Inklu-WAS!? – von der Konvention zur Aktion

Fachtag am 12.11.2016 von 10 bis 16 Uhr in Stuttgart

Wie setzen wir Inklusion in der Jugendarbeitspraxis um? Jugendarbeit will für alle offen sein, bringt unterschiedliche junge Menschen zusammen und der Umgang mit  Überraschungen gehört zum ehrenamtlichen Alltag. Dennoch zögern viele Verantwortliche aus ganz unterschiedlichen Gründen, konsequent inklusiv zu denken und entsprechend aktiv zu werden. So treffen auch in der Jugendarbeit junge Menschen mit Beeinträchtigungen häufig auf Barrieren – in den Räumen und in den Köpfen. Das wollen wir ändern.

Der Fachtag will Grundlagen vermitteln, Impulse geben und mit guten Beispielen zur inklusiven Jugendarbeit ermutigen. Er richtet sich an Menschen, die im Feld der Jugendarbeit/ Jugendsozialarbeit praktisch tätig sind – sowie an Menschen aus der Behindertenhilfe, die stärker mit der Jugendarbeit kooperieren wollen. Praxisthemen sind: Assistenz, Mobilität, inklusive Freizeit- und Kulturangebote, Barrierefreie Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation, inklusive Elternarbeit…

Referent*in: Gunda Voigts und Prof. Dr. Thomas Meyer (angefragt)

Der Fachtag wird veranstaltet von Kubus e.V., Stadtjugendring Stuttgart, Landesjugendring Baden-Württemberg e.V. und weiteren Kooperationspartner. Er wird vom Land Baden-Württemberg aus Mitteln des Zukunftsplans Jugend des Ministeriums für Soziales und Integration unterstützt.

Die Teilnahme ist kostenlos. Ein detailliertes Programm erscheint nach den Sommerferien. Mehr Infos gibt es hier

Flyer zum Download

Wir können zwar oft kein hochdeutsch, aber Inklusion kriegen wir hin!

Kontakt

Kubus e.V. – Frank Baumeister
Reinsburgstr. 82, 70178 Stuttgart
info@kubusev.org Tel: 0711 888 999 16