dreimaldrei: Demografischer Wandel – Bedeutung für die Jugend(verbands)arbeit?

Referat am Beispiel des Landkreises Tübingen und Diskussion mit Dr. Ulrich Bürger (KVJS) am 03.05.2017

Im Zentrum dieser Fachveranstaltung steht die Frage nach den spezifischen Herausforderungen und der Bedeutung der Kinder- und Jugendarbeit. Was heißt demografischer Wandel für junge Menschen unter dem Aspekt der Zielgruppe? Was bedeutet er für die verschiedenen Aktivitäten in Vereinen, Jugendgruppen, Jugendhäusern? Was bringt er aber auch im Blick auf das ehrenamtliche Engagement, das zu einem besonders knappen Gut wird? Weiterlesen…

Neue Vorstände im Landesjugendring Baden-Württemberg

Geschäftsführender Vorstand im Amt bestätigt // Neue Fachvorstände gewählt

Die Vollversammlung des Landesjugendrings Baden-Württemberg wählte am 02.04.2017 den Vorstand. Neu gewählt wurden die fünf Fachvorstände. Bereits im Herbst bestimmte die Vollversammlung die Fachbereiche, und damit die Schwerpunktthemen, mit denen der Landesjugendring in den nächsten zwei Jahren unterwegs sein wird. Weiterlesen…

Die Handy-Aktion: fragen. durchblicken. handeln

Die Handy-Aktion Baden-Württemberg informiert über die sozialen, ökologischen, wirtschaftlichen und gesundheitlichen Auswirkungen des weltweiten Smartphone-Booms. Zusätzlich werden alte Mobiltelefone gesammelt und einem geordneten Recycling zugeführt. Der Erlös fließt in nachhaltige Bildungs- und Gesundheitsprojekte
in Afrika.

Der Landesjugendring beteiligt sich an der Aktion und sammelt alte Handys zum Recycling! In der Geschäftsstelle findet sich eine Sammelbox, in der ihr eure alten Handys abgeben könnt.

Mehr Infos zur Aktion im Flyer (PDF)
und auf der Hompepage www.handy-aktion.de

Erinnerung: Fachtag „Jugendarbeit in Radikalen Zeiten“

Jugendliche stärken – Abwertungen begegnen, 17.05. in Mannheim

Das Kennzeichnen vieler Auseinandersetzungen sind gruppenbezogene Abwertungen. Auf diese Abwertungen zu reagieren, Position zu beziehen und junge Menschen zu bestärken, sich gegen abwertende Einstellungen einzusetzen und sie zu Perspektivenvielfalt anzuregen, ist eine der wichtigsten Aufgaben für die außerschulische Jugend- und Bildungsarbeit. Impulsvorträge und Workshops sollen helfen, Bearbeitungsstrategien für die eigene Praxis zu entwickeln und sich über religiös, politisch, sexuell oder sozial begründete Abwertungen auszutauschen.

Weitere Infos und Anmeldung über die Akademie der Jugendarbeit: www.jugendakademie-bw.de/index.php/buchen

Stellenausschreibung: Akademie der Jugendarbeit sucht Bildungsreferent*in

Gesucht wird eine*n Bildungsreferent*in in Vollzeit zum 01.Oktober 2017.

Die Akademie der Jugendarbeit Baden-Württemberg e.V. ist die Fort- und Weiterbildungseinrichtung von Landesjugendring und der Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten (AGJF).

Der Tätigkeitsschwerpunkte der Stelle sind:

  • die konzeptionelle Entwicklung, Organisation und Durchführung von Fortbildungsangeboten für ehren- und hauptamtliche Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit in aktuellen Themenfeldern, z.B. Arbeit mit jungen Geflüchteten, Inklusion oder Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen
  • Auf- und Ausbau von digitalen Bildungsformaten für die Fort- und Weiterbildung, wie eLearning (Moodle, Webinare) und Blended Learning
  • Qualitätsmanagement

Weiterlesen…

„Wir sind dabei!“ – Interessenbekundung läuft noch!

Das Programm für die Baden-Württemberg Stiftung ist wieder da, mit neuem Schwerpunkt!

Wir fördern und begleiten Träger der Jugendarbeit bis Ende 2019 auf ihrem weiteren Weg. Genauer richtet es sich an solche, die sich hin zu einer Jugendarbeit entwickeln wollen, die offen und einladend für alle ist – unabhängig von Zuschreibungen zu Gender, Religion, sexueller Orientierung, ethnischer Herkunft, Migrations- oder Fluchterfahrung, Behinderung, Bildungsbenachteiligung, usw.

Antragstellende Träger können auch auf Kreis-, Orts, oder einer ganz anderen Ebene angesiedelt sein. Wir als Programmfachstelle freuen uns, wenn ihr uns bald für alle weiteren Infos anruft – euer Anruf ist bereits der erste Schritt zur Teilnahme am Programm.

Die Deadline für eine kurze Interessensbekundung ist der 21.05.2017. Eure Ideen könnt ihr danach bis zum 10.09.2017 weiter ausarbeiten.

Mehr Infos zum Programm gibt es hier: www.ljrbw.de/wir-sind-dabei

U18-Bundestagswahl in Baden-Württemberg

Ein Projekt der politischen Bildung für Kinder und Jugendliche

U18 ist das Pendant zu den „echten“ Wahlen. Bis zu neun Tage vor der Bundestagswahl dürfen landesweit alle Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren ihre Stimme abgeben – und zwar unter nur leicht veränderten Bedingungen. Wie immer sind Verbände, Einrichtungen der Jugendarbeit, Schulen usw. aufgerufen, U18-Wahllokale zu organisieren und so die Wahl in Baden-Württemberg zu gestalten. Weiterlesen…

Neue Mitarbeiterin beim Landesjugendring: Miriam Ehret

Unsere Referentin für Nachhaltigkeit stellt sich vor

Mein Name ist Miriam Ehret. Seit Anfang April bin ich beim Landesjugendring als Referentin für Nachhaltigkeit aktiv. Neben meiner Tätigkeit beim LJR engagiere ich mich ehrenamtlich mit Geflüchteten für mehr Teilhabe in der Kommune. Zum Ausgleich bin ich gerne in der Natur unterwegs, treffe mich mit Familie und Freunden und koche – natürlich vegetarisch und am liebsten regional und ökologisch. Weiterlesen…