Aktuelle Informationen zu Förderung und Umsetzung von Projekten im Zukunftsplan Jugend

Der Beitrag informiert über die aktuellen Fördermöglichkeiten. Federführend für den Zukunftsplan Jugend ist das Sozialministerium, auf dessen Förderaufrufe sich dieser Beitrag bezieht.

Förderung für außerschulische Jugendbildung

Für praktische Maßnahmen der außerschulischen Jugendbildung in den Bereichen Kooperation Jugendarbeit und Schule, soziale Jugendbildung und Integration von ausländischen und spätausgesiedelten Jugendlichen stehen aus Mitteln des Zukunftsplans Jugend für dieses Jahr und für 2016 jeweils 300.000,00 Euro zur Verfügung.
Anträge können bis 30.6.2015 für das laufende Jahr an das jeweilige Regierungspräsidium nach dem bekannten Verfahren gerichtet werden. Die Förderbedingungen entsprechen überwiegend den bekannten Richtlinien zu praktischen Maßnahmen.
Der Förderaufruf zum Download.

Projektförderung für wissenschaftliche Abschlussarbeiten zu Themen der Kinder- und Jugendarbeit

An die Hochschulen in Baden-Württemberg adressiert ist der Aufruf zur Antragstellung auf Projektförderung für wissenschaftlicher Abschlussarbeiten zu Themen der Kinder- und Jugendarbeit sowie Jugendsozialarbeit im Rahmen des Zukunftsplans Jugend. Von Seiten der Studierenden, die eine Abschlussarbeit  (Bachelor- oder Masterarbeiten sowie Dissertationen) vorbereiten, lohnt es sich ggf. diese Fördermöglichkeit nachzufragen.
Die Ausschreibung zum Download.

Standorte für den „Auf- und Ausbau von Lokalen Bildungsnetzen (LoBiN)

Am 8.5.2015 wurden die Standorte für den „Auf- und Ausbau von Lokalen Bildungsnetzen (LoBiN)“ bekannt gegeben, die aus Mitteln des „Zukunftsplans Jugend“ 2015/16 gefördert werden. Die Standorte sind: Blaubeuren, Böblingen, Esslingen, Isny, Karlsruhe, Reutlingen, Rottenburg, Schwäbisch Gmünd Sinsheim. An den lokalen Bildungsnetzen kann sich aktiv beteilgt werden.

Mehr…

Einige weitere Vorhaben im Rahmen des Zukunftsplans Jugend, die als Projekte mit finanzieller Förderung umgesetzt werden sollen, sind derzeit noch in Vorbereitung. Der Landesjugendring informiert, sobald es entsprechende Ausschreibungen gibt.