachtag geht es um sicheres Steuern und Führen in Jugendverbänden – ehrenamtlich, hauptamtlich und an den Schnittstellen. Er richtet sich an junge ehrenamtlich gestaltende Personen aus den Jugendverbänden und –ringen (Vorstände, Aktive aus Ortsgruppen, Gruppenleitungen, Juleica-Kursleiter*innen, …) und hauptamtlich Aktive in den Verbänden und Ringen (Geschäftsführungen, Bildungsreferent*innen, …).

Mehr Infos bei der Akademie der Jugendarbeit: https://jugendakademie-bw.de/veranstaltungen/veranstaltungsuebersicht/event/96-veranstaltungen-2020/69-fachtag-ehrenamt-fuehrt.html

Fachtag „Ehrenamt führt.“

Neu im Vorstand? Um sicher und gut im Amt anzukommen oder als Hauptamtlicher junge Vorstände beim Einstieg zu begleiten, ist dieser Fachtag am 28.01.2020 in Stuttgart  genau das Richtige!

In den Kinder- und Jugendverbänden sind es in aller Regel junge ehrenamtliche Vorstände, die für richtungsweisende Entscheidungen zuständig sind. Nicht selten gibt es erfahrenes, gut ausgebildetes Hauptamt. Zugleich wechseln die handelnden Personen in Ehren- und Hauptamt häufig. Die Art der Zusammenarbeit und Entscheidungsfindung muss in jeder Konstellation neu austariert werden. Rollenkonfusion oder gar Rollenkonflikte in Kinder- und Jugendverbänden sind keine Seltenheit. Auf dem Fachtag geht es um sicheres Steuern und Führen in Kinder- und Jugendverbänden – ehrenamtlich, hauptamtlich und an den Schnittstellen beider Sphären: Weiterlesen…

Internationale Jugendarbeit: Engagiert. Vernetzt. Empowered.

Fachforum für Jugendverbände und –ringe in Baden-Württemberg, 20.03. in Stuttgart

Während das Thema Internationale Jugendarbeit für einige Verbände ein Dauerbrenner der eigenen Jugendarbeit ist, ist es in anderen Verbänden um das Thema in den letzten Jahrzehnten ruhiger geworden. Wir vom Fachbereich Weltoffene Jugendarbeit sehen, dass hier einiges wieder im Entstehen ist und dass Bedarf nach Austausch und Beantwortung von Fragen zu nehmen. Weiterlesen…

Aktiv Together: Selbstorganisation stärken

Wochenend-Seminar für junge Geflüchtete und Begegnungsmesse für Fachkräfte, 23.-25.06.2018 in Würzburg

Die Veranstaltung wurde abgesagt.

Von Samstag bis Sonntag können junge Geflüchtete mehr über selbstorganisierte Jugendarbeit lernen und sich anschließend am Montag mit Fachkräften der Kinder- und Jugendarbeit austauschen. Die Veranstaltung ist für junge Geflüchtete kostenlos, Fahrtkosten werden übernommen. Weiterlesen…

Aktiv together – Austauschen, Vernetzen, Selbermachen

Selbstorganisation stärken. Skills Training und Fachtag vom 23. bis 25.06.2018 in Würzburg

Die Veranstaltung will Selbstorganisationen junger Menschen mit und ohne Fluchterfahrung die Möglichkeit geben, sich zu vernetzen und sich mit Fachkräften der Jugendarbeit auszutauschen. Gemeinsam mit dem KVJS Landesjugendamt Baden- Württemberg und dem Bayerischen Jugendring wollen wir so die Selbstorganisation in der Jugendarbeit von und für junge Menschen mit Fluchterfahrung stärken. Weiterlesen…

“Wir sind dabei!” – Interessenbekundung läuft noch!

Das Programm für die Baden-Württemberg Stiftung ist wieder da, mit neuem Schwerpunkt!

Wir fördern und begleiten Träger der Jugendarbeit bis Ende 2019 auf ihrem weiteren Weg. Genauer richtet es sich an solche, die sich hin zu einer Jugendarbeit entwickeln wollen, die offen und einladend für alle ist – unabhängig von Zuschreibungen zu Gender, Religion, sexueller Orientierung, ethnischer Herkunft, Migrations- oder Fluchterfahrung, Behinderung, Bildungsbenachteiligung, usw.

