Aktiv Together: Selbstorganisation stärken

Wochenend-Seminar für junge Geflüchtete und Begegnungsmesse für Fachkräfte, 23.-25.06.2018 in Würzburg

Die Veranstaltung wurde abgesagt.

Von Samstag bis Sonntag können junge Geflüchtete mehr über selbstorganisierte Jugendarbeit lernen und sich anschließend am Montag mit Fachkräften der Kinder- und Jugendarbeit austauschen. Die Veranstaltung ist für junge Geflüchtete kostenlos, Fahrtkosten werden übernommen.

Wochenend-Seminar: Skills-Training

Für junge Menschen mit Fluchterfahrung, die sich in Initiativen, Vereinen und Verbänden für ihre Interessen engagieren.

Junge Menschen sind Experte*innen in eigener Sache! Besonders in den letzten Jahren haben sich junge Menschen mit Fluchterfahrung in Initiativen und Organisationen zusammengeschlossen oder in Jugendverbänden als Gruppe eingebracht. Gemeinsam setzen sie sich so für ihre Interessen ein. Das können gemeinsame Hobbys sein, z.B. Kochgruppen oder Musikgruppen. Oder sie bringen sich in die Aktivitäten eines bestehenden Jugendverbandes ein. Oder, oder, oder…

Gehörst Du zu denen, die sich schon organisiert haben? Oder möchtest dich mit Gleichgesinnten austauschen? Dann komm zur Jugendkonferenz „Aktiv together“!

Am Samstag und Sonntag geht es allein um Euch:

  • Welche Ansätze der Selbstorganisation gibt es?
  • Welche Themen bewegen uns, welche Hindernisse machen uns das Leben schwer?
  • Wie gehen wir mit diesen um?
  • Und welche Forderungen haben wir?
  • An wen können wir sie wie richten?
  • Wen und was brauchen wir zur Unterstützung?

Am Montag präsentiert ihr beim Fachtag/der Begegnungsmesse eure Ergebnisse.

Begegnungsmesse/Fachtag

Für Haupt- und Ehrenamtliche der Jugendarbeit

Am Montag möchten wir dazu einladen, die Ergebnisse des Wochenendes zu diskutieren. Zusammen mit den Teilnehmenden des Skills-Training werden wir überlegen, was Fachkräfte tun können, damit junge Geflüchtete sich besser einbringen können und welche Rahmenbedingungen es für diese Arbeit braucht.

Wir werden überwiegend deutsch sprechen und helfen uns gegenseitig auf Englisch oder weiteren Sprachen aus.

Es geht um die Möglichkeiten und Chancen selbstorganisierter Prozesse in der Arbeit mit jungen Menschen mit Fluchterfahrung – vorbereitet am Samstag und Sonntag von jungen Menschen mit und ohne Fluchterfahrung.

„Aktiv together plus“ ist als Begegnungsmesse organisiert. Hier könnt ihr Initiativen kennenlernen und den Raum für Inspiration und Austausch nutzen: Was könnt ihr selbst tun, damit junge Menschen mit Fluchterfahrung es einfacher haben, sich selbst zu organisieren oder in euren Verbänden gestalterisch aktiv zu werden?

Organisatorisches

Skills-Training „Aktiv together“, 23.-25.06.2018: für junge Menschen mit Fluchterfahrung, die sich engagieren (aus Verbänden, Ringen Vereinen, freien Initiativen oder sonstigen Gruppen…)

Fachtag „Aktiv together plus“ am 25. Juni 2018: für haupt- und Ehrenamtliche der Jugendarbeit

Ort: Jugendbildungsstätte Unterfranken

Kosten:
Für Ehrenamtliche und Geflüchtete, die am Skills-Training oder an allen drei Tagen teilnehmen, werden Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten übernommen.
Teilnehmer*innen, die nur am Fachtag teilnehmen, tragen die Reisekosten selbstständig.

Es gelten die Reisekostenregelungen des jeweiligen Landesjugendrings, die wir euch zusammen mit Tipps zur Anreise nach eurer Anmeldung zuschicken. Bitte schaut, ob ihr Fahrgemeinschaften bilden oder gemeinsam mit dem Baden-Württemberg Ticket anreisen könnt – wir unterstützen euch gerne dabei!

Eine Kooperationsveranstaltung vom Landesjugendring Baden-Württemberg, Bayerischen Jugendring und dem KVJS-Landesjugendamt Baden-Württemberg.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über den Bayerischen Jugendring: https://www.bjr.de/service/termine/anmeldung/aktiv-together.html

Besonderheiten wie vegane Kost oder Allergien bitte bei der Anmeldung mit angeben.

Anmeldeschluss: Freitag, 25.05.2018