Abgabefrist für Verwendungsnachweise zum Landesjugendplan ist der 31.01.2015

Das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren in Baden-Württemberg bittet um zügige Einreichung der Verwendungsnachweise für durchgeführte Maßnahmen an die zuständigen Regierungspräsidien.
Durch Verwendungsnachweis oder Absage nicht realisierter Maßnahmen kann der Gesamtförderbedarf errechnet und dadurch eine reibungslose Bewirtschaftung der Fördermittel gewährleistet sowie eine schnelle Umverteilung der Rücklaufmittel innerhalb der Jugendarbeit ermöglicht werden.

Die aktuellen Formulare mit Ausfüllhilfen finden sich im Jugendarbeitsnetz: www.jugendarbeitsnetz.de/index.php/formulare-ljp.html.