Aufsichtspflicht und Verkehrssicherungspflicht in der Kinder- und Jugendarbeit

Neues Rechtsgutachten von der AGJF

Fragen rund um die Themen Aufsichts- und Verkehrssicherungspflicht – sei es bei Veranstaltungen, Freizeiten oder ganz einfach im Offenen Bereich von Jugendzentren – sind und bleiben ein Dauerbrenner. So schnell wie sich die Themen und Aktionen in der (Offenen) Kinder- und Jugendarbeit verändern, so schnell ändern sich unter Umständen auch die möglichen „Gefahrensituationen“ und damit auch die Fragen zur Verantwortung der Mitarbeiter*innen und schlimmstenfalls zur Haftung bei Unfällen.

Das Rechtsgutachten wurde von der Arbeitsgemeinschaft Offene Jugendarbeit (AGJF) in Auftrag gegeben und bezieht sich vordergründig auf Problemstellungen aus der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, die sich aber auch auf Teile der Jugendverbandsarbeit übertragen lassen.

Weitere Informationen und den Gutachtentext gibt’s auf der AGJF-Homepage: www.agjf.de
Direkt zum Gutachten als PDF
Erläuterungen zum Gutachten als PDF