Kindergipfel 2018: jetzt anmelden

Die Voranmeldung zum 4. baden-württembergischen Kindergipfel am 09.06. läuft noch

100 Kinder zwischen 10 und 14 Jahren sind eingeladen, einen Tag lang – am 9. Juni 2018 – in den Landtag zu kommen und kreativ zu zeigen was sie wollen. Politiker*innen der Landtagsfraktionen nehmen daran teil und hören zu. Die Kinder können Fragen stellen, Wünsche äußern und Themen setzen.

Bis zum 06. April können sich Kindergruppen ab 3 Teilnehmer*innen (in Begleitung einer erwachsenen Betreuungsperson) anmelden. Weiterlesen

Klassismus – oder „Die da unten“

Fachgespräch zu Bedeutung und Wirkungen von Klassismus, am 18.04. in Stuttgart

Wie können Erfahrungen von Ausgeschlossenheit und Abwertung in der Gesellschaft, die auch zahlreiche Kinder und Jugendliche betreffen, in der konkreten pädagogischen Praxis thematisiert werden? Fachkräfte der sozialen und pädagogischen Arbeit werden wissen: Die Geschichte „vom Tellerwäscher zum Millionär“ ist vor allem eines – eine Geschichte. Tagtäglich haben wir vor Augen, dass jeder Mensch ganz unterschiedliche Privilegien und Voraussetzungen hat, um „seines Glückes Schmied“ zu werden. Weiterlesen…

Neue Mitarbeiterin beim Landesjugendring: Vera Rößiger

Unsere Programmreferentin für Vielfalt in Partizipation stellt sich vor

Mein Name ist Vera Rößiger. Seit Anfang März bin ich beim Landesjugendring als Projektreferentin für „Vielfalt in Partizipation“ aktiv. Wie ich da so schnell an ein Mitarbeiter-Foto von mir mit LJR-Logo gekommen bin?  Im Mai letzten Jahres hatte ich im Rahmen meines Praktikums beim Landesjugendring die Aufgabe der Koordinierungsstelle für die  U18-Bundestagswahlen in Baden-Württemberg. Auch wenn man gehen soll, wenn es am schönsten ist – ich bin geblieben . Weiterlesen…

Neue Mitarbeiterin beim Landesjugendring: Monja Jegler

Unsere Referentin für die Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung stellt sich vor

Hallo zusammen, ich bin Monja Jegler. Seit März arbeite ich als Referentin beim Landesjugendring. In der Servicestelle für Kinder- und Jugendbeteiligung geht es dann mit meinen Kolleg*innen der LKJ (Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung) und LAG JSA (Landesarbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit) im April los. Weiterlesen…

*nicht mehr ganz* neuer Mitarbeiter beim Landesjugendring: Alaeddine Kandil

Unser Bundesfreiwilligendienstler stellt sich vor

Im Oktober 2016 bin ich mit viel Energie und Power nach Deutschland gekommen um als Europäischer Freiwilliger (bei der Jugendwerk der AWO Württemberg) zu arbeiten. Ein ganzes Jahr lang konnte ich Erfahrung mit Geflüchteten und in deren interkulturellen Bereich sammeln. Nun arbeite ich seit Oktober 2017 als Bundesfreiwilliger beim Landesjugendring Baden-Württemberg.  Weiterlesen…

Akademie der Jugendarbeit: Seminarempfehlungen

Weiterbildung zum Jungenarbeiter* – Differenz- und geschlechterbewusstes Handeln mit Jungen* und jungen Männern*, Start am 18.06. in Karlsruhe

Die von der  LAGJ bereits mehrfach angebotene und nun aktualisierte Qualifikation wird interessierten Fachmännern* fachliches Handwerkszeug, Arbeitsweisen und intersektionale Grundlagen für die pädagogische Arbeit mit Jungen* und männlichen* Jugendlichen vermitteln.

Information und Anmeldung bei der LAG Jungenarbeit: www.lag-jungenarbeit.de

Wie sag‘ ich’s nur…? – Entspannung einer eskalierenden Situation in einer Gruppe, Workshop am 14.04. in Weil der Stadt

Aus Frust wird Lust und Spaß muss sein. Dazu die richtigen Worte und schon ist der Umgang mit problematischen Situationen im Verein, in der Gruppe oder in der Schule kein Problem. Bei diesem Kurs werden mit praktischen Übungen aktuelle Beispiele aus der Praxis als Rollenspiele und Gespräch trainiert.

Information und Anmeldung bei der Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt: www.jugendbildung.org/juleica

Anti-Gewalt-Training – Sechsteilige berufsbegleitende Ausbildung, Start am 02.05. in Weil der Stadt

Die Ausbildung zum*r Anti-Gewalt-Trainer*in vermittelt Lösungsansätze zum Umgang mit Gewalt und für die Präventionsarbeit. Wir bündeln fachübergreifenden Methoden zu einem praktikablen und erfolgreichen konfrontativen Arbeitsstil, der sogleich in der eigenen Praxis umgesetzt und angewandt werden kann.

Information und Anmeldung bei der Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt: www.jugendbildung.org/anti-gewalt-training-fachkraft-fuer-gewaltpraevention

Jugendarbeit mit geflüchteten jungen Menschen: weitere Fortbildungstermine in 2018

Grundlagenseminarin Bad Liebenzell, Freiburg und Stuttgart

Das zweitägige Seminar richtet sich an Fachkräfte, die eine Einführung in die Basisthemen wünschen. Weiterlesen…