Reminder: Qualifizierung für die Jugendarbeit mit jungen Geflüchteten

Von Grundlagen bis Train the Trainer

Im Vordergrund der Qualifizierung steht, die Handlungssicherheit der pädagogischen Mitarbeitenden in der Arbeit mit geflüchteten jungen Menschen zu stärken. Die Module vermitteln dazu Basiswissen wie rechtliches Grundlagenwissen und geben Raum zur Reflexion spezifischer Fragen der kulturellen Sensibilisierung sowie Anregungen für die Praxis.

Zielgruppe sind Fachkräfte der Offenen, Kommunalen und Verbandlichen Kinder- und Jugendarbeit, der Mobilen Jugendarbeit und der Schulsozialarbeit aus allen Schularten.  Das Grundmodul wird in Stuttgart, Bruchsal, Bad Liebenzell oder Freiburg angeboten. Weiterlesen…

„Wen erreichen wir eigentlich?“ – Studien zur Reichweite der Kinder- und Jugendarbeit

Fachtag am 22.11.2017 in Bad Saulgau

Damit sich die Potentiale der Kinder- und Jugendarbeit in Zukunft noch besser entfalten können, müssen wir uns verstärkt damit auseinandersetzen wen wir mit unseren Angeboten erreichen, was wir bewirken und wer außen vor bleibt. Mit solchen Fragen haben sich mehrere Studien zur Reichweite der Kinder- und Jugendarbeit beschäftigt. Die teilweise spannenden und überraschenden Ergebnisse sollen an diesem Fachtag vorgestellt und diskutiert werden. Weiterlesen…

Jugendverbände – In Vielfalt vereint

Position des Deutschen Bundesjugendrings

Jugendverbände sind demokratische Formen der Selbstorganisation und Interessenvertretung junger Menschen. Sie erreichen, organisieren und vertreten Millionen junger Menschen. Ihre sich daraus ableitende Verantwortung für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Demokratie nehmen sie sehr ernst. Als Teil der Zivilgesellschaft wirken sie selbstverständlich und aktiv mit an der gesellschaftlichen Willensbildung und Entscheidungsfindung.

Dementsprechend nehmen die Jugendverbände die aktuellen politischen Entwicklungen mit großer Sorge und keinesfalls teilnahmslos zur Kenntnis: Weiterlesen…

Akademie der Jugendarbeit: Seminarempfehlungen

Anti-Gewalt-Training – Aufbauseminar, 18.-19.01.2018

Für alle, die die Ausbildung zum/zur Anti-Gewalt-Trainer/in abgeschlossen haben, soll es an diesen beiden Tagen um Austausch und Reflexion des bisherigen Tuns, sowie um theoretische und methodisch Vertiefung gehen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf Trauma-Arbeit. Zielgruppe: Für ausgebildete Anti-Gewalt-Trainer*innen

Information und Anmeldung bei der Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt:
www.jugendbildung.org/anti-gewalt-training-fachkraft-fuer-gewaltpraevention

Stressmanagement für Fachkräfte, 25.-26.01.2018

Stressige Situationen gehören – gerade im Berufsleben – zur Tagesordnung und lassen sich kaum vermeiden. Wir wie mit Ihnen umgehen, liegt jedoch in unseren Händen. In diesem Seminar stärken wir gemeinsam die innere Stabilität, bauen Anspannung ab und bereiten uns von innen heraus so vor, dass Stresssituationen mit mehr Kraft und Gelassenheit begegnet werden kann.

Information und Anmeldung bei der Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt:
www.jugendbildung.org/paed-fachkraefte/

Qualifizierung Jugendarbeit mit geflüchteten jungen Menschen

Von Grundlagen bis Train the Trainer – Wieder da in 2018!

Nach dem Erfolg der Basis- und Trainer*innenqualifizerung in der Arbeit mit jungen Geflüchteten bietet die Akademie der Jugendarbeit diese modular aufgebaute Fortbildung in 2018 wieder an.

Die Fortbildung richtet sich an Fachkräfte und Multiplikator*innen der Kinder-, Jugend- und Jugendsozialarbeit, die sich speziell für die Arbeit mit geflüchteten jungen Menschen fortbilden wollen oder die als Trainer*innen ihr Wissen in diesem Bereich weitergeben möchten. Im Vordergrund steht dabei, die Handlungssicherheit in der Arbeit mit geflüchteten jungen Menschen zu stärken.

Vermittelt wird Basiswissen und rechtliches Grundlagenwissen. Dazu gibt die Fortbildung Raum zur Reflexion spezifischer Fragen der kulturellen Sensibilisierung und bietet Anregungen für die Praxis. Weiterlesen…

Einführungskurs für neue Mitarbeitende in der Verbandlichen Kinder- und Jugendarbeit

Fortbildung, 06. bis 08. November in der Evang. Tagungsstätte Löwenstein (ETL)

Neu im Arbeitsfeld der Verbandlichen Kinder-und Jugendarbeit? Die Akademie der Jugendarbeit bietet neuen Mitarbeiter*innen in der Jugendarbeit Qualifizierungsseminare für ihr jeweiliges Berufsfeld an, die den Einstieg erleichtern. Die Einführung für die Verbandliche Kinder- und Jugendarbeit findet im November statt.

Der Einführungskurs gibt einen umfassenden Überblick über den neuen Arbeitsbereich. Praxisthemen der Teilnehmer*innen werden aufgegriffen und mit Theorien der Kinder- und Jugendarbeit verknüpft. Der Einführungskurs wird von Referent*innen mit langjähriger Praxiserfahrung geleitet. Er trägt zur Professionalisierung des Arbeitsfeldes bei. Weiterlesen…

Neuer Termin! Agiles Management in sozialen Einrichtungen

Workshop, 20. bis 22.03.2018 in Weil der Stadt – Anmeldung wieder geöffnet

Ansätze des Agilen Managements werden viel diskutiert – gerade in Branchen und Bereichen, die von Veränderungen bestimmt sind. Ein solcher ist die Kinder- und Jugendarbeit, mit den sich ständig wandelnden Lebenswelten junger Menschen und Rahmenbedingungen für die soziale Arbeit. In Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit bedarf es eines hohen Grads an Selbstmanagement, um schnell auf Veränderung reagieren zu können. Und es braucht Konzepte und Werkzeuge, die so lebendig sind wie die Kund*innen, die Besucher*innen und die Mitarbeitenden selbst.

Dieser Workshop bietet viele anregende, „quergedachte“ wie praktische Impulse zu Organisationsdesign, Personalführung und Selbstorganisation sowie wirksame Werkzeuge zur besseren Bewältigung von Komplexität. Weiterlesen…