Gewusst wie! – Kooperation von Jugendringen und kommunalen Jugendreferaten gestalten

Ringtagung 2016 vom 13.10.2016, 10:00 Uhr bis 14.10.2016, 13:30 Uhr in Bad Liebenzell

Die Zusammenarbeit von Jugendringen und kommunalen Jugendreferaten bringt nicht nur für beide Seiten Vorteile, sondern beflügelt auch die Jugendarbeit vor Ort. Leider besteht häufig nur ein sporadischer Kontakt. Um die Gründe dafür herauszufinden und eine Zusammenarbeit zu fördern, widmet sich die diesjährige Ringtagung der Kooperation zwischen diesen beiden wichtigen Akteuren. Die Ringtagung und AG der Kreisjugendreferate finden deshalb diesmal gemeinsam statt.

Erster Treffpunkt ist das Kurhaus Bad Liebenzell. Prof. Dr. Reinhard Wiesner von der FU Berlin, Autor des Rechtsgutachtens „Jugendverbände sind zu fördern!“ und „Vater“ des Kinder- und Jugendhilfegesetzes, wird uns dort ins Thema einführen. Er wird die gesetzlich vorgesehene Rollenverteilung zwischen öffentlichen und freien Trägern beleuchten und die (ideale) Arbeitsteilung zwischen Jugendringen und Jugendreferaten skizzieren. Der Nachmittag ist der Diskussion aktueller Fragestellungen aus den Kommunen und Ringen mit den neu eröffneten Aspekten gewidmet. Ziel ist es, tragbare gemeinsame Lösungen zu finden. Dabei werden auch die unterschiedlichen Perspektiven und Sachzwänge der beiden Bereiche zur Sprache gebracht: gegenseitiges Verständnis erleichtert die Kommunikation bei Kooperationen und die Nutzung von Gemeinsamkeiten. Im Anschluss an den gemeinsamen Teil setzen wir unsere Ringtagung auf der Burg Liebenzell fort. Beim Abendprogramm werden uns Kerstin Manz und Rüdiger Ewald in die Geheimnisse des Improvisationstheaters einweihen. Sie werden uns aufzeigen, wie Improtheater für die Jugendarbeit genutzt werden kann und kreative Perspektiven auf Konflikte ermöglicht.

Am zweiten Tag steht das Thema „Ringe stärken – Relevanz gewinnen“ auf der Tagesordnung. Heiko Bäßler, Programmreferent des KVJS-Modellprojektes „dreimaldrei“ und langjähriger Geschäfsführer des SJR Herrenberg erarbeitet mit uns Wege, wie sich Ringe durch das Besetzen relevanter Themen weiterentwickeln und positionieren können.

Moderation und Leitung:
Anja Mütschele, Alexander Krickl, Verena Kriegisch, Wolfgang Borkenstein

Referent*innen:
Prof. Dr. Dr. h.c. reinhard Wiesner, Freie Universität Berlin
Heiko Bäßler, Projektmanufaktur Stuttgart
Kerstin Manz & Rüdiger Ewald, ArtGenossen Improtheater Stuttgart

Organisatorisches

Termin: Donnerstag, 13.10., 10:00 bis 21:30 Uhr // Freitag, 14.10., 9:00 bis ca. 13:30 Uhr

Anmeldung: Petra Albrecht, Landesjugendring Baden-Württemberg, Fon: 0711 16447-0 Fax: 0711 16447-77, albrecht@ljrbw.de
Anmeldeschluss: Freitag, 28.09.

Kosten: Teilnehmer*innenbeitrag 80 €; für Juleica-Inhaber*innen: 5 € Vergünstigung
Zielgruppe: Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen aus den Jugendringen und Kommunale Jugendreferent*innen in Baden-Württemberg

Tagungsort und Unterkunft:
Kurhaus Bad Liebenzell
Kurhausdamm 6, 75378 Bad Liebenzell

Internationales Forum Bad Liebenzell
Burg Liebenzell 1, 75378 Bad Liebenzell

Veranstalter*innen

Akademie der Jugendarbeit Baden e.V.
Landesjugendring Baden-Württemberg e.V.
AG der Kreisjugendreferate des Landkreistags

Kontakt und Information

Akademie der Jugendarbeit Baden-Württemberg e.V.
Anja Mütschele
0711 896915-55 // anja.muetschele@jugendakademie-bw.de

Landesjugendring Baden-Württemberg e.V.
Alexander Krickl
0711 16447-31 // krickl@ljrbw.de

Flyer zum Download

Flyer_BiRef_Fachtag_160825.pdf