Archiv der Kategorie: Inklusion und Vielfalt

Projektförderung für die Durchführung praktischer Maßnahmen

Insgesamt 300.000 € für Projekte außerschulischer Jugendbildung, Antragsfrist 15.07.

Das Ministerium für Soziales und Integration fördert die Durchführung praktischer Maßnahmen der außerschulischen Jugendbildung in den Bereichen „soziale Jugendbildung“, „Integration von ausländischen und spätausgesiedelten Jugendlichen“ und „Kooperation Jugendarbeit – Schule“. Förderfähig sind beispielsweise Projekte in sozialen Brennpunkten, mit jugendlichen Arbeitslosen, mit Behinderten oder zur Integration von Kindern ausländischer Arbeitnehmer. Weiterlesen…

Fachtag und Qualifizierung zur rassismuskritischen Jugend(kultur)arbeit

Now we’re talking! – Fachtag am 07.07. in Stuttgart

Der Fachtag bildet den Auftakt dieser Reihe zum Umgang mit Rassismuserfahrungen und Empowermentansätze in Jugendkulturprojekten. Hier sollen  interessierte Fachkräfte und Künstler*innen in das Thema eingeführt werden. Einen Einstieg in das Thema bietet die jeweils zweitägige Basisfortbildung in 2017, die auf verschiedene Zielgruppen zugeschnitten ist. Zielperspektive ist eine Weiterbildung von Dezember 2017 bis Mai 2018. Weiterlesen…

Bundesfreiwilligendienst für Geflüchtete beim Landesjugendring

Zu besetzen ab 01. Oktober 2017

Du bist vielleicht gerade neu in Deutschland, hast deinen Anerkennungsantrag als Geflüchtete*r gestellt oder möchtest eine Anerkennung erlangen? Du weißt aber noch nicht genau, wie es weitergehen soll? Du möchtest gern ein halbes oder ein ganzes Jahr lang neue Erfahrungen sammeln, hast Interesse an Jugendprojekten mit und für junge Geflüchtete? Und du interessierst dich für die Vernetzung von Initiativen junger Geflüchteter in der Region?

Dann bist du bei dem Bundesfreiwilligendienst für Geflüchtete beim Landesjugendring BW genau richtig! Ab 01. Oktober 2017 ist die Stelle in unserer Geschäftsstelle wieder zu besetzen. Weiterlesen

Erinnerung: Fachtag „Jugendarbeit in Radikalen Zeiten“

Jugendliche stärken – Abwertungen begegnen, 17.05. in Mannheim

Das Kennzeichnen vieler Auseinandersetzungen sind gruppenbezogene Abwertungen. Auf diese Abwertungen zu reagieren, Position zu beziehen und junge Menschen zu bestärken, sich gegen abwertende Einstellungen einzusetzen und sie zu Perspektivenvielfalt anzuregen, ist eine der wichtigsten Aufgaben für die außerschulische Jugend- und Bildungsarbeit. Impulsvorträge und Workshops sollen helfen, Bearbeitungsstrategien für die eigene Praxis zu entwickeln und sich über religiös, politisch, sexuell oder sozial begründete Abwertungen auszutauschen.

Weitere Infos und Anmeldung über die Akademie der Jugendarbeit: www.jugendakademie-bw.de/index.php/buchen

„Wir sind dabei!“ – Interessenbekundung läuft noch!

Das Programm für die Baden-Württemberg Stiftung ist wieder da, mit neuem Schwerpunkt!

Wir fördern und begleiten Träger der Jugendarbeit bis Ende 2019 auf ihrem weiteren Weg. Genauer richtet es sich an solche, die sich hin zu einer Jugendarbeit entwickeln wollen, die offen und einladend für alle ist – unabhängig von Zuschreibungen zu Gender, Religion, sexueller Orientierung, ethnischer Herkunft, Migrations- oder Fluchterfahrung, Behinderung, Bildungsbenachteiligung, usw.

Antragstellende Träger können auch auf Kreis-, Orts, oder einer ganz anderen Ebene angesiedelt sein. Wir als Programmfachstelle freuen uns, wenn ihr uns bald für alle weiteren Infos anruft – euer Anruf ist bereits der erste Schritt zur Teilnahme am Programm.

Die Deadline für eine kurze Interessensbekundung ist der 21.05.2017. Eure Ideen könnt ihr danach bis zum 10.09.2017 weiter ausarbeiten.

Mehr Infos zum Programm gibt es hier: www.ljrbw.de/wir-sind-dabei

Qualifizierungen in der Jugendarbeit mit und für junge Geflüchteten

Förderung von Akademie-Mobil-Seminaren durch den Aktionsfonds *Qualifiziert. Engagiert.*

Junge Menschen mit Fluchterfahrung sind eine Zielgruppe der Kinder- und Jugendarbeit mit eigenen Stärken, Interessen und Bedarfen. Sie stellen besondere Anforderungen an die Kinder- und Jugendarbeit und stehen persönlich vor spezifischen Herausforderungen, wie z.B. dem Spracherwerb. Sie zu unterstützen ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, bei der die Kinder- und Jugendarbeit einen wichtigen Beitrag leistet. Die Akademie unterstützt mit ihrem Mobil-Baustein die Qualifizierung von Fachkräften und Organisationen. Weiterlesen…

Jugendarbeit in radikalen Zeiten: Jugendliche stärken – Abwertungen begegnen

Tagung am 17.05., 09:30 bis 17:00 Uhr in Mannheim

Viele politische Debatten sind hoch emotionalisiert, wobei gleichzeitig eine hohe Faktenunsicherheit, Uninformiertheit sowie radikalisierte Überzeugungen zu beobachten sind. Es bilden sich Lager quer zu allen Strukturen, z. B. durch Familien und Freundeskreise, Belegschaften und Kollegien, Jugendhäuser und Schulen. Das Kennzeichnen vieler Auseinandersetzungen sind gruppenbezogene Abwertungen. Auf diese Abwertungen zu reagieren, Position zu beziehen und als demokratisches Vorbild zu handeln, Betroffene zu unterstützen und sich aktiv für die Menschen- und Grundrechte einzusetzen, ist eine der wichtigsten Aufgaben für die Jugend- und Bildungsarbeit. Weiterlesen…

Geflüchtete junge Menschen unterstützen und stärken

Doku vom Fachtag am 17.11.2016 online

140 Fachkräfte aus allen Feldern der Kinder- und Jugendarbeit sowie Jugendsozialarbeit haben am 17.11.2016 im Tagungszentrum SpOrt in Stuttgart an dem Fachtag „Kinder- und Jugendarbeit sowie Jugendsozialarbeit mit geflüchteten jungen Menschen – Erfahrungen und Herausforderungen“ teilgenommen. Neben dem Fachvortrag von Prof. Dr. Ulrich Deinet gab es zwei Forenphasen. Darin ging es vor allem um den Praxisaustausch in der Arbeit mit geflüchteten jungen Menschen.

Die Dokumentation ist jetzt auf der Website der LAG Jugendoszialarbeit online.

Abschluss des Projektes „Vielfalt in Partizipation“

Würdigungsgala und Videodokumentation

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten der Beteiligung. Das bewies eindrucksvoll die Vielfalt der Projekte im Programm „Vielfalt in Partizipation“. Den Abschluss dieser Projekte und damit auch des Förderprogrammes bildete die Würdigungsgala, die am 09.12.2016 im Europa-Park Rust stattfand. Hier wurde das Engagement von über 300 Jugendlichen aus mehr als 28 Projekten geehrt. Weiterlesen…

Inklusion von Menschen mit Behinderung in der Kinder- und Jugendarbeit sowie der Jugendsozialarbeit

Von der Konvention zur Aktion

Jugendarbeit will für alle offen sein, bringt unterschiedliche junge Menschen zusammen und der Umgang mit Überraschungen gehört zum haupt- und ehrenamtlichen Alltag. Dennoch zögern viele Verantwortliche aus ganz unterschiedlichen Gründen, konsequent inklusiv zu denken und entsprechend aktiv zu werden. So treffen auch in der Jugendarbeit junge Menschen mit Beeinträchtigungen häufig auf Barrieren – in Räumen und Köpfen. Das wollten wir ändern. Weiterlesen…