Antragstellende Träger können auch auf Kreis-, Orts, oder einer ganz anderen Ebene angesiedelt sein. Wir als Programmfachstelle freuen uns, wenn ihr uns bald für alle weiteren Infos anruft – euer Anruf ist bereits der erste Schritt zur Teilnahme am Programm.

Die Deadline für eine kurze Interessensbekundung ist der 21.05.2017. Eure Ideen könnt ihr danach bis zum 10.09.2017 weiter ausarbeiten.

Mehr Infos zum Programm gibt es hier: www.ljrbw.de/wir-sind-dabei

Kinder- und Jugendbeteiligung auf kommunaler Ebene

Tagung, 07. und 08.03.2017 in Bad Boll

Kinder sollen und Jugendliche müssen in angemessener Weise an allen Entscheidungen beteiligt werden, die sie betreffen. So lautet die seit Oktober 2015 in die Gemeindeordnung neu aufgenommene Aufgabe der Gemeinden in Baden-Württemberg. Wie kann eine kinder- und jugendgerechte Beteiligung in Kommunen, Städten, methodisch ansprechend gestaltet und verwaltungskompatibel umgesetzt werden? Wie können wir Jugendliche in den Vereinen und Schulen vor Ort, aber auch in der Jugendsozialarbeit oder in informellen Gruppen unterstützen, sich selbst Gehör zu verschaffen und sich konstruktiv und zielgerichtet, aber auch nachdrücklich für ihre Interessen einzusetzen? Weiterlesen…

Auch in Zukunft mit UNS!

Jugendbeteiligung und Wahl ab 16: Rückblick und Ausblick

In Sachen Jugendbeteiligung ist in Baden-Württemberg vieles in Bewegung: Durch die Änderung der Gemeindeordnung (§41a GemO) und des Schulgesetzes sowie die Absenkung des Wahlalters bei Kommunalwahlen auf 16 Jahre haben die Jugendlichen mehr Mitsprachemöglichkeiten bei der Gestaltung ihres Lebensumfeldes. Mitbegleitet wurde dieser Prozess durch das Projekt „In Zukunft mit UNS!“, das nun nach drei Jahren Laufzeit abgeschlossen wurde. Dies haben wir zum Anlass genommen, gemeinsam mit Akteuren und Aktiven der Jugendbeteiligung in der Veranstaltung „Auch in Zukunft mit UNS!“ am 16.06.2016 eine Bilanz zu ziehen und den Blick auf die Zukunft der Jugendbeteiligung und ihre Erfolgsfaktoren zu richten. Weiterlesen…

Neue Workshopangebote aus dem Projekt „In Zukunft mit UNS!“ für interessierte Kommunen in Baden-Württemberg

Jugendbeteiligung: Für Jugendliche, mit Jugendlichen und von Jugendlichen

Mit dem Workshop “Aktivierende Jugendbeteiligung” und dem Azubi-Workshop “Das Heft in der Hand” sollen Gemeinden darin unterstützt werden, neue Beteiligungsstrukturen für Jugendliche aufzubauen und bestehende Angebote weiterzuentwickeln. Die Workshops sind Teil des Projekts “In Zukunft mit UNS!”, das im Auftrag der Baden-Württemberg Stiftung vom Landesjugendring Baden-Württemberg, in Abstimmung mit der Landeszentrale für politische Bildung, durchgeführt wird. Gerade vor dem Hintergrund der Änderung des §41a der Gemeindeordnung ist dieser Workshop für Kommunen interessant. Weiterlesen…

Save the Date: Abschluss von “In Zukunft mit UNS!”

Fach- und Bilanzierungstag am 16.06.2016 in Stuttgart

Seit 2013 führen wir für die Baden-Württemberg Stiftung das Projekt „In Zukunft mit UNS!“ durch. Im Rahmen dessen planen wir einen Fach- und Bilanzierungstag. Es soll erörtert werden, wo wir in Sachen Jugendbeteiligung und jugendliches Engagement stehen und wie welche Akteure gestärkt werden können. Aus dem Tag werden auch konkrete Forderungen an die Politik hervorgehen.