Archiv der Kategorie: Jugendarbeit ist MehrWert

News aus der Kampagne “Jugendarbeit ist MehrWert” zur Landtagswahl 2016 in Baden-Württemberg

Ohne Ehrenamt geht’s nicht!

Ferienfreizeiten der Jugendverbände sind auch für Politikerinnen und Politiker eine willkommene Abwechslung

Stuttgart, 30. August 2017. Für viele mehr als nur das i-Tüpfelchen der Sommerferien: Ferienlager. Und so verschieden wie die Interessen junger Leute ist auch die Auswahl, vom Zeltlager über Stadtranderholung und Wandertouren bis hin zu Auslandsreisen. Rund 5.700 Angebote gibt es allein von den Jugendvereinen in Baden-Württemberg. Und die werden zum großen Teil ehrenamtlich gestemmt. Weiterlesen…

Leuchtturm Jugendarbeit – Aktion läuft noch

Bastelbögen für Aktionen mit Abgeordneten können beim LJR geordert werden

Die Aktion “Leuchtturm Jugendarbeit” im Rahmen von “Jugendarbeit ist MehrWert” bietet eine gelungene Möglichkeit, mit Landtagsabgeordneten, aber auch mit Vertreter*innen aus Politik und Verwaltung in eurer Region ins Gespräch zu kommen: Ladet Landtagsabgeordnete zu euren Ferienangeboten im Sommer ein. Macht einen Termin mit ihnen aus und besucht sie in ihrem Wahlkreisbüro. Oder trefft sie bei anderen Gelegenheiten: Gemeinsam Leuchttürme basteln und dabei über unsere gemeinsamen Forderungen diskutieren kann man fast überall.

Ihr habt Fragen dazu wie ihr aktiv werden könnt? Ihr wollt einen Bastelbogen bestellen? Euer Kontakt in der Geschäftsstelle ist Vera Rößiger, roessiger@ljrbw.de

Mehr Infos zur Kampagne: www.ljrbw.de/mehrwert

Jugendverbände – in Vielfalt vereint

Position, beschlossen vom DBJR-Hauptausschuss am 31. Mai 2017

Jugendverbände sind demokratische Formen der Selbstorganisation und Interessenvertretung junger Menschen. Sie erreichen, organisieren und vertreten Millionen junger Menschen. Ihre sich daraus ableitende Verantwortung für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Demokratie nehmen sie sehr ernst. Als Teil der Zivilgesellschaft wirken sie selbstverständlich und aktiv mit an der gesellschaftlichen Willensbildung und Entscheidungsfindung.

Dementsprechend nehmen die Jugendverbände die aktuellen politischen Entwicklungen mit großer Sorge und keinesfalls teilnahmslos zur Kenntnis: Rassistische Übergriffe, antidemokratische Demonstrationen und entsprechende politische Aktivitäten nehmen in Deutschland, Europa und weltweit massiv zu. Es droht ein gesellschaftliches Klima, das von Intoleranz, Ausgrenzung, Autorität und Demokratiefeindlichkeit geprägt ist. Weiterlesen…

Jugendarbeit muss ein Leuchtturm für die Landesregierung sein

Kampagne “Jugendarbeit ist MehrWert” geht in eine neue Runde

Etwa 2/3 der Abgeordenten demokratischer Parteien hatten sich im Vorfeld der Wahl für die Forderungen unserer Kampagne “Jugendarbeit ist MehrWert” ausgesprochen. Jetzt, wo es an die Aufstellung des Landeshaushalts 2018/19 geht, ist es noch mal an der Zeit, sie an ihre Aussagen und unsere Forderungen zu erinnern.

Der zuständige Sozialminister Manne Lucha sagte, er sehe die Jugendarbeit als einen seiner vier Leuchttürme im Ministerium. Bei der letzten Vollversammlung des Landesjugendrings sprach er davon, dass daran gearbeitet werde. Mit einer Aktion können die Jugendverbände helfen, dass im nächsten Landeshaushalt die Arbeit am Leuchtturm “Jugendarbeit” vielleicht etwas leichter vonstatten geht. Weiterlesen…

Am Ende sollen alle zufrieden sein

Sozialminister Lucha zu Gast bei der Vollversammlung des Landesjugendrings Baden-Württemberg

Stuttgart, 01.04.2017. „Das Glas ist mehr halb voll als halb leer für die Jugendverbände“, versichert Sozialminister Manne bei der Vollversammlung des Landesjugendrings. Am Samstag stellte er sich den Fragen der Jugendverbände, der Ton war auch wenn sich Verbände und Minister nicht in allen Fragen einig waren. Weiterlesen…

Jugendarbeit ist MehrWert – Jetzt erst recht!

Jugendverbandsarbeit droht in Haushaltsdebatte unter den Tisch zu fallen

Stuttgart. Mit der Kampagne „Jugendarbeit ist MehrWert“ stießen die Jugendverbände in Baden-Württemberg auf überwältigende Resonanz; die Mehrheit der nun gewählten Abgeordneten von Grünen, CDU, SPD und FDP/DVP unterstützten ihre Forderungen nach einer zeitgemäßen Förderung. Der grün-schwarze Koalitionsvertrag verspricht, dass man für eine „nachhaltig angemessene Finanzierung“ der Jugendverbandsarbeit sorgen wolle. Zurzeit ist aber noch ungewiss, ob es die dafür notwendige Erhöhung der Zuschüsse im nächsten Landesjugendplan geben wird.  Weiterlesen…

„Verlässlich. Nachhaltig. Innovativ.“ – Auch für die Jugendarbeit?

Landesjugendring Baden-Württemberg kommentiert den Koalitionsvertrag

Stuttgart, 09.05.2016. Der Landesjugendring begrüßt, dass der grün-schwarze Koalitionsvertrag der Kinder- und Jugendarbeit einen hohen Stellenwert einräumt und die „tragfähige Absicherung von Regelaufgaben über den Landesjugendplan“ als notwendige Aufgabe anerkennt. Weiterlesen…

Jugendarbeit darf nicht dem Rotstift zum Opfer fallen

Jugendverbände in Baden-Württemberg fordern zeitgemässe Förderung ihrer Arbeit

Stuttgart, 23.04.2016. „Infrastruktur ist mehr als Kabel und Straßen“, mahnt Kai Mungenast, stellvertretender Vorsitzender des Landesjugendrings Baden-Württemberg. „Die Arbeit der Jugendverbände ist ein wichtiger Beitrag zu einer funktionierenden Infrastruktur, der nicht dem Rotstift zum Opfer fallen darf.“ Weiterlesen…

Kampagne “Jugendarbeit ist MehrWert”: Was bringen die Aktionen?

Die Hintergründe der Kampagne

Für erfolgreiche Jugendarbeit braucht es die kontinuierliche Finanzierung der Strukturen der Jugendarbeit durch das Land. Denn nur tragfähige Strukturen ermöglichen erfolgreiche, nachhaltige Angebote und Projekte vor Ort für und mit Kindern und Jugendlichen. Die Unterstützung der Angebote der Jugendarbeit durch das Land zeigt sich vor allem in der Höhe der finanziellen Förderung. Und diese drückt sich sich ganz praktisch in Tagessätzen und Quoten aus. Deshalb stehen nackte Zahlen im Mittelpunkt unserer Kampagne: ein gefördertes Betreuungsverhältnis von 1:5, 25 € Tagessatz für Betreuung und Bildung, 50% Zuschuss für Zelte und Projekte. Weiterlesen…