Save the Date: Fachtag Juleica am 20.06.2017 in Berlin

Weiterentwicklung der Jugendleiter|innen-Card

Am 20.06.2017, von 11:00 bis 16:30 Uhr, lädt der Deutsche Bundesjugendring zum Fachtag Juleica ein, um das Erfolgsmodell der Jugendleiter|innen-Card weiterzuentwickeln. Während Verbesserungen der technischen Seite bereits angedacht sind, soll der Fachtag vor allem dem Austausch und der Diskussion inhaltlicher Fragen und Anregungen dienen. Stichworte werden u.a. sein: Qualitätsstandards, moderne Juleica-Ausbildungen und Zugänge zur Juleica, Attraktivität der Juleica für Verbände, Ringe und Jugendliche selbst.

Organisatorisches

Ort: Festsaal Berliner Stadtmission, Lehrter Straße 68, 10557 Berlin
Termin: 20.06.2017, 11:00 – 16:30 Uhr
Zielgruppe: Eingeladen sind die Landeszentralstellen Juleica in den Bundesländern, Interessierte und Vertreter*innen der Jugendverbände auf Bundes- und Landesebene, der Jugendringe, der Jugendministerien der Länder, der Landesjugendämter, der freien und öffentlichen Träger sowie Jugendleiter*innen.

Ein Teilnehmendenbeitrag wird nicht erhoben. Reisekosten können i.d.R. nicht durch den DBJR erstattet werden.

Anregungen/Rückmeldungen bis zum 09.01.17 an juleica@dbjr.de:

  • Welche Themen sind in der ersten Arbeitseinheit (siehe unten) für euch wichtig und interessant?
  • Welche Ideen, Ansätze und Anregungen sind für die zweite Arbeitseinheit  spannend und könnten durch euch selbst eingebracht werden?

Wer sicher gehen möchte die Einladung/Informationen zum Fachtag direkt zu erhalten, kann sich ebenfalls mit Mailadresse, Organisation und Namen unter juleica@dbjr.de melden.

Ablauf

11.00 Uhr Eröffnung und Status Quo / Welche Herausforderungen sehen wir?
13.15 Uhr Erste Arbeitseinheit zu unterschiedlichen Bereichen der Juleica u.a. Vergünstigungen, bundesweiten Qualitätsstandards etc.
Mittagspause
15.15 Uhr Zweite Arbeitseinheit zu Ideen, Ansätzen, Anregungen aus den Jugendverbänden, Landesjugendringen und Ländern
16.00 Uhr Zusammenfassung durch Vertreter*innen der verschiedenen Zielgruppen und Abschluss
16.30 Uhr Ende der Veranstaltung