Aktiv einmischen – im Jugendhilfeausschuss.

Beteiligung wirkungsvoll gestalten. Seminar, am 28.09. in Karlsruhe

Das Seminar bietet Mitgliedern in Jugendhilfeausschüssen fachlichen Austausch, Unterstützung und Anregungen zur aktiven Gestaltung, um Jugendhilfeausschüsse als wertvolle Instrumente der Planung und Sicherung von Kinder- und Jugendhilfe zu stärken.

Der Jugendhilfeausschuss ist ein einzigartiges Gremium: Er hat umfassendes Beschlussrecht, ist Teil des Jugendamtes und zu zwei Fünfteln mit Fachleuten und Bürger*innen besetzt, die berufen werden und nicht dem Kreistag angehören. In der Praxis stellt die Arbeit im Jugendhilfeausschuss die handelnden Akteure häufig vor große Herausforderungen. Nicht immer gelingt eine gleichberechtigte Einbindung dieser Fachleute und Bürger*innen in die Planung und Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe.

Im Seminar  werden folgende Fragen im Vordergrund stehen:

  • Wie kann ich als Mitglied aktiv Themen besetzen?
  • Wie kann ich die Arbeit meiner Organisation sichtbar(er) machen?
  • Auf welche rechtlichen Grundlagen kann ich mich berufen?
  • Wie kann eine wirkungsvolle Beteiligung im Jugendhilfeausschuss noch aussehen?

Zielgruppe: neue und langjährige Mitglieder in Jugendhilfeausschüssen
Referent: Prof. em. Peter-Christian Kunkel, HS für Öffentliche Verwaltung Kehl

Kooperationspartner: Akademie der Jugendarbeit BW

Organisatorisches

Termin: Freitag, 28. Sept. 2018, 16:00 – 20:00 Uhr
Ort: Haus der Jugendverbände, Anne Frank Haus, Moltkestraße 20, 76133 Karlsruhe

Anmeldung über die Akademie der Jugendarbeit: www.jugendakademie-bw.de/buchen/event/0/43-akademie-exklusiv/123-jugendhilfeausschuss-2018