Interaktive Trainingsmethoden

Thiagis Aktivitäten für berufliches, interkulturelles und politisches Lernen in Gruppen

Diese Methodensammlung wurde von Samuel van den Bergh aus den Veröffentlichungen Dr. Sivasailam Thiagarajans ausgewählt sowie neu zusammengestellt und mit Einleitungen zu den Kapiteln versehen. Thiagarajans lebt in den USA und besitzt dort eine eigene Firma. Er hat über 40 Bücher mit ungefähr 300 Lernübungen und Methoden publiziert. Van den Bergh ist Professor für Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Diversity Management an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften in der Schweiz. Einzelne Texte wurden von Annette Gisevius und Tom Kehrbaum beigesteuert.

In der vorliegenden Methodensammlung werden Thiagarajans Methoden für die allgemeine, politische, berufliche und interkulturelle Bildungsarbeit, Seminare und Fortbildungen mit Jugendlichen und Erwachsenen vorgestellt. Die Entwicklung interkultureller und sozialer Kompetenzen spielt dabei eine Schlüsselrolle. Daher werden in der Sammlung konsequenterweise nur diejenigen handlungsorientierten Bildungsmethoden (es sind 70 sog. Aktivitäten) vorgestellt, die die Autoren als „interaktiv“ bezeichnen. „Interaktive Methoden wirken, weil sie handlungs- und zielorientiert sind“(s. S.11) und im Bilde des Pädagogen Pestalozzis „Herz“ und „Hand“ ansprechen (ebd.). Thiagarajans sagt dazu: „Eine Aktivität dient einzig dem Zweck, Anlass für eine Nachbesprechung zu geben. Gelernt wird nicht während der Aktivität, sondern bei deren Nachbesprechung in der Reflexionsphase“ (ebd.).

Bevor die Übungen an sich vorgestellt werden, sind dem Buch in der Einleitung „Die sieben Gesetze des Lernens“ (s.S.12f) vorangestellt. Im ersten Teil finden sich arbeitsphasenspezifische Übungen, im zweiten themenspezifische Übungen. Die arbeitsphasenspezifischen Übungen sind in die Kapitel „Einstieg“, „Wachrüttler“, „interaktive Themenbearbeitung“, „interaktive Vorträge und interaktive Erzählungen“, „Nachbesprechung und Reflexion“ und „Seminarabschluss“ unterteilt.
Themenspezifische Übungen im zweiten Teil sind in den Kapiteln „interkulturelles Lernen“, „Umgang mit Vielfalt“ „Arbeiten in Gruppen und Teams“ und „Arbeiten in speziellen Seminarformen“ (wie Interaktives Webinar oder Großgruppen) genannt. Die Beschreibungen der Übungen erfolgen meist nach dem Muster: Ziel, Teilnehmer*innenzahl, Zeit, Material, Verlauf und Nachbesprechung.

Das Buch biete sich für alle diejenigen an, die für die Durchführung ihrer Seminare neue Reflexionsübungen anwenden möchten, die einen etwas anderen Einstieg in ein Thema wagen wollen oder „nur“ eine Methode zum „Wachrütteln“ (s. Kap. 2) suchen. Auch für den Seminarabschluss (Kap. 6) schlagen die Autoren Übungen vor, die die Teilnehmer*innen positiv gestimmt nach Hause entlassen sollen und die von der Positiven Psychologie inspiriert sind.

Sivasailam Thiagarajan, Samuel Bergh: Interaktive Trainingsmethoden. Thiagis Aktivitäten für berufliches, interkulturelles und politisches Lernen in Gruppen. Wochenschau Verlag, 2014. 318 Seiten. 29,80€.