Strategie zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels

Entwurf der Strategie zur Anhörung der Verbände freigegeben

Der Klimawandel und der Schutz vor seinen unvermeidbaren Folgen, sowie das Ausnutzen möglicher Chancen sind auch Themen der Jugendarbeit. 2011 hat der Landesjugendring das Positionspapier „Zukünftig Nachhaltig“ erstellt, 2014 hat die Vollversammlung den Beschluss „Schutz vor zu Klimafolgen“ verabschiedet. Nun ergibt sich die Möglichkeit, direkt am Entwurf der landesweiten Strategie zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels mitzuarbeiten.

Kinder und Jugendliche erscheinen derzeit lediglich unter „Gesundheit“ als betroffene Altersgruppen. Aus unserer Sicht ist es wichtig, die Beteiligung junger Menschen in der Strategie sicherzustellen.

Die Anhörung der Verbände läuft bis zum 12. Juni 2015. Solange besteht auch die Möglichkeit zur Kommentierung des Strategieentwurfs im Beteiligungsportal des Landes. Nach Abschluss und Auswertung der Anhörung soll der Ministerrat abschließend über die Strategie zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels entscheiden. Nach derzeitigem Zeitplan könnte dies noch vor der Sommerpause der Fall sein